BMW i3 Test: Leben mit dem ultimativen Elektroauto?

Warum Sie vertrauen können

- Das nennt man Geld, wo der Mund ist: denn dies ist eine Rezension von unsere BMWi3. Ja, bin vor vielen Monaten ausgegangen und habe mir ein Elektroauto gekauft. Betrachten Sie diese Berichterstattung – die sowohl gute als auch schlechte Punkte hervorhebt – als eine wirklich gelebte Rezension.

BMW führte die Untermarke „i“ bereits 2013 ein, wobei der i3 das erste Auto in dieser Reihe war (der Supersportwagen i8 kam etwas später). Der i3 ist ein viersitziges, viertüriges Stadtauto, das weniger als vier Meter lang ist, ungewöhnlich aussieht und auf jeder Seite eine Reihe von 'Selbstmordtüren' aufweist (im Grunde ist die Hecktür hinten angeschlagen, so dass beide von einem zentraler Punkt und es gibt keine B-Säule).

--force-dark-mode

Der große Vorteil des neuesten i3 ist jedoch, dass BMW Ende 2016 seine Batteriekapazität (von 66 aH/23 kWh auf 94 aH/33 kWh) für eine erweiterte Reichweite aufgerüstet hat. Schon jetzt ist BMW dabei, den i3 für noch mehr Reichweite zu aktualisieren. Aber abgesehen von einem etwas leistungsstärkeren, breiteren 'S'-Modell, das dem Sortiment hinzugefügt wurde, sind die Änderungen, die das Unternehmen vorgenommen hat und vornehmen wird, winzig und kosmetisch.





Die große Frage: Ist der neueste BMW i8 das ultimative Allround-Elektroauto?

Die Batterienummern von Elektrofahrzeugen in den Griff bekommen

Was bedeuten die Buchstaben und Zahlen der Batterie? Bei Elektroautos gibt es zwei wichtige Kennzahlen. Der erste ist die Größe des Akkus – normalerweise wird der Akkupack, wie bereits erwähnt, in kWh angegeben – und je größer die Zahl, desto weiter können Sie gehen. Zum Beispiel, das Tesla Model S P100D hat einen 100-kWh-Akku, während der Jaguar i-Pace in seiner Version mit der höchsten Kapazität über einen 90-kWh-Akku verfügt.



Ein engerer Konkurrent zum i3 ist der neue Nissan Leaf (mit einem 40-kWh-Paket). Der Akku des i3 klingt mit 33 kWh im Vergleich vielleicht etwas knifflig, soll aber laut offizieller Bewertung im Euro-Fahrzyklustest eine Reichweite von 300 km haben. BMW relativiert dies in seinem eigenen Pressematerial recht schnell damit, dass eine realistische Kundenreichweite eher bei 200 km liegt. Wir haben festgestellt, dass es so funktioniert: Im Sommer sind 120 Meilen mit voller Ladung kein Problem; im Winter können 100 Meilen eine Herausforderung sein.

Die zweite Kennzahl, die bei Elektroautos zu berücksichtigen ist, ist die Leistung des Elektromotors, die der Leistung eines herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor entspricht. Der 125-kW-Elektromotor des i3 leistet etwa 170 PS. Was bei einem Gewicht von 1300 kg dank Kohlefaser- und Aluminiumkonstruktion bedeutet, dass sich dieses Elektroauto selten langsam anfühlt. Es wird eine Zeit von 0-100 Meilen pro Stunde von 6,9 Sekunden laufen, was ist VW Golf GTi -rivalisierend. In der Stadt, wo man selten solche Geschwindigkeiten erreicht, kann der i3 eigentlich BMWs eigener M3 bis zu etwa 40 km/h am besten.

Es stehen zwei Arten von i3 zur Verfügung: ein Range-Extender-Modell (allgemein als ReX bezeichnet), das die Batterie mit einem kleinen Zweizylinder-Benzinmotor unter dem Kofferraumboden kombiniert und die Reichweite des Autos um etwa 100 Meilen erhöht; oder das rein elektrische Modell, wie hier besprochen.



Die Elektroauto-Mathematik machen

Wir sind starke Befürworter von Elektroautos, aber wir sind nicht blind für ihre Grenzen und die Befürchtungen, die viele Menschen beim Umstieg von einem aktuellen Benzin- oder Dieselauto auf ein reines Elektroauto haben. Sie sehen also am Nummernschild, unser Auto ist nicht nagelneu. Wir haben mehrere Monate gewartet und schon ein paar tausend Meilen mit dem Auto gelebt, um ein reales Bild aufzubauen, durch Winter und Sommer, bei Regen oder Sonnenschein.

