Audi A3 (2016) erste Fahrt: Ruhm im virtuellen Cockpit

Warum Sie vertrauen können

- Der Audi A3 hat nach seinem Debüt im Jahr 2012 ein Facelifting erhalten, das dem meistverkauften Auto von Audi in Großbritannien ein frischeres Aussehen verleiht. Im umkämpften C-Segment hat der Audi A3 die Konkurrenz von seinem Stallkollegen VW Golf abgehalten, unter anderem den billigeren Ford Focus und eine immer vielfältigere Palette kleiner BMW- und Mercedes-Rivalen abgewehrt.

wie viel kostet ps jetzt

Mit einer Reihe von Karosserievarianten - von Sportback (5-Türer), 3-Türer, Cabriolet, Limousine sowie e-Tron und den heißen S-Versionen - mangelt es dem Audi A3 nicht an Attraktivität und Optionen. Mit der Überarbeitung 2016 gibt es laut Audi sagenhafte 127 verschiedene Konfigurationen und nein, wir haben nicht versucht, sie zu zählen.

Der Sportback – wie Audi ihn nennt – ist der Ausgangspunkt und das am weitesten verbreitete Modell. Was hat sich für den neuen Audi A3 mit diesem Sturm ins Jahr 2016 geändert?





Audi A3 (2016): Aufgefrischtes Design

Äußerlich bleibt ein Großteil der Karosserie des Audi A3 Sportback gleich. Dies ist bereits ein Auto, das eine Reihe von Optionen bietet, wenn Sie zwischen den Modellen wechseln, aber die große Veränderung hier betrifft den Frontgrill und die Lichter.

Audi A3 2016 erstes Laufwerksbild 5

Die Nase wird durch den Frontsplitter akzentuiert und bildet dann ein schmales Lächeln um den klaffenden Kühlergrill. Audi wird in seinen Designs immer aggressiver und die serienmäßige Karosserie an der Front des neuen A3 drückt diese Botschaft aus. Obwohl die Motorhaube und die Seiten gleich aussehen, wurden die Details an den Vorderkanten geändert, um einen spürbaren Unterschied zu machen.



Aber die meisten werden wahrscheinlich von den Lichtern angezogen werden. Enger, unten eingeschnitten, kommt der A3 jetzt serienmäßig mit LED oder Xenon, optional mit den smarten Matrix-LED-Leuchten von Audi. Der Einstiegs-SE bekommt Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, während die S-Line – die oft beliebteste Ausstattungsvariante – mit LED-Front- und Heckleuchten sowie der LED-Innenbeleuchtung kommt.

Dies ist sehr der A3, den Sie kennen und lieben, aber mit einem etwas aggressiveren Styling. Einerseits ist das keine schlechte Sache, aber andererseits ist es keine große Abweichung von dem Auto, das davor kam.

Audi A3 2016 erstes Laufwerksbild 18

Audi A3 (2016): Technologieschub

Abgesehen davon, dass Sie ein etwas besser aussehendes Auto erhalten, besteht eine der großen Änderungen darin, das Technologieangebot des A3 zu verbessern. Wir haben in den letzten Jahren viele neue Technologien in der Audi-Familie gesehen, und der A3 kommt nicht zu kurz. Hier wird es für viele spannend, weil Sie vielleicht dachten, das virtuelle Cockpit – das volldigitale Fahrerdisplay – sei außerhalb Ihrer Preisklasse oder an einem für Sie nicht praktikablen Auto.



worüber man mit jemandem reden soll, den man gerade erst kennengelernt hat

Jetzt ist es eine Option für den A3, aber es ist nicht serienmäßig. Um das virtuelle Cockpit zu erhalten, müssen Sie sich für das Technology Pack Advanced für 1395 £ entscheiden, das nur für Sport- und S-Line-Modelle verfügbar ist. Die günstigste Konfiguration mit dem virtuellen Cockpit liegt daher bei knapp 23.000 £, verglichen mit dem Angebotspreis von unter 20.000 £ für den neuen A3. Aber wir denken, es ist ein Preis, den es wert ist zu zahlen.

