Android 12: Funktionen, versteckte Änderungen, Veröffentlichungsdatum und alles, was Sie wissen müssen

Warum Sie vertrauen können

Diese Seite wurde mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen übersetzt.

- Android 12 ist zweifellos das größte Betriebssystem-Update seit Jahren, und jetzt, da wir uns in der zweiten öffentlichen Beta befinden, haben wir ein noch klareres Bild davon, wie die endgültige Software enden wird.

Es handelt sich immer noch um Beta-Software, mit einer offiziellen Veröffentlichung wird noch lange nicht gerechnet, sodass sich zwischen jetzt und der endgültigen Veröffentlichung noch viel ändern kann. Aber im Moment ist dies alles, was Sie über Android 12 in seiner aktuellen Form wissen müssen.





Schauen Sie auch immer wieder vorbei, wenn Sie dieses Handbuch mit den neuesten Nachrichten, Lecks und Berichten aktualisieren möchten.

htc one a9 vs iphone 6s

Wann wird Android 12 verfügbar sein?

  • Öffentliche Beta 2: 9. Juni 2021
  • Offizielle Einführung für Verbraucher: ca. September 2021

Google folgt in der Regel einem Muster: In den ersten Monaten des Jahres startet es eine Entwicklervorschau. Dieses Jahr ist es nicht anders. Die Android 12 Developer Preview ist seit Februar verfügbar. Es wurde ursprünglich am 18. Februar 2021 veröffentlicht, bevor die zweite und dritte Version im März bzw. April veröffentlicht wurden. Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live VonMaggie Tillman31. August 2021



Sobald beendete die Keynote von Google I/O , hat das Unternehmen auch die erste öffentliche Beta-Version zur Verfügung gestellt herunterladen , bevor es Anfang Juni zum zweiten übergeht. Die endgültige, fertige Version von Android 12 wird wahrscheinlich erst im September 2021 offiziell auf unterstützten Telefonen eingeführt.

Welche Telefone erhalten zuerst Android 12?

  • Pixel-Geräte Holen Sie sich zuerst Android 12
  • Pixels nächstes Flaggschiff wird mit ihm starten
  • Partnergeräte in der ersten öffentlichen Betaversion enthalten

Standardmäßig waren die ersten Telefone, die die öffentliche Beta erhielten, die Pixel-Telefone:

  • Pixel 3 und 3 XL
  • Pixel 3a und 3a XL
  • Pixel 4 und 4 XL
  • Pixel 4a und 4a (5G)
  • Pixel 5

Allerdings wurden auch Android-Herstellerpartner in die erste Version aufgenommen:



  • Asus Zenfone 8
  • OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro
  • Oppo Find X3 Pro (nur in bestimmten Regionen)
  • Realme GT
  • Sharp (Update folgt)
  • Tecno Camon 17
  • TCL 20 und TCL 20 Pro 5G
  • Ich lebe iQOO 7 Legend
  • Xiaomi Mi 11, Mi 11 Ultra, Mi 11i und Mi 11X Pro
  • ZTE Axon 30 Ultra 5G

Wenn die endgültige, fertige Version von Android 12 diesen Herbst auf den Markt kommt, wird sie wahrscheinlich zuerst auf derselben Liste ausgewählter Geräte erscheinen, einschließlich der Google-eigenen Pixel-Reihe.

So erhalten Sie die öffentliche Beta von Android 12

Die öffentliche Beta ist eine frühe Version von Android 12 speziell zum Testen. Es wird zwar funktionieren, es wird jedoch nicht empfohlen, es auf Ihrem primären Gerät zu installieren. Hier ist eine Anleitung, die Details, wie Sie es bekommen.

Wenn Sie eines der zugelassenen Geräte von Drittanbietern verwenden, können Sie mehr Infos hier .

Warum heißt es Android 12?

  • Google hat den Namen 2020 bestätigt

Google kündigte letzten September durch a Blogbeitrag für Android-Entwickler dass die Version von Android 2021 Android 12 heißen wird.

Das Ziel hier ist es, die Dinge formaler zu gestalten, daher verwendet Google einen einfachen nummerierten Ansatz, anstatt die zuvor verwendeten Süßigkeitennamen zu verschieben. Android 12 heißt aber auch Snow Cone – der Spitzname S taucht beim ersten Start kurz in der Statusleiste auf.

Gibt es etwas Neues in Android 12?

Die kurze Antwort lautet: Ja, viel. Bis die offizielle Veröffentlichung verfügbar ist, wird es eine Vielzahl von Änderungen geben, darunter eine dramatische Überarbeitung der Benutzeroberfläche sowie neue Anpassungs- und Datenschutzfunktionen. Hier sind einige der Änderungen, die bereits vorhanden sind.