Abgesehen von der Reichweite der Batterie ist ein Haupthindernis für Elektroautos, dass sie teuer sind. Oder werden wahrgenommen. Der Grundpreis unseres i3 betrug 33.070 £. Da es sich um einen BMW handelt, mussten wir einige Optionen hinzufügen, um ihn zu optimieren. Wie bei jedem BMW können Sie die Optionen ausschöpfen und schnell einen i3 im Wert von 45.000 Pfund erhalten. Aber der i3 ist serienmäßig relativ gut ausgestattet: Sie erhalten Navi, BMW Connected Drive Suite, die Möglichkeit, wichtige Funktionen per App zu steuern, dazu Sitzheizung, DAB, Bluetooth, einen USB-Anschluss, anklappbare Spiegel, Klimaanlage, Tempomat , eine Reihe von Airbags und so weiter.

Für unser eigenes Auto haben wir Protonic Blue-Metallic-Lack (530 £) und den eDrive-Außensound (85 £) hinzugefügt, letzteres, weil wir befürchteten, dass die Leute nicht hierher kommen würden. Die beiden größeren Optionen waren das Sportpaket (1700 £) und das Lodge World-Innenpaket (1500 £).

Das Sportpaket besteht aus größeren 19-Zoll-Turbinenlegierungen, Sonnenschutzglas, LED-Lampen und einem Harmon Kardon-Soundsystem. Wenn Sie eine anständige Stereoanlage und ein schärferes Aussehen von außen wünschen, ist dies seinen Preis wert.

Wie erstelle ich eine YouTube-Videoschleife?

Das Interieur-Paket fügt einen Sitz- und Türbezug aus Wollgewebe und braunem Leder, ein weißes Farbschema für das Rad und das Armaturenbrett sowie eine Armaturenbrettpartie aus Eukalyptusholz hinzu. Extravagant? Womöglich. Aber das Gesamtbild beim i3 ist, dass BMW wirklich am Nachhaltigkeitsaspekt aller Materialien gearbeitet hat. Das Leder ist beispielsweise pflanzlich gegerbt, was deutlich umweltfreundlicher ist als herkömmliche Ledergerbverfahren. Und wir sind der Meinung, dass die helle Farbgebung mit Holz dem Innenraum ein unvergleichliches Ambiente verleiht. Angesichts der futuristischen Atmosphäre wollten wir das.

Dieses Los fügte dem Gesamtpreis £3835 hinzu, sodass sich unsere Gesamtsumme auf £36.905 erhöhte. Praktischerweise bietet die britische Regierung immer noch einen Plug-in-Auto-Zuschuss an – der für Fahrzeuge der Kategorie 1 wie den i3 einen Rabatt von 4500 GBP auf diesen Preis bietet. Ok, es ist nicht billig, aber es ist nicht so verrückt, wie Sie vielleicht denken.

BMW i3 Testbericht – Außenbild 6

Es gibt ein paar andere 'Aber', die man beim Preis beachten sollte. Zunächst einmal haben wir diese Schlagzeilenzahl nicht bezahlt. Die Technologie von Elektroautos ändert sich ständig, und wenn wir uns den Preis eines zwei Jahre alten gebrauchten i3 ansehen, konnten wir sehen, dass wir, wenn wir das Auto direkt bezahlen, effektiv Geld in den Abfluss spülen würden. Schnell. Stattdessen haben wir, wie viele Leute, die Elektroautos kaufen, geleast. Denn wir kennen die Kosten über einen festgelegten Zeitraum. Und BMW bot zum Zeitpunkt des Kaufs einige sehr attraktive Zahlen an.

Unser i3 wurde im Rahmen eines Geschäftsvertrags gekauft, der über 24 Monate läuft. Wir haben zu Beginn des Vertrags 1764 £ niedergelegt, und die Schlagzeile betrug 196 £ pro Monat für zwei Jahre. Unsere Optionen kosten uns zusätzlich 26 £ pro Monat. Die endgültige monatliche Gesamtsumme beträgt also 222 £. Am Ende geben wir es einfach an BMW zurück. Auf beide Zahlen wird eine