BlackBerry Priv-Test: Ein süßer BlackBerry- und Android-Kuchen

Warum Sie vertrauen können

- BlackBerry hat in den letzten Jahren einen steinigen Weg beschritten, der uns an einen Punkt geführt hat, den einige für unvermeidlich hielten. Da BB 7 und dann BB 10 die Vorstellungskraft nicht so beflügeln wie iOS und Android, war es keine Überraschung, als BlackBerry ankündigte, dass es auf die mobile Plattform von Google umsteigen würde.

Dabei öffnet es viele Türen. Nachdem das Unternehmen schon seit einiger Zeit Kompatibilität mit Android-Apps bietet – einschließlich der Bereitstellung des Amazon Appstore als Liefermethode – hat das Unternehmen nun sein vollwertiges Android-Handy, das BlackBerry Priv, auf den Markt gebracht.

Es ist sicherlich ein alberner Name, der in Großbritannien wegen seiner Nähe zu 'privy' (einer Umgangssprache für Toilette) verspottet wird, aber der Name leitet sich laut BlackBerry von Privatsphäre und Privilegien ab.





Aber dies ist nicht nur ein 'Ich auch'-Smartphone. Dies ist deutlich anders und klammert sich an einige der beliebtesten Funktionen von BlackBerry, während es mit beiden Bohrungen in den Android-Raum feuert. Aber ist das das Beste aus beiden Welten?

Brombeere priv. Bewertungsbild 5

BlackBerry Priv-Test: Design

Das Design des Priv wird Ihnen bekannt vorkommen. Wir haben das Gerät nicht nur gesehen gehänselt im März auf dem Mobile World Congress 2015, aber BlackBerry machte den ungewöhnlichen Schritt, Bilder und Spezifikationen für die meisten Geräte vor der Markteinführung zu veröffentlichen. Für diejenigen, die in einer Höhle gelebt haben, ist es ein Slider mit einem 5,4-Zoll-Display, der sowohl ein vollständiges Touchscreen-Erlebnis als auch die BlackBerry-Tastatur bietet, wenn sie ausgefahren ist.



BlackBerry verwendet in einigen Bereichen bekanntes Design, obwohl die Rundungen zum Rand des Displays das Hauptgesprächsthema sein werden. Sie verleihen der Vorderseite des Mobilteils eine nahtlose Qualität und geben ein angenehmes Gefühl, wenn Sie darüber wischen. Da es sich um ein großes Telefon handelt, ist die Verwendung etwas komfortabler, da es keine scharfe Vorderkante gibt.

Das Display ist in Metall eingefasst und dieser Rahmen verläuft auch über die Rückseite des sichtbaren Bereichs des Displays. Es ist vielleicht eine Designentscheidung, die aus praktischen Gründen getroffen wurde, um der Struktur dieses Telefons Stabilität zu verleihen. An manchen Stellen gibt es nur ein winziges Maß an Bewegung, wenn Sie auf das Display nach unten tippen, dies ist viel umfangreicher als der letzte Touch-Slider von BlackBerry, das BlackBerry Torch.

Wir hätten uns vielleicht einen etwas präziseren Schiebemechanismus gewünscht, der vielleicht einrastet und einrastet, aber wir haben wenig zu bemängeln. Wie es sich nach einem Jahr tragen wird, ist unklar: Aber nach ein paar Wochen haben wir festgestellt, dass sich alles ziemlich gut anfühlt.



Beim Finish des hinteren Teils dreht sich alles um Grip. Es ist eine Kunststoffschale, die mit einem ähnlichen Kohlefasergewebe versehen ist, wie wir es beim BB Q10 gesehen haben, nur hier ist es gummiert. Das gibt viel Grip, fühlt sich aber nicht so schön an. Es gibt auch ein seltsames Knarren, etwas, das ein Nebeneffekt dieser Gleitbewegung zu sein scheint, und es fühlt sich beim Tippen leicht hohl an. Obwohl es sicher in der Hand liegt, fehlt ihm die hochwertige Haptik, die man von Metall oder Glas bekommt: Das ist nicht die Qualität des iPhone 6S Plus oder des Samsung Galaxy S6 edge.