Android 12 Fotos Foto 2

Bildschirmuhr sperren

Das erste, was Sie wahrscheinlich beim ersten Einschalten eines Android 12-Telefons bemerken werden, ist die neue Sperrbildschirmuhr. Wenn Ihr Telefon frei von Benachrichtigungen ist, erscheint eine große Digitaluhr prominent in der Mitte des Bildschirms.

Android 12 Fotos Foto 5

PIN-Code-Schlüssel

Wenn Sie das Telefon entsperren, sehen Sie ein neues Design für die PIN-Code-Tastatur. Die Knöpfe sind rund, groß und minimalistisch mit Pastelltönen. Wir vermuten, dass das gleiche Design irgendwann auch auf dem Telefonwähler erscheinen wird.

Positives zu berichten
Android 12 Fotos Foto 8

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen wurden auch einer Designprüfung unterzogen. Der Stil der Benachrichtigungsfenster hat sich geändert und sie werden automatisch nach Anwendung gruppiert oder getrennt, wenn sie nicht dialogorientiert sind.

Außerdem gibt es eine einfache neue Schlummersteuerung, die Sie zum Schlummern einfach antippen, anstatt über die Benachrichtigung wischen zu müssen. Dann können Sie bestimmte Benachrichtigungen für einen bestimmten Zeitraum verschieben.

Android 12 Fotos Foto 6

Schatten-Schnelleinstellungen

Wenn Sie die Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen vom oberen Bildschirmrand herunterziehen, werden diese kleinen runden Schalter nicht mehr angezeigt. Stattdessen wurden sie durch viel größere rechteckige Bedienelemente ersetzt, ähnlich denen, die wir im Power-Menü von Android 11 zur Steuerung von Smart-Geräten gesehen haben.

Das Interessante hier ist die Farbgebung. Mit Beta 2 hat Google die Funktion aktiviert, mit der Sie basierend auf Ihrem Hintergrundbild automatisch eine Farbe auswählen können. Wenn Ihre Tapete also überwiegend rosa / lila ist, ist die Schnelleinstellung auch der Farbton. Oder grün, wenn Ihre Tapete grün ist. Und so.

Android 12 Fotos Foto 7

Einstellen des Setup-Menüs

Ebenso wurde die gesamte Haupteinstellungsliste stark vereinfacht. Die Beschriftungen und Symbole sind größer, während die zusätzliche Beschriftung mit den Funktionen in diesem Menü nicht mehr vorhanden ist. Außerdem gibt es eine Elastizität in der Animation, wenn Sie zum Anfang oder zum Ende der Liste gelangen, die in Android 11 nicht angezeigt wird.

Verbesserte Screenshots

Machen Sie einen Screenshot und gehen Sie zur Bearbeitungs- / Markup-Funktion. Jetzt können Sie Text in verschiedenen Schriftfarben auf Ihre Screenshots schreiben. Sie können auch einige Emojis einfügen, wenn Sie möchten, indem Sie auf das kleine Aufklebersymbol klicken. Sie können die Größe auch leicht ändern, indem Sie zum Zoomen einfach zusammenziehen.

Als Randnotiz können Sie die Miniaturansichten von Screenshots jetzt einfach schließen, indem Sie sie vom Bildschirm wischen. Einfach.

Blattbild bearbeiten bearbeiten

Ähnlich wie beim Markieren der Screenshots oben gibt es beim Teilen einer Bilddatei eine neue Bearbeitungsoption, mit der Sie die Bilder vor dem Senden markieren können. Öffnen Sie einfach das Standardfreigabemenü und tippen Sie dort auf mehr, wo Sie Ihre anderen Apps laden, und Sie erhalten die Bearbeitungsoption neben Freigabe schließen unter der Bildminiatur.

Datenschutz-Dashboard

Eine der wichtigsten neuen offiziellen Änderungen ist das Datenschutz-Dashboard. Es gibt Ihnen einfachen Zugriff, um zu sehen, welche Anwendungen auf bestimmte Berechtigungen zugegriffen haben. Entweder Ihre Kamera und Ihr Mikrofon oder Ihr Standort. Wenn Sie eine Anwendung zum ersten Mal starten und auf ihren Standort zugreifen möchten, entscheiden Sie sich möglicherweise auch dafür, nur auf einen ungefähren Standort und nicht auf einen genauen Zugriff zu haben.

