Apple Mac mini (Ende 2014) Testbericht: Aktualisiert, wenn nicht aktualisiert

Warum Sie vertrauen können

- Der Mac mini ist vielleicht der am wenigsten gefeierte der Apple Mac-Familie.

Der iMac schneidet seine Desktop-Schleife mit üppigem Design und kürzlich hat das 5K-Auflösungspanel ihn zum All-in-One gemacht, den es zu schlagen gilt. Auf der tragbaren Front bleibt das MacBook Air eines der am meisten gelobten Laptop-Designs, während das MacBook Pro das Arbeitspferd für viele kreative Typen ist.

Die bescheidenen Mac mini ist der günstigste Preis Sie können in die Apple-Computerwelt eintauchen, schon ab 399€ , schlägt das nächste in der Reihe - das MacBook Air 11-Zoll - um gesunde 350 £.





Einige denken, dass der Mac mini seine Nützlichkeit mittlerweile überlebt hat – er erhielt bei Apples jüngstem Sonderereignis kaum mehr als eine vorübergehende Referenz – aber wir denken immer noch, dass der Mac mini viel Anziehungskraft hat. Aber hat Apple den Mini 2014 wieder auf Standard torpediert?

Eine einfache Wahl für Windows-Migranten

Der Mac mini ist ein kleinformatiger Desktop-PC. In der Box erhalten Sie die elegante quadratische Einheit aus Aluminium zusammen mit einem Stromkabel und sonst nichts. Das ist der Grund für die Erschwinglichkeit, denn die Idee ist, dass Sie ihn an Ihren vorhandenen Monitor anschließen und vorhandenes Zubehör verwenden.



Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 8

Wenn Sie von einem vorhandenen Desktop-PC wechseln, bedeutet dies, dass Sie sich praktisch direkt anschließen können. Möglicherweise verzichten Sie auf einen vorhandenen Windows-Tower oder verwenden ein vorhandenes Display wie einen Fernseher um.

Wir empfehlen Ihnen, das Apple Wireless Keyboard und entweder das Magic Trackpad oder die Magic Mouse zu verwenden. Wir sind schon lange Fans des Magic Trackpad (entschuldigt den Namen), weil es das seidige Interaktionserlebnis des MacBook repliziert.

Es gab eine Zeit, in der wir den Mac mini für eine gute Wahl als Home-Entertainment-Computer hielten, um in Ihrer Lounge zu sitzen. Mit der zunehmenden Raffinesse von Apple TV oder der Einfachheit von Chromecast liegen die Zeiten, in denen ein Computer für den Zugriff auf Online-TV-Dienste erforderlich war, hinter uns, aber wenn es sich um die Lounge handelt, die Sie anvisieren, ist das Design des Mac mini sicherlich ansprechend.



x Box 360 Halo-Spiele

Haltbares Design

Das aktuelle Mac mini-Design wurde 2010 eingeführt und die einzige Änderung gegenüber diesem früheren Modell war die Konnektivität auf der Rückseite des neuesten Geräts, zusammen mit dem Verlust des Zugriffs auf das Innere durch eine Bodenplatte.

Das Aluminiumgehäuse misst 197 mm im Quadrat und ist 36 mm hoch. Auf der Rückseite befinden sich alle Anschlüsse und Ports, mit dem Ziel, diese minimalistische Box zu präsentieren und die Verkabelung nach hinten unsichtbar zu machen.

Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 7

Dies führt natürlich zu einigen Unpraktiken, insbesondere wenn Sie dazu neigen, den SD-Kartenanschluss zu verwenden. Ja, es ist nicht das Schönste, aber jedes Mal nach hinten greifen zu müssen, ist schrecklich unpraktisch - das gleiche Problem, das wir beim iMac 5K festgestellt haben.

Ansonsten hat sich dieses Design bewährt. Es sieht immer noch gut aus mit seinem glatten und schlichten Design, das diejenigen ansprechen sollte, die etwas Elegantes neben ihrem Monitor suchen.

Ein Schritt zurück in der Aufrüstbarkeit

Bisher konnte man auf die Interna des Mac mini zugreifen, um einige Upgrades selbst durchzuführen – nämlich Speicher und RAM. Dies hatte den Vorteil, dass Sie billiger einkaufen und dann die Menge an RAM erhöhen konnten, als Sie das Gefühl hatten, dass sich die Dinge verlangsamten.

