Adidas Ultra Boost behauptet, der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein: Hier ist der Grund

Warum Sie vertrauen können

- Adidas investiert viel Zeit und Mühe in die Forschung und Weiterentwicklung seiner Laufschuhe, das Ergebnis ist der neueste Adidas Ultra Boost.



Der erste Adidas Boost-Sneaker wurde zu viel Fanfare vorgestellt, wobei der große Verkauf eine Sohle ist, die Aufprallenergie erntet und den Läufer effektiv wieder nach oben federt. Der Ultra Boost hat dies auf die nächste Stufe gehoben und bietet, wie Adidas sagt, 'den besten Schuh aller Zeiten'.

Die Seele der Sohle

Der Kern des Adidas Ultra Boost liegt in seiner Sohle. Dieses besteht aus Tausenden von 'Energiekapseln', die effektiv ein federndes Material sind, das sich unter dem Gewicht des Läufers biegen kann, bevor es diese Energie zurückdrückt.





adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 3

Die meisten Sneakersohlen auf dem heutigen Markt bestehen aus einem Ethylen-Vinylacetat (EVA)-Kunststoffschaum. Der Ultra Boost verwendet ein spezielles thermoplastisches Polyurethan (TPU), um die einzelnen Pods zu bilden, aus denen die Sohle besteht. Diese bieten nicht nur eine bessere Energierückgabe, sondern bleiben auch trotz Temperaturänderungen im gleichen Zustand. Dies bedeutet, dass Sie bei Kälte immer noch den Schub und die Flexibilität erhalten und sie im Gegensatz zu EVA bei Hitze nicht weich werden.

Die Adidas Boost-Läufer der ersten Generation verwendeten eine EVA-Kante zur Unterstützung, aber durch den Verzicht auf eine reine TPU-Sohle bietet der Ultra Boost jetzt 20 Prozent mehr Sprungkraft und verbessert gleichzeitig die Flexibilität. Außerdem halten sie Hunderte von Kilometern, ohne den Frühling zu verlieren.



Erweitern Sie Ihre Fußfreiheit

Das Herz von Ultra Boost scheint in einem Trainer zu liegen, der Ihrem Fuß maximale Freiheit lässt, indem er sich mit ihm bewegt. Dadurch vermeidet der Träger Reibung und die damit verbundenen Verletzungen wie Blasen. Dies wurde mit dem Aramis-Analysekit erreicht, das auch NASA, Boeing und Audi verwenden.

adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 4

Aramis verwendet ein System von Kameras und Sensoren, um die Beugung des Motivs dank eines 3D-Standortmessbildes anzuzeigen. Damit können alle Bewegungen des Fußes von Haut, Muskel und Knochen abgebildet werden. Durch das Tragen eines mit Markern beladenen Sockenläufers wurde gemessen, wie sich der Fuß beim Laufen bewegt. Dieser wurde dann während seiner Entwicklung mit dem Boost Ultra verglichen, um eine perfekte Ähnlichkeit zu gewährleisten und gleichzeitig dank des Stretchweb-Bodens und der unterstützenden Ferse Unterstützung zu bieten, wo sie benötigt wird.

adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 9

Das Ergebnis ist, wie Sie auf dem Foto sehen können, dass sich der Ultra Boost und das Barfußlaufen auf ähnliche Weise biegen. Das Konkurrenzbeispiel, das EVA verwendet, war weniger flexibel.



Oberklasse Oberklasse

Auch die Flexibilität der Traineroberseite ist von zentraler Bedeutung. Hier kann Bewegungsmangel oft zu Fußschäden durch Reibung führen. Der Fuß kann sich beim Laufen um bis zu 10 mm ausdehnen. Flexibilität wurde auch hier durch die Verwendung eines 4-Wege-flexiblen Primeknit-Obermaterials erreicht, das sich mit dem Fuß beugt und gleichzeitig Halt bietet.

adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 6

Adidas sagt, dass das Primeknit-Obermaterial 'komfortablen Halt in weniger ausgedehnten Bereichen des Fußes und adaptiven Stretch bietet, wo es für maximalen Komfort erforderlich ist'.

Unterstützung von hinten

Die Ferse eines Schuhs ist enorm wichtig, um die Achillessehne zu schützen und dabei zu unterstützen, den gesamten Körper hochzuhalten. Der Boost Ultra hat eine rekonstruierte Ferse, die ein natürliches Gefühl bieten soll und gleichzeitig den Fuß bis zur höchsten Ausdehnung der Achilles wiegt.

adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 19

Sogar die Einlegesohle des Boost Ultra wurde entwickelt, um adaptiven Halt zu bieten. Es ist federleicht und sollte sich beim Laufen der natürlichen Form des Läufers anpassen.

Aber anstatt die Ferse geschlossen zu halten, da sich die Vorderseite frei biegt, verwendet Adidas sein Dual-Density-Torsion-System. Dies ermöglicht eine unabhängigere Bewegung zwischen Ferse und Vorfuß. Das Ergebnis ist eine größere Stabilität für einen kontrollierteren Lauf.

Unterschied zwischen Apple Watch und Nike Apple Watch

Lohnt es sich Adidas Boost Ultra zu kaufen?

Wir werden Ihnen nicht sagen, was Sie denken sollen. Sie haben das von Adidas vorgebrachte Argument gelesen, das die Entwicklungsanstrengungen zeigt, die Adidas in die Boost Ultra-Trainer gesteckt hat. Dies kann sich natürlich auf verschiedene Läufer auf unterschiedliche Weise auswirken. Für manche Menschen machen sie vielleicht keinen merklichen Unterschied, für andere schon.

adidas Ultra Boost behauptet, hier der beste Laufschuh aller Zeiten zu sein, warum Bild 2

Der zweitschnellste Mann der Welt, Yohan Blake, scheint sie zu mögen. Er wird jedoch von Adidas gesponsert.

Unserer Erfahrung nach sind dies äußerst bequeme Turnschuhe, obwohl wir eine Nummer größer als normal brauchten. Der ursprüngliche Boost hat uns in einem Jahr in Betrieb nie einen einzigen Blister beschert, also werden diese vermutlich noch besser sein. Der Adidas Boost Ultra ist ab dem 11. Februar für 130 £ erhältlich.

LESEN: Nike vs Adidas: Trainertechnologie, funktioniert sie wirklich?

Interessante Artikel