Android 12 Beta 2 hat auch schnelle Ein- / Ausschalter im Schnellschattenmenü hinzugefügt, die Mikrofon, Standort und Kamera deaktivieren, damit nichts darauf zugreifen kann.

Personalisierung

Google hat langsam seine Design- und Anpassungsoptionen verbessert, und mit der ersten Entwicklervorschau von Android 12 können Sie das Startbildschirmraster jetzt weiter anpassen. Im Wesentlichen hat Google eine weitere Rasteroption hinzugefügt. Jetzt können Sie also 4x5 sowie 4x4, 3x3, 2x2 und die Standardoption haben.

eine Liste mit Fragen?
Android 12: Veröffentlichungsdatum, Funktionen, Lecks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 10

Mediaplayer-Schnittstelle

Eine der wichtigsten Änderungen an der Benutzeroberfläche ist das aktualisierte Mediensteuerungs-Widget, das beim Abspielen von Musik im Dropdown-Menü angezeigt wird. Google hat es erweitert, sodass es fast die gesamte Bildschirmbreite abdeckt, und das Layout so angepasst, dass die Bedienelemente näher an der Bildschirmmitte liegen. Es nimmt auch mehr Platz auf dem Sperrbildschirm ein, wenn es aktiv ist.

Wenn Sie jetzt die Musik auf Ihrem Telefon lokal abspielen, können Sie auf das kleine Symbol in der Ecke des Widgets tippen und ein neues Popup-Fenster für die Wiedergabeposition wird angezeigt. Hier können Sie die Musiklautstärke anpassen oder schnell ein neues Gerät wie einen Kopfhörer von einem Bluetooth-Lautsprecher koppeln.

Anwendungs-Kontextmenü

Eine weitere ziemlich kleine Änderung der Benutzeroberfläche ist das neue Kontextmenü, das angezeigt wird, wenn Sie ein App-Symbol gedrückt halten. Das Menü ist größer, wobei jeder Befehl separat ist und mehr Platz auf dem Bildschirm einnimmt, was die Verwendung für die Benutzer wahrscheinlich erleichtert.

Freigabe für WLAN-Passwörter schließen

Dies ist eine potenziell nützliche Funktion, mit der Sie die Details Ihres WLAN-Netzwerks schnell mit Personen im selben Raum wie Sie teilen können. Während Sie Ihr WLAN zuvor mit einem QR-Code-Scanner teilen konnten, erhalten Sie jetzt in Android 12 die Option, die in der Nähe steht. Tippen Sie darauf, aktivieren Sie In der Nähe teilen, und dann wird nach Geräten in Ihrer Nähe gesucht, um die Details zu teilen.

Personenraum-Widget

Das People Space-Widget wurde vorzeitig durchgesickert und gibt Ihnen eine ziemlich große Nachricht, die Sie daran erinnert, regelmäßig mit den Menschen in Kontakt zu treten, die Ihnen wichtig sind. Es hat derzeit eine Standardgröße von 3x2, was ziemlich groß ist, aber wir vermuten, dass es angepasst werden kann, wenn es offiziell verfügbar ist.

Einhandmodus

Es war nicht in der ersten Vorschau enthalten, aber jetzt gibt es einen neuen Einhandmodus, den Sie aktivieren können. Es erschien erstmals in der zweiten Entwicklervorschau und könnte die Verwendung von Telefonen mit größeren Bildschirmen in Zukunft erheblich vereinfachen.

Neue Bild-in-Bild-Steuerung

PiP gibt es schon seit einiger Zeit auf Android und es bedeutet, dass Sie ein kleines schwebendes Video auf Ihrem Bildschirm abspielen können, auch wenn Sie sich nicht in der Video-App befinden. Mit den neuen Steuerelementen können Sie das Fenster erweitern, ohne in den Vollbildmodus zu wechseln.

Android 12 Fotos Foto 1

Doppeltipp-Geste für Pixel-Smartphones

Google arbeitet mit der Doppeltipp-Geste auf Pixel-Smartphones mit Android 12.

Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie schnell zweimal auf die Rückseite Ihres Telefons tippen, um einen Screenshot zu erstellen, aber Sie können es auch für andere Dinge planen. Es kann auch für andere Aktionen konfiguriert werden, z. B. das Starten von Google Assistant, das Anhalten / Fortsetzen der Medienwiedergabe, das Öffnen des Benachrichtigungsbildschirms und das Öffnen der Ansicht der letzten Apps.

Was ist noch nicht da?