Ebenso könnten Sie herumkrabbeln, um den Speicher zu erweitern, und vielleicht zu einer SSD wechseln, um die willkommenen Geschwindigkeits- / Geräusch- / Energiegewinne gegenüber herkömmlichen HDDs zu erzielen. Frühere Mac minis boten auch einen freien SATA-Port, sodass Sie bei Bedarf ein zusätzliches Laufwerk hinzufügen konnten.

Leider sind diese Optionen im Jahr 2014 weg. Es gibt keine Möglichkeit, den Arbeitsspeicher aufzurüsten, selbst wenn Sie in das Gehäuse einsteigen, da es mit der Platine verlötet ist, wie in an gezeigt iFixit-Abbau . Das ist ein Schlag für Budgetbewusste, was bedeutet, dass Sie sich für genügend RAM entscheiden müssen, um Ihren Mac mini über die gesamte erwartete Lebensdauer zu sehen. Sie können sich nicht für das Basismodell entscheiden und später mit mehr RAM oder einer SSD einsteigen, wenn Sie das Geld gesammelt haben.

Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 5

Dies folgt vielleicht einem wachsenden Trend bei Apple-Geräten, mit weniger Benutzer-Upgrade-Optionen in der Mac-Familie in letzter Zeit. Vielleicht spielt das für die Zielgruppe des Mac mini keine Rolle, aber zuvor war es ein so unglaublich einfaches Upgrade, dass überhaupt keine technischen Fähigkeiten erforderlich waren.

Das Basisangebot für RAM beträgt 4 GB im £ 399-Modell, das mit Intel HD Graphics 500 geliefert wird. Das Upgrade auf 8 GB kostet zusätzliche £ 80, was die Gesamtsumme auf £ 479 erhöht. Der Mac mini hat vielleicht eine Preissenkung hinnehmen müssen, aber Sie sollten sich wahrscheinlich für mindestens 8 GB RAM entscheiden.

Wir haben mit dem 2,8 GHz Intel Core i5 Prozessor mit Intel Iris Grafik, 8 GB RAM und dem 1 TB Fusion Drive gelebt. Damit liegt dieser Mac mini bei 799 £, zu diesem Zeitpunkt steigen Sie in die Startpreise des MacBook Air ein.

Wir würden höchstwahrscheinlich Entscheiden Sie sich für den 2,6 GHz Intel Core i5 mit Intel Iris-Grafik . Es verfügt bereits standardmäßig über 8 GB RAM, aber die Option, das Fusion Drive hinzuzufügen, kostet dann 160 £, was Ihnen bis zu 729 £ bringt, und ist etwas günstiger als das 799 £-Modell, das hier im Test ist.

Canon 80d vs Nikon D7500

Keine Quad-Core-Optionen

Der Mac mini bietet im Großen und Ganzen die gleichen Prozessoroptionen wie das MacBook Air. Beginnend mit dem Einstiegspunkt bei 1,4 GHz Dual-Core Core i5 bis hin zu 2,8 GHz Core i5 oder der 3,0 GHz Core i7-Option wird es noch mehr kosten.

Es gibt keine Quad-Core-Optionen im Angebot, die es 2012 gab, was für einige eine Enttäuschung sein könnte. Die Aktualisierung des Mac mini 2014 bietet Ihnen kein kompaktes Desktop-Kraftpaket. Sie müssen sich für den iMac (für 1049 £) oder das MacBook Pro Retina 15-Zoll (1599 £) entscheiden, wenn Sie einen Quad-Core-Chipsatz wünschen.

Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 9

Vielleicht positioniert Apple damit den Mac mini positiver: Er ist ein erschwinglicher Einstieg in die Welt der Apple Mac-Computer. Für Ihren typischen Benutzer wird es wahrscheinlich der gesamte Computer sein, den er benötigt. Für diejenigen mit einer Vorliebe für Geekery kann es ein Gefühl der Enttäuschung geben. Bei einigen Rechenaufgaben ist der neue Mac mini potenziell langsamer als das 2012er Core i7 Quad-Core-Modell.