Der Priv misst im geschlossenen Zustand 147 x 77,2 x 9,4 mm und erreicht im geöffneten Zustand beachtliche 184 mm. Im geschlossenen Zustand ist es ein großes Gerät, aber wenn Sie es einmal aufgeklappt haben, um auf die Tastatur zuzugreifen, ist es auffällig lang. Der Priv wiegt 192 g, was schwer ist, obwohl wir das vielleicht übersehen können, wenn man einen Schieber hat.

Insgesamt gefällt uns sehr viel am Priv. Es ist interessant, es ist anders und die geschwungenen Kanten des Displays fühlen sich schön an. Obwohl es sich um ein großes Telefon handelt, hatten wir keine Probleme, es im Griff zu behalten, was wir nicht für alle anderen Geräte dieser Größe sagen können.

Brombeere priv. Bewertungsbild 10

BlackBerry Priv-Test: Display

Die Wölbung an den Rändern dieses 5,4-Zoll-Displays ist nicht die gleiche wie bei den Samsung Galaxy S6 Edge-Geräten. Obwohl die Kanten der Oberfläche im Design stark gewölbt sind, ist das Display selbst nur zu den äußersten Rändern hin leicht gewölbt und gehört zum gleichen Panel wie die abgeflachte Fläche.

Das erhöht das Interesse, macht dieses Telefon ein wenig anders und vermittelt ein Gefühl von Breite. BlackBerry hat der Software auch einige Elemente hinzugefügt, die diese Extremitäten nutzen, über die wir später sprechen werden.

Dies ist das Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln für 543 ppi, was bedeutet, dass es mit den Geräten mit der höchsten Auflösung, die Sie auf Android finden, ganz oben ist (ohne das Xperia Z5 Premium). Es ist ein gestochen scharfes Display voller Details. Einige mögen argumentieren, dass Sie all diese Details nicht sehen können, aber es besteht kein Zweifel an dem Potenzial, das es bietet. Es ist ein Kunststoff-AMOLED-Panel mit Gorilla Glass 4, das die Eigenschaften aufweist, die Sie von dieser Display-Technologie erwarten. Es bietet tiefe Schwarztöne und ausdrucksstarke Farben, sodass die BlackBerry-Benachrichtigungsspritzer, die in Ihren Messaging-Apps und anderswo erscheinen, viel Lebendigkeit haben.

Es bietet viel Helligkeit und wir hatten kein Problem damit, dieses Display zu betrachten, obwohl wir festgestellt haben, dass man manchmal etwas Körnigkeit davon bekommt. Dies war ein Problem, das wir in den frühen Tagen von AMOLED häufig sahen, insbesondere beim Scrollen vor einem weißen Hintergrund, wie einer Website, wenn das Display gedimmt ist.

beste tastatur für ipad pro

Aber das ist ein kleiner Kritikpunkt an einem ansonsten sehr guten Display. Es sieht großartig aus, wenn es um alle Ihre Inhalte geht, und das Anschauen von Gravity auf Play Movies hat uns mit schönen, tiefschwarzen Farben belohnt.

Brombeere priv. Bewertungsbild 19

BlackBerry Priv-Test: Hardware und Leistung

BlackBerry hat nicht nur ein Quad-HD-Display auf die Front geklebt, sondern auch nicht an den Interna rumgefummelt. Dies ist ein ziemlich leistungsstarkes Mobilteil mit einem Qualcomm Snapdragon 808 Hexa-Core-Chipsatz und 3 GB RAM.

Das ist nicht der leistungsstärkste Chipsatz auf dem Markt, wurde aber aufgrund des Rufs des SD 810 für Überhitzung die Wahl für Geräte wie das LG G4. Das BlackBerry Priv hat nicht ganz den Schwung, den einige der Top-Geräte wie das Samsung Galaxy S6 edge+ bieten, aber wir fanden, dass es die täglichen Aufgaben kompetent genug überspringt.

Es ist ein Mobilteil, das manchmal etwas warm wird: Wenn wir das Priv hart arbeiten, haben wir festgestellt, dass es etwas heiß wird und trotz der Leistung nicht das schnellste im Betrieb ist. Wir vermuten, dass an einigen davon die Software schuld ist. Wir kommen zum Priv, nachdem wir das überprüft haben HTC One A9 Wir vermuten aufgrund der langjährigen Erfahrung von HTC mit der Android-Benutzeroberfläche, dass die Navigation trotz eines niedrigeren Chipsatzes viel schneller ist.