Das Hinzufügen des virtuellen Cockpits bringt Sie schreiend in die Zukunft und ist wohl eine lohnende Investition, denn Sie erhalten auch die Navigation mit MMI Touch und die Telefonbox mit kabellosem Laden, die Ihnen einen Platz bietet, um Ihr Telefon für einen besseren Empfang zu verstauen. Und ohne dieses digitale Wunder gibt es beim neuen A3 vielleicht weniger Aufregung, denn alles ist vertrautes Terrain.

audi a3 2016 erstes antriebsbild 24

Der große Verkaufsargument von Virtual Cockpit ist die Möglichkeit, die Ansicht über einen Tastendruck auf dem neu gestalteten Lenkrad zu ändern, sodass Sie ein Vollbild-Mapping haben, was wirklich großartig ist. Das virtuelle Cockpit wurde um den Fahrer herum entwickelt und macht es einfach, durch die wichtigsten Ansichten zu wechseln – Fahrzeuginformationen, Musik, Anrufe und Karten – und zu den gewünschten Informationen zu gelangen, ohne den Blick von der Straße abzuwenden.

Die Hinzufügung des virtuellen Cockpits wirft die Frage auf, ob das zentrale Pop-up-Display notwendig ist, und Autos wie der Audi TT beweisen, dass man darauf verzichten kann, für ein saubereres Gesamtdesign des Armaturenbretts. Zu den Standard-Updates für den A3 gehört jedoch, dass das MMI-System über die Smartphone-Schnittstelle von Audi Apple CarPlay und Android Auto unterstützt.

Wir haben uns angeschaut Android Auto separat , aber es ist ein großartiges Update für Android-Telefonbenutzer, da Sie nur den USB-Anschluss anschließen müssen und Ihr Gerät dieses zentrale Display unterwirft und Ihnen eine Reihe von Funktionen bietet - Karten, Benachrichtigungen, Sprachsteuerung, Musik und Anrufe.

audi a3 2016 erstes antriebsbild 27

Sicher, Android Auto oder Apple CarPlay duplizieren einige der vorhandenen Funktionen des Autos, da der A3 standardmäßig mit Bluetooth ausgestattet ist, aber wenn Sie über Ihr Telefon verbunden werden möchten, ist dies jetzt eine Option für alle.

lustige Frage des Tages für die Arbeit

Mit einem virtuellen Cockpit für den Fahrer und Ihrem Smartphone, das über Dienste wie Spotify für Unterhaltung verbunden ist, geht der Audi A3 wirklich in die Zukunft, und mit beiden zu fahren ist wunderbar. Mit dem Vollbild-Mapping von Audi, aber mit der Sprachsteuerung von Google, um einen Bericht in Ihrem Kalender zu erhalten oder Antworten auf Ihre Nachrichten über Android Auto zu sprechen, ist dies das Traum-Setup eines Technikfreaks.

Audi A3 (2016): Mit neuen Motorisierungen auf der Straße

Obwohl das Interieur-Design – abgesehen von einem neuen Lenkrad und aufgefrischten MMI-Bedienelementen – ziemlich gleich ist, hat sich die Qualität des A3-Interieurs bewährt, obwohl sich in den letzten Jahren wenig geändert hat. Durch die Verschmelzung von Soft-Touch-Kunststoffen mit Leder und vielen Optionen für Innenlifte mangelt es nicht an Qualität und wir würden dieses Interieur wahrscheinlich der VW Golf-Alternative vorziehen, die viele ähnliche Optionen bietet, aber im Allgemeinen die günstigere Wahl ist.