Starten Sie jedoch den Mac mini der Spitzenklasse, den wir zur Überprüfung hatten, und es ist schwer, von der Leistung für die Art von täglichen Aufgaben, für die er entwickelt wurde, enttäuscht zu sein. Es ist ein sehr schöner kompakter Desktop und es ist eine schnelle Einstellung für Produktivität und Internet-Aufgaben.

Durch die Verwendung von Intel Iris-Grafiken ist dies nicht als Gamer-Maschine konzipiert und richtet sich auch nicht an Personen mit hoher Videobearbeitungslast, aber es erfordert iMovie-Bearbeitung oder Handbrake-Codierung mit ausreichender Zweckmäßigkeit, um den Gelegenheitsbenutzer glücklich zu machen, da genauso gerne auch hochauflösende Videoinhalte wiedergeben.

Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 10

Dies geschieht auch, wenn es übermäßig heiß oder laut wird. Es wird ruhig sitzen und ungestört seiner Arbeit nachgehen.

Es gibt einen kleinen internen Lautsprecher auf dem Mini, der am besten den Systemsounds überlassen wird: Es ist eine schlechtere Leistung als das MacBook Air, wenn es um die Audioproduktion geht, daher muss auch ein Satz separater Lautsprecher auf der Liste stehen.

Konnektivität

FireWire 800, das jetzt vom Mac mini verschwunden ist, ist in die Verschwendung der Konnektivitäts-Unbekanntheit verbannt. Das neue Modell bietet neben einem HDMI-Port zwei Thunderbolt-Anschlüsse. Letzteres unterstützt Displays mit einer Auflösung von bis zu 4096 x 2160 (4K), jedoch nur bei 24 Hz. Sie können zwei Displays mit bis zu 2560 x 1600 Pixeln anschließen, sodass Sie immer noch eine Reihe von verfügbaren Anzeigeoptionen erhalten.

Apple Mac Mini Ende 2014 Testbild 4

Es gibt vier USB 3.0, wieder alle auf der Rückseite ausgerichtet, also besser für dauerhafte Verbindungen als für etwas, das Sie regelmäßig austauschen. Wir haben den SD-Kartensteckplatz bereits erwähnt, da dies unser größter Kritikpunkt ist – niemand lässt eine SD-Karte in einem Computer zurück, daher ist die Zugänglichkeit wichtig.

Apple beabsichtigt wahrscheinlich, dass Sie stattdessen Bluetooth 4.0 verwenden, und wir haben uns dazu entschlossen, das Bluetooth Magic Trackpad, die drahtlose Tastatur und die Lautsprecher zu verwenden, mit denen wir noch nie Probleme hatten.

Neben der Ethernet-Verbindung gibt es 802.11ac Dual-Band-WLAN, das Ihnen schöne schnelle Verbindungen zu Ihrem drahtlosen Netzwerk bietet.

Urteil

Der Mac mini wurde 2014 geändert: aktualisiert, wenn nicht aktualisiert. Es gibt Optimierungen und Änderungen, aber am meisten fällt uns auf, dass sich der Mac mini jetzt anfühlt, als wäre er aus den Händen derer, die gerne basteln. Vielleicht ist das nur unser innerer Geek, aber es geht jetzt darum, das zu bekommen, wofür Sie bezahlen - kaufen Sie jetzt und bleiben Sie in der Zukunft dabei.

Wir lieben immer noch, was der Mac mini vorhat. Es ist ein eleganter kompakter Desktop-Computer, der Ihr vorhandenes Display unterwirft und Sie in die Apple Mac-Welt bringt, ohne die Bank zu sprengen. Für diejenigen, die nur grundlegende Computer- und Internetfunktionen benötigen, wird das Basismodell für 399 £ eine attraktive Option sein.

Dies wird jedoch nicht mit den oberen iMac-Modellen konkurrieren, und das ist vielleicht der Grund dafür, dass Apple den Benutzerzugriff für das Upgrade nach dem Kauf entfernt. Wenn Sie nach Leistung suchen, suchen Sie nach iMac. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem niedlichen kleinen Apple-Computer sind, der Ihre täglichen Computeranforderungen erfüllt, dann ist der Mac mini möglicherweise immer noch der Richtige.

Interessante Artikel