Aber an anderer Stelle an der Hardware-Front bietet BlackBerry viel. Es gibt keinen USB-Typ-C- oder Fingerabdruckscanner, letzteres ist angesichts der Anzahl der Android-Geräte, die diese Funktion bieten, eine echte Unterlassung. Bei all dem Gerede über Sicherheit ist es vielleicht seltsam, dass der Priv dies nicht auf die biometrische Sicherheit ausdehnt.

Es gibt 32 GB internen Speicher, mit einem microSD-Kartensteckplatz, um diesen weiter zu erweitern. Wir haben festgestellt, dass das Priv Angebot zum Speichern von Apps auf der Karte gemacht hat und wir haben auch festgestellt, dass die Kamera jedes Mal, wenn wir die Kamera öffnen, immer gefragt hat, ob wir Fotos auf der Karte speichern möchten. Das ist ein nerviger Softwarefehler, aber danke der Nachfrage.

An der Unterseite des Priv befindet sich ein externer Lautsprecher, der für viel Lautstärke sorgt. Wir fanden, dass das Telefonieren nett und klar war und wir hatten keine Probleme mit dem Empfang.

Brombeere priv. Bewertungsbild 20

BlackBerry Priv-Test: Akkuleistung

Das BlackBerry Priv wird von einem großen 3410-mAh-Akku mit Strom versorgt. Es ist nicht abnehmbar, bietet aber schnelles Aufladen, wenn es mit dem richtigen Ladegerät gekoppelt wird.

Bei dieser Kapazität würde man eine tagelange Leistung erwarten und zum größten Teil bekommt man sie, aber das BlackBerry Priv kann ein hungriges Biest sein. Wir stellten fest, dass wir es an einem arbeitsreichen Tag bis zum Nachmittag ablassen konnten. Das wird sich wahrscheinlich verbessern, wenn der Priv auf Android 6.0 Marshmallow aufsteigt, aber wir vermuten, dass BlackBerry eine Softwareoptimierung durchführen könnte - die Erwärmung des Prozessors deutet darauf hin, dass etwas optimiert werden muss, und dies ist wahrscheinlich ein Grund für den Akku entleert sich schneller als erwartet.

Als wir uns ansahen, was Strom verbrauchte, waren die „BlackBerry-Dienste“ der Hauptschuldige. Dies wird wahrscheinlich den BlackBerry Hub mit Strom versorgen und da wir alles an den Hub übergeben und die Synchronisierung der Google-Dienste (Kontakte, Kalender, E-Mails) deaktiviert haben, ist dies sinnvoll. Die Leistung des Priv unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von anderen Smartphone-Flaggschiff-Konkurrenten.

Es gibt jedoch einige clevere Energiesparfunktionen, um die Lebensdauer des Geräts zu verlängern. Wenn Sie es mit der Vorderseite nach unten legen, kann es in den Standby-Modus schalten, um Strom zu sparen. Wenn Sie nur an Ihrem Schreibtisch sitzen und ihn nicht wirklich brauchen, wird dies die Lebensdauer Ihres Geräts verlängern.

Es gibt auch eine wirklich ordentliche Ladeanzeige. Wenn Sie den Priv einstecken, zieht er eine Linie um das Display entlang der gebogenen Kante, um den Ladezustand anzuzeigen. Samsung beachte, es sieht viel besser aus als ein sprudelnder Akku.

Brombeere priv. Bewertungsbild 7

BlackBerry Priv-Test: Tastatur (Lasst uns physisch werden)

Was wir bisher gesehen haben, ist so ziemlich eine Standardbereitstellung eines Flaggschiff-Android-Handys. Aber um an dem festzuhalten, wofür BlackBerry am bekanntesten ist, gibt es auch diese physische Tastatur. Schieben Sie das Mobilteil nach oben und Sie sehen zum ersten Mal seit etwa 4 Jahren ein Android-Gerät mit einer QWERTZ-Tastatur.

Physische Tastaturen sind für Android nicht neu. Bereits 2009/10 boten Geräte wie das Motorola Milestone und das HTC Desire Z diese Funktion an. Diese Geräte starben aus und hinterließen das BlackBerry als einziges Überbleibsel der physischen Tastatur. Dank des Designs des Priv haben Sie, obwohl Sie ein riesiges Gerät haben, die Wahl zwischen einem kompromisslosen Touchscreen-Erlebnis oder einem physischen Tastaturerlebnis.