Google hat eine Reihe neuer Änderungen angekündigt, die an Android 12 erscheinen werden, wenn es offiziell ist. Ebenso haben wir Lecks und Gerüchte gesehen, die darauf hindeuten, was in Zukunft passieren könnte. Diese befinden sich derzeit nicht in der ersten öffentlichen Beta:

Google Android 12: Veröffentlichungsdatum, Funktionen, Lecks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 14

Ein neues Design

Android 12 bekommt ein überarbeitetes Design und ein großer Teil davon ist die Anpassung. Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Farbkombinationen für Akzente, Hintergründe und mehr erstellen. Sie können sogar die Stärke des Textes und die Stärke der Umrisse um die Symbole und Schaltflächen wählen.

sinnvolle Fragen, die man jemandem stellen kann

Rolling-Screenshot

Gerüchte deuten darauf hin, dass Android 12 einige bekannte Funktionen einführen könnte, wobei der Einhandmodus und die kontinuierliche Bildschirmaufnahme aufgeführt sind, die beide gängige Funktionen von Samsung-Telefonen sind. Es gibt auch den Vorschlag, dass Pixel-Besitzer eine gesichtsbasierte Bildschirmdrehfunktion erhalten können, damit der Bildschirm auch im Liegen in die richtige Richtung zeigt.

Unsplash Android 12: Veröffentlichungsdatum, Funktionen, Lecks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 3

Einfacher und sicherer Zugriff auf andere App Stores

Google sagte in einem Blogbeitrag letzten Herbst dass Android 12 'die Nutzung anderer App-Stores auf ihren Geräten noch einfacher machen wird, ohne die Sicherheitsmaßnahmen von Android zu beeinträchtigen.' es bedeutet, speziell oder wie es funktionieren wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass Sie mit Ihrem Gerät schnell auf Apps in Stores von Drittanbietern zugreifen können und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Android 12: Erscheinungsdatum, Features, Leaks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 4

Eingeschränkter Netzwerkmodus

Mishaal Rahman vom XDA-Entwickler hat untersucht Gerrits Beiträge aus dem Android Open Source Project (AOSP) und Erwähnungen eines neuen eingeschränkten Netzwerkmodus erkannt. Insbesondere würde die Funktion, sobald sie aktiviert ist, Anwendungen mit einer Berechtigung zur Nutzung eingeschränkter Konnektivität in Netzwerken den Zugriff auf das Netzwerk ermöglichen. Andere Anwendungen auf Ihrem Telefon können ohne diese Erlaubnis keine Daten senden oder empfangen.

Mishaal weist darauf hin, dass diese Berechtigung nur privilegierten . gewährt werden kann OEM-signierte Systemanwendungen. Dies scheint also keine konfigurierbare Firewall auf Systemebene zu sein, hat aber dennoch interessantes Potenzial für Anwendungsfälle. Stellen Sie sich vor, Google bietet eine benutzerorientierte Konfigurationsoption, um den Internetzugriff nach Anwendung einzuschränken. Es ist jedoch noch nicht klar, wie Google seinen eingeschränkten Netzwerkmodus in Android 12 implementieren könnte.

9to5Google Android 12: Erscheinungsdatum, Funktionen, Leaks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 5

Geteiltes Bildschirmerlebnis mit App-Paaren

Android 11 bietet ein geteiltes Bildschirmerlebnis, bei dem Sie zwei Apps gleichzeitig auf Ihrem Gerät öffnen können. Für Android 12 sagte 9to5Google, dass Google an einer verbesserten Version namens App Pairs arbeitet. Derzeit „pinnt“ der geteilte Bildschirm eine App effektiv, aber das App-Paar-System von Android 12 gruppiert zwei Apps als „Aufgabe“, sodass Sie zwei Ihrer kürzlich geöffneten Apps als Paar auswählen können. Diese Funktion wurde auch gezeigt von XDA-Entwicklern nachdem die Vorschau gelandet ist.

Nach dem Pairing sollten Sie in der Lage sein, zwischen der Verwendung einer anderen einzelnen App und dem von Ihnen erstellten Pairing zu wechseln. 9to5Google hat ein Modell davon geteilt, wie die Funktion aussieht. (Sie können es oben sehen. Die linke Seite ist jetzt Android 11. Die rechte zeigt jedoch, wie die aktuelle Ansicht ein Paar als gemeinsame Aktivität behandelt). Die App Pairs von Android 12 bieten auch einen Teiler, mit dem Sie einstellen können, wie viel des Bildschirms von einer Anwendung verwendet wird.