Einstiegsoption für den Audi A3 ist wie beim neuen VW Golf ein 1,0-Liter-TFSI-Dreizylinder-Benzinmotor. Dies ist der Motor, der dem neuen A3 seinen Einstiegspunkt von £19k gibt, für den Sie 115PS erhalten, wobei Audi sagt, dass Sie über 60mpg davon bekommen. Wir hatten noch keine Gelegenheit, diesen Motor zu testen, aber wir vermuten, dass er der von uns gefahrenen Golf-Version sehr ähnlich sein wird, eine natürliche Wahl für diejenigen, die ihn für Stadt- oder Stadtfahrten verwenden.

Dann gibt es einen neuen 1,4-Liter-TFSI-Motor mit 150 PS und Cylinder-on-Demand-Technologie, der wiederum auf Effizienz bei niedriger Last ausgelegt ist und ebenfalls über 60 mpg beansprucht, aber 150 PS bietet, wenn Sie den Fuß auf den Boden setzen. Wir haben Cylinder-on-Demand in anderen Audi-Modellen erlebt, wie zum Beispiel beim S7, und normalerweise ist es darauf ausgelegt, große Motoren sparsamer zu machen, also ist es eine interessante Ergänzung zu einem relativ kleinen Motor.

Audi A3 2016 erstes Laufwerksbild 14

Wir haben festgestellt, dass das S tronic-Getriebe etwas langsamer reagiert, wenn es sich nicht im dynamischen Fahrmodus befindet - daher bevorzugen Sie möglicherweise das Handbuch für ein wenig mehr Zufriedenheit und reaktionsschnelle Kontrolle, sonst finden Sie die Dinge möglicherweise etwas langweilig mit einem schwammigen Go-Pedel , wenn Sie im Eco- oder Comfort-Modus fahren. Zukünftige Elektroautos: Kommende batteriebetriebene Autos, die in den nächsten 5 Jahren auf den Straßen sein werden VonChris Hall· 31. August 2021

Unser hier abgebildeter Testwagen war der 2,0-Liter-TDI mit 150 PS. Dieser Motor ist so etwas wie ein VAG-Stamm (alle Diesel-Kontroversen ignorierend) und war die natürliche Wahl für viele, die ihre Zeit auf den Autobahnen verbringen. Gepaart mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe liefert es viel Leistung und einen schönen reaktionsschnellen Antrieb. Es vermeidet, zu laut zu sein, und behauptete auf unserem Testwagen einen realen Weltdurchschnitt von rund 53 mpg, verglichen mit den behaupteten 65 mpg von Audis Zahlen, was in unseren Büchern ziemlich gut ist.

lustige Fragen, um Freunde über sich selbst zu fragen

Eines der Probleme, mit denen der A3 geplagt wurde, war bei einigen Modellen das serienmäßige Sportfahrwerk, da es ein strafferes Fahrverhalten bietet, als viele vielleicht möchten. Ja, der A3 genießt eine sportliche Haltung, aber manchmal wünscht man sich ein weicheres, fehlerverzeihenderes Fahrverhalten. Wie zuvor können Sie das Sportfahrwerk gegen das serienmäßige 'dynamische Fahrwerk' entscheiden, und es ist eine kostenlose Option zum Downgrade, und es lohnt sich, beides zu testen, um das gewünschte Fahrgefühl zu erreichen.

Audi A3 2016 erstes Laufwerksbild 10

Das Ergebnis ist ein komfortables Auto mit großartigen Sitzen vorne, die viel Platz bieten und hinten genug Platz für Erwachsene bieten, obwohl diejenigen mit längeren Beinen den Druck spüren werden. Auch der Kofferraum ist mit 380 Litern großzügig bemessen.

Schließlich ist der Audi A3 ein schöner Ort. Dasselbe gilt für den VW Golf, der keine Überraschung ist und wo der VW vielleicht etwas mehr für den Geldbeutel spricht, bringt der Audi diese Premiummarke mit. Aber das ist sehr viel die Geschichte der Vorgängerversion dieses Autos, und in Bezug auf das Fahren hat sich sehr wenig geändert.