Die Tastatur ist komfortabel genug, um beide Daumen in typischer BlackBerry-Manier zu bedienen, aber wie bereits erwähnt, tun Sie dies am Ende eines langen Telefons. Die Tastatur ist so klickig und reaktionsschnell wie nie zuvor und wir hatten kein Problem damit, diese unbewussten BB-Tastaturfähigkeiten zu wecken. Es ist eine zweite Natur für diejenigen von uns, die BlackBerrys in den glorreichen Tagen der Bold- und Pearl-Modelle verwendet haben.

BlackBerry-Benutzer finden vertraute Verknüpfungen wie das Drücken von T in einer Liste, um zum Anfang einer gelesenen E-Mail zurückzukehren, oder das Drücken von C im Hub, um eine Nachricht zu verfassen. Es gibt auch andere Shortcuts im Angebot, da Sie Tasten als direkte Shortcuts zuweisen können, wie zum Beispiel Kurzwahl oder um eine App vom Startbildschirm aus zu starten. Sie können beispielsweise lange T drücken, um Twitter zu starten, oder C für Citymapper.

Es ist auch eine kapazitive Tastatur, sodass Sie durch Wischen über die Tastatur scrollen können, wenn Sie das Display nicht berühren möchten BlackBerry-Pass angeboten.

Sie können nicht nur Wörter mechanisch eingeben, sondern auch Vorhersagen, die direkt über der Tastatur am unteren Rand des Displays angezeigt werden, und Sie können diese antippen, um sie zu platzieren.

Aber hier wird es etwas matschig. Wir lieben die BlackBerry-Tastatur und ein Gerät wie das BlackBerry Classic , wir finden, es funktioniert wirklich gut. Aber da der Priv so groß ist, haben wir festgestellt, dass wir ihn selten benutzen. Das ist vielleicht nicht bei jedem der Fall, und wer auf ein solides Android-Gerät mit Tastatur wartet, wird jetzt eines haben. Wenn Sie ein großer BBM- oder WhatsApp-Fan sind und lange Messaging-Gespräche führen möchten, erhalten Sie den Vollbildmodus, um dies zu genießen.

Aber wir können nicht umhin zu glauben, dass es ein Grund dafür war, dass alle anderen aufgehört haben, Handsets mit Tastaturen herzustellen. Dies hängt natürlich mit der Bildschirmtastatur zusammen. Da dieses Mobilteil riesig ist, gibt es viel Platz, um zu sehen, was Sie tun, und die Bildschirmtastatur zu verwenden. Die Standardtastatur, die BlackBerry beim Priv bietet, ist im Grunde die gleiche wie bei den BB 10-Touch-Geräten wie dem Z30. Dies bietet Vorhersagen, die Sie mit einem Wisch nach oben auswählen können.

Diese Tastatur ist im Vergleich zu den besten von Android langsam. Es reagiert langsam und die Vorhersagen sind auch ein wenig glanzlos. Wir haben es durch SwiftKey ersetzt und festgestellt, dass es um viele Größenordnungen eine viel bessere Erfahrung für die Texteingabe war.

Und darin liegt das Problem. Die physische Tastatur mag der BlackBerry-Bildschirmtastatur vorzuziehen sein, aber sie wird durch die Effizienz einer Tastatur wie SwiftKey mit ihrer prädiktiven Trace-Eingabe verbessert, die uns sozusagen den Kreis schließt.

Brombeere priv. Bewertungsbild 18

BlackBerry Priv-Test: BlackBerry Hub und Software

Wir haben die Software bisher an einer Reihe von Stellen angesprochen, aber hier werden wir sie wirklich vertiefen. BlackBerry hat das Priv bewusst nahe an Stock Android gehalten. Das gefällt uns, wie bei OnePlus oder Motorola, die komfortable Vertrautheit von Android Lollipop macht das Priv für Android-Nutzer sofort ansprechbar.