Unsplash Android 12: Veröffentlichungsdatum, Funktionen, Lecks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 2

Betriebssystem-Updates direkt aus dem Play Store

Android 12 könnte es Google auch erleichtern, Betriebssystem-Updates direkt bereitzustellen. XDA-Entwickler stellten fest, dass das Unternehmen plant, Android Runtime (ART) als Mainline-Modul in Android 12 hinzuzufügen, um mehr Betriebssystem-Updates über den Google Play Store zu senden, anstatt sie drahtlos zu senden. Dies könnte zu häufigeren Updates und weniger Störungen durch die Telefonhersteller führen.

Unsplash Android 12: Veröffentlichungsdatum, Funktionen, Lecks, Gerüchte und Nachrichtenfoto 1

Versetzen Sie nicht verwendete Apps in den Ruhezustand, um Speicherplatz freizugeben

XDA-Entwickler fanden heraus, dass Android 12 eine Funktion haben könnte, die offene Apps, die derzeit nicht verwendet werden, in den Ruhezustand versetzt, wodurch sie weniger energieintensiv sind und Speicherplatz freigeben. Gemäß Codeänderungen an AOSP gesendet Insbesondere Google fügt ein neues System hinzu, 'das den Ruhezustand der Anwendung verwaltet, einen Zustand, in den Anwendungen eintreten können, was bedeutet, dass sie nicht aktiv verwendet werden und für die Speicherung optimiert werden können'.

wann kam Indiana Jones heraus?

Android 12: Was ist bisher passiert?

Hier ist alles, was wir bisher über Android 12 gehört haben.

9. Juni 2021 - Öffentliche Beta 2 ist verfügbar

Die zweite öffentliche Beta-Version von Android 12 ist erschienen und steht zum Download bereit.

18.05.2021: Es ist offiziell!

Google hat Android 12 gezeigt und präsentiert eine Reihe von Änderungen und einen neuen Look.

17. März 2021 – Zweite Entwicklervorschau erscheint

Fast genau einen Monat nach der ersten hat Google die nächste Entwickler-Preview-Version veröffentlicht und einige neue Funktionen eingeführt.

18. Februar 2021 – Google veröffentlicht Android 12-Entwickler-Beta

Google hat die Beta-Version den Entwicklern von . zur Verfügung gestellt Android 12 zum Herunterladen und Installieren auf Pixel-Geräten.

16.02.2021 - Android 12 Snow Cone könnte Softwarefunktionen hinzufügen, die OEMs seit Jahren anbieten

Gerüchte deuten darauf hin, dass Android 12 ein Einhandmodell mit rollierendem Screenshot einführen und Pixel-Besitzern eine gesichtsbasierte Bildschirmdrehfunktion bieten könnte.

9. Februar 2021: Möglicher früher Leak der Android 12-Oberfläche, zeigt neues Widget-Design

Bilder, die angeblich von der Folie stammen, die die Android 12-Bilder zeigt, sind durchgesickert, was uns eine Vorstellung davon gibt, was wir von der Software erwarten könnten.

25. Januar 2021: Android 12 könnte eine Doppeltipp-Geste für Pixel hinzufügen

9to5Google behauptete, dass Google daran arbeitet, Pixel-Telefonen mit Android 12 eine Doppeltipp-Geste hinzuzufügen. Mit dem Codenamen Columbus kann diese Geste den Google Assistant aufrufen und für andere Aktionen konfiguriert werden. Tippen Sie einfach zweimal kurz auf die Rückseite Ihres Telefons, um es zu verwenden.

21. Januar 2021 - Android 12 verbessert den geteilten Bildschirm mit App-Paaren

9to5Google behauptete, dass Google an einer überarbeiteten Splitscreen-Version namens 'App Pairs' arbeite.

19. Januar 2021: Mit Android 12 können Sie ungenutzte Apps in den Ruhezustand versetzen

XDA-Entwickler Sie behaupteten, dass Google an einer App-Ruhezustandsfunktion arbeite, um Speicherplatz für Android 12 freizugeben.

19. Januar 2021: Google könnte mit Android 12 den eingeschränkten Netzwerkmodus einführen

Eine Handvoll Commits, die mit AOSP zusammengeführt wurden, beschreiben eine neue eingeschränkte Netzwerkmodusfunktion möglicherweise für Android 12.

25. November 2020: Google macht Android Runtime (ART) zum Hauptmodul

XDA-Entwickler Sie behaupteten, dass Google plant, Android Runtime (ART) als aufrüstbares Mainline-Modul in Android 12 aufzunehmen.

30. September 2020: Google spricht bereits über Änderungen bei Android 12

Wir haben nicht erwartet, dass Google bei der ersten Erwähnung von Android 12, der nächsten Android-Version, die für 2021 geplant ist, von App-Stores und Gebühren handelt.

Interessante Artikel