Im neuen A3 finden wir das virtuelle Cockpit jedoch eine verlockende Option, denn wenn man sich auf ein paar Tausend mehr ausdehnen kann, bekommt man ein ausgeklügeltes System, das ein bisschen mehr Spaß macht als bisher.

Audi A3 (2016): Autonomes Fahren

Autonomes Fahren ist das Schlagwort des Jahres 2016. Obwohl dieser Titel es vielleicht ein wenig übertreibt, gibt es beim A3 eine Reihe von Optionen, die Fahrerassistenz bieten - eine sicherere Art, diese Dinge angesichts des etwas übereifrigen 'Autopiloten' zu benennen “, für die sich Tesla entschieden hat.

Viele der Assistenzsysteme waren bereits in den größeren Audi-Fahrzeugen verfügbar, aber wie bei einigen anderen Technologien gibt es auch für dieses beliebte Modell eine ganze Reihe von Optionen. Zunächst einmal ist die Geschwindigkeitsregelung Standard, mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung als Option (475 £). Dies ändert nicht nur Ihre Geschwindigkeit, sondern bringt Sie vollständig zum Stehen und Sie können wieder losfahren, wenn Sie das S tronic-Getriebe haben. Das gleiche Radar, das dieses System verwaltet, warnt Sie auch vor möglichen Fahrzeug- oder Fußgängerkollisionen und bremst für Sie oder erhöht die Bremskraft für Sie.

Audi A3 2016 erstes Laufwerksbild 12

Doch jetzt gibt es noch viel mehr Möglichkeiten: Der Seiten- und Spurassistent warnen Sie, wenn Sie einem anderen Auto in die Quere kommen, und unterstützen sanft die Lenkung, wenn Sie aus der Fahrspur herauskommen. Es gibt auch einen Stauassistenten, der all diese Technologien kombiniert, um die Position des Autos im zähfließenden Verkehr zu kontrollieren. Es gibt auch ein Querverkehrssystem, das Sie auf ein vorbeifahrendes Auto aufmerksam macht, wenn Sie rückwärts auf eine Straße fahren.

Schließlich gibt es noch die Einparkhilfe, ein System, das geeignete Parklücken erkennt und sich um die Lenkung kümmert, während Sie sich nur um die Leistung und das Bremsen kümmern.

Obwohl dies nicht vollständig autonomes Fahren ist – der Fahrer hat zweifellos die Kontrolle über das Auto – sind alle Teile des fahrerlosen Autos hier, was wir im Testwagen des pilotierten Fahrens von Audi für die volle Autonomie gesehen haben .

Erste Eindrücke

Der neue Audi A3 ist zwar nur ein kleines Facelift dieses Sportback-Modells, aber die zusätzlichen Optionen stärken ein Auto, das bereits ein attraktiver Leistungsträger war. Es gibt mehr Motoroptionen, wobei dieser 1-Liter den Preis unter 20.000 £ senkt, dann 1,4- und 2,0-Optionen für Benzin und auch 1,6- und 2,0-TDI-Optionen.

gute Dinge, über die man sich unterhalten kann

Durch die zusätzlichen Technologieoptionen vermisst der A3 nicht die Features, die Audi in seinen größeren Fahrzeugen eingeführt hat. Ob für mehr Sicherheit durch Fahrerassistenz, Unterhaltung über Ihr vernetztes Smartphone oder das wundervolle virtuelle Cockpit, der Audi A3 ist mit einer großen Auswahl ausgestattet.

Das wird den Preis in die Höhe treiben, wenn Sie zu enthusiastisch sind, die Kästchen anzukreuzen, aber vielleicht noch wichtiger ist, dass der Audi A3 Ihnen auch ohne die Optionen ein anspruchsvolles Fahrerlebnis bietet, das immer noch eines der angenehmsten seiner Klasse ist.

Interessante Artikel