In diesem Sinne hat BB vermieden, Dinge wie die Menügrafiken zu ändern, wenn dies nicht erforderlich ist. BlackBerry hat es auch vermieden, viele zusätzliche Apps hinzuzufügen - ebenso wie die MO von Sony oder Samsung -, so dass keine Galerie- oder Musik-Apps dupliziert werden.

BlackBerry hat die Dinge geändert, indem es Ihnen breitere Hardwareoptionen bietet, einige Sicherheitsoptionen hinzugefügt hat, sowie die große: BlackBerry Hub.

Blackberry priv. Bewertungsbild 30

BlackBerry Hub-Bewertung

BlackBerry Hub ist eines der besten Dinge an BlackBerry-Telefonen. Wir haben immer die Art und Weise gelobt, dass Sie auf einem BlackBerry alle Ihre Nachrichten an einem Ort haben können. Wenn etwas passiert, können Sie in den Hub gehen und sehen, was es war, und Maßnahmen ergreifen. Sicher, Android macht dies durch sein brillantes Benachrichtigungssystem sowieso einfach und auf dem Priv erhalten Sie auch all diese Benachrichtigungen.

Aber wir lieben den BB Hub. Wir mögen es, alles darin zu haben – Textnachrichten, BBM, E-Mails von mehreren Konten und Social-Media-Benachrichtigungen – nur damit Sie alles durchsuchen und auf die wichtigen Dinge reagieren können. Sie können filtern, wenn Sie möchten, also nur geschäftliche E-Mails anzeigen, aber hauptsächlich haben wir uns daran gehalten, alles anzuzeigen. Es gibt keine WhatsApp-Unterstützung und es wird andere Dienste geben, die nicht integriert sind.

BlackBerry Hub integriert auch Ihren Kalender, eine App, die BB ersetzt hat, und verwendet seinen eigenen Kalender über dem Standard-Android-Kalender. Wischen Sie im Hub nach unten und Ihr Kalender wird angezeigt, damit Sie einen Blick auf Ihre Termine werfen können.

Da sich der Hub um diese Dinge kümmert, können Sie die Synchronisierung der Google-Dienste in Ihren Kontoeinstellungen deaktivieren und BlackBerry einfach erledigen lassen. Sie müssen sich mit einem Google-Konto bei Ihrem Gerät anmelden, um beispielsweise den Zugriff auf Google Play zu ermöglichen, aber dann melden Sie sich auch bei BlackBerry Hub an, um diese Konten einzurichten.

Wenn Sie soziale Konten hinzufügen möchten, werden Sie, sobald Sie sich bei Twitter oder Facebook anmelden, aufgefordert, BlackBerry Hub für die Integration zu autorisieren und das war's.

Eine der großartigen Funktionen von BlackBerry Hub ist, dass BB das Materialdesign von Android verwendet hat, sodass eine Übereinstimmung mit anderen Apps auf Android gegeben ist. Wir finden es toll, dass Sie zum Löschen wischen können (genau wie bei Gmail) oder zum Verschieben wischen können, mit der Möglichkeit, zu sagen, wann Sie erinnert werden möchten. Das kann in einer Stunde sein oder sogar, wenn Sie einen bestimmten Ort erreichen.

Die letzteren Optionen können etwas langsam sein, was wiederum ein Problem der Softwareoptimierung ist. BB Hub ist die Grundlage eines großartigen Kommunikationssystems, aber es würde von einer schnelleren Berührung profitieren.

Blackberry priv. Bewertungsbild 31

BlackBerry Priv: Weitere Software-Ergänzungen

Es gibt andere Software-Optimierungen, die der Priv bietet. Es gibt eine clevere Bildentsperrung als zusätzliche Sicherheitsoption, die uns gefällt, sowie eine Schnellblickoption, die sich an der gebogenen Kante befindet, genannt Productivity Tab.

Wischen Sie von rechts nach innen und Sie können sich Ihre ungelesenen E-Mails, Kalendertermine, Favoritenkontakte oder Ihre Aufgaben ansehen. Auch hier ist es ein großartiges Organisationstool, aber zwischen diesem und der Ladeanzeige ist das alles, was der Edge tut. Wir wünschten, es gäbe noch ein bisschen mehr, z. B. Besprechungserinnerungen oder etwas, das an diesem Rand auftaucht.

BlackBerry sprach über Sicherheit auf dem Priv und eine der Benutzerfunktionen ist eine App namens DTEK. Dies wird möglicherweise höher in Rechnung gestellt, als es verdient, da DTEK im Grunde nur den Status der Einstellungen zurückgibt, die Sie bereits kennen sollten - wie dass Ihr Gerät verschlüsselt ist, Sie einen Passwortschutz haben und so weiter.

Der einzige Bereich, in dem es nützlicher ist, ist, dass Sie schnell durchsuchen können, welche Apps auf welche Dienste zugreifen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass eine App auf Standorte zugreift, wenn dies wirklich nicht erforderlich ist. Das ist schön, obwohl diese Optionen in Android Marshmallow ziemlich abgedeckt sind, so dass es hier möglicherweise nur eine begrenzte Haltbarkeit hat.

BlackBerry hat angekündigt, Sicherheitslücken in Android direkt zu schließen und Bedrohungen schneller zu bekämpfen als viele andere Handys.

Blackberry priv. Bewertungsbild 32

BlackBerry Launcher

In den Einstellungen für den BlackBerry-Launcher (der wie ein standardmäßiger Google Now-Launcher aussieht) gibt es eine Reihe von Extras, die das Verhalten Ihres Geräts steuern.

Wir mögen die Popup-Widgets sehr, die ein bisschen wie Apples Peek-Funktion sind, die durch 3D Touch aktiviert wird. Auf dem BlackBerry ermöglicht dies jedoch den Widget-Zugriff über das App-Symbol. Alles, was Sie tun müssen, ist auf dem Symbol nach unten zu wischen und es wird mit dem Widget angezeigt. Auf dem Kalender bedeutet das, dass Sie ihn nicht öffnen müssen, sondern zum Beispiel einfach wischen.

Dies hängt wirklich von guten Widgets ab, um es nützlich zu machen, da es sich um die Standard-Widgets handelt, die Sie normalerweise auf Ihren Startbildschirmen ablegen würden, aber dies ist eine hervorragende Funktion und es ist ein Beweis für BlackBerry, dass es hier einige Innovationen hinzugefügt hat.

BlackBerry hat auch die Verknüpfung geändert, die Sie normalerweise für den Zugriff auf Google Now verwenden. Ein langer Druck auf die Home-Taste öffnet Shortcuts, die Sie programmieren können. Dies können Google Now, BlackBerry Hub und Gerätesuche oder was auch immer Sie wollen sein. Es könnten genauso gut Kontakte, Uber und Crossy Road sein.

Wie wir gerade angedeutet haben, gibt es immer noch eine universelle Gerätesuch-App. Sie können anpassen, welche Ergebnisse zurückgegeben werden, obwohl dies ein Bereich ist, in dem es etwas dupliziert, das Google auch durch seine Suche anbietet.

Sie haben auch die Möglichkeit, einfach mit der Eingabe auf der Tastatur zu beginnen und Ergebnisse zurückzugeben - genau wie bei BB-Geräten seit Jahren -, aber Sie müssen zwischen den oben genannten Tastenkombinationen wählen oder sofort suchen, Sie können nicht Nimm beide.

Brombeere priv. Bewertungsbild 12

BlackBerry Priv-Test: Kameraleistung

Auf der Rückseite des BlackBerry Priv befindet sich eine 18-Megapixel-Kamera mit einem F/2.2-Schneider-Kreuznach-Objektiv, das eine optische Bildstabilisierung bietet. Es gibt einen Doppelton-Blitz.

Die Kamera bietet einen Phasenerkennungs-Autofokus, und wenn Sie Smartphone-Kamera-Bingo spielen, wissen Sie, dass dies die meisten Unternehmen jetzt schreien. Es bedeutet, dass die Fokussierung schnell ist und das ist sie. Es rastet nicht nur schnell ein, sondern Sie können auch tippen, um sich bei Bedarf auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren.

Die Kamera-App des Priv bietet einige bekannte Optionen, bei denen mehrere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen oder HDR-Szenarien gemacht werden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Aber ansonsten ist die Kamera ziemlich einfach. Es lässt sich nicht von vielen Modi oder einer riesigen Auswahl an Einstellungen mitreißen. Es gibt nicht einmal eine 16:9-Seitenoption, sondern nur 4:3 und 1:1. Wenn Sie möchten, können Sie zum Zeitpunkt der Aufnahme eine Reihe von Filtern für einen künstlerischen Effekt hinzufügen, aber sonst wenig.

Blackberry priv. Bewertungsbild 25

Die einzige manuelle Steuerung, die angeboten wird, ist ein Schieberegler für die Belichtungskorrektur, mit dem Sie die Szene, die Sie sehen, aufhellen oder abdunkeln können.

Aber die Kamera des Priv ist eine starke Leistung. Bei gutem Licht werden Sie einige großartige Aufnahmen machen und wir haben großartige natürliche Farben und viele Details in einer Reihe von Bedingungen gefunden. Die Leistung ist immer noch ziemlich gut, wenn das Licht nachlässt, und in Innenräumen haben wir gute natürliche Ergebnisse, wo andere etwas matschig werden würden.

Das Geräuschmanagement ist beim Priv nicht so aggressiv wie bei einigen Smartphones. Das bedeutet, dass Details erhalten bleiben, aber es gibt spürbares Rauschen und die Farben werden ein wenig verwaschen. Leider gibt es nichts, was Sie tun können, um die Kamera für längere Belichtungszeiten bei Dunkelheit zu kontrollieren, und wir denken, dass BlackBerry einen Trick verpasst hat, da wir das Gefühl haben, dass diese Kamera mehr kann.

Blackberry priv. Bewertungsbild 29

Insgesamt sind wir beeindruckt. Dies ist eine stärkere Leistung als die neuesten Kameras von HTC, und obwohl sie möglicherweise nicht den Schwung der besten Kameras von Samsung aufweist, funktioniert sie und Sie erhalten die gewünschten Fotos.

Die Frontkamera ist eine etwas andere Geschichte. Es ist eine 2-Megapixel-Kamera und die Ergebnisse sind ziemlich durchschnittlich. Es ist in Ordnung für Selfies, aber sie werden nicht die besten Selfies auf dem Markt sein.

Die Rückkamera bietet Videoaufnahmen bis zu 4K bei 30fps, die Frontkamera bietet jedoch nur 720p-Video.

Urteil

Das BlackBerry Priv kommt an den Android-Tisch, bietet etwas anderes und liefert es. Das Größte an diesem Mobilteil ist die QWERTZ-Tastatur, die einzigartig von BlackBerry ist. Das mag diejenigen ansprechen, die denken, dass sie ohne es nicht leben können, aber Lust haben, in die weite Welt von Android einzutauchen. Für uns sind wir nicht ganz verkauft. Wir sind Fans einer BlackBerry-Tastatur, aber wir haben sie nicht benutzt, und der Kompromiss ist zusätzliches Gewicht und Volumen, das Sie möglicherweise nicht wirklich benötigen.

Es gibt einige Bereiche, in denen die Software einige Optimierungen vertragen könnte. Wir denken, dass dies ein schnelleres Gerät sein könnte, aber hier gibt es einige wirklich solide Grundlagen. Die Nähe zu Android wird beliebt sein, aber dann ist der BlackBerry Hub sehr willkommen. Wir müssen bedenken, dass es sich um ein Android-Gerät der ersten Generation handelt, das jedoch einer sehr glatten Konkurrenz ausgesetzt ist.

Aber an wen wird sich der Priv wenden? Wird es Android-Benutzer dazu verleiten, zu BlackBerry zurückzukehren? Wir sind uns nicht sicher, es sei denn, Sie vermissen diese Tastatur wirklich. Wird es diejenigen, die an einem vorhandenen BlackBerry-Gerät hängen, dazu verleiten, auf Android umzusteigen, da sie wissen, dass es vertraut sein wird und diese Tastaturerfahrung bietet? Es könnte nur.

Android hat einige großartige Geräte. Das BlackBerry Priv ist nicht ohne Verdienst, aber um ein erfolgreiches Gerät zu machen, braucht es mehr als die Kombination der Highlight-Funktionen von beiden Seiten der Gleichung.

Das Priv ist ein gutes Android-Handy: Es ist skurril, interessant und bietet Dinge, die Sie sonst nirgendwo finden. Aber BlackBerry muss daran arbeiten, die Software zu verfeinern und dieses Mobilteil zum Singen zu bringen, denn dann wird BlackBerry auf Android am süßesten schmecken.

Interessante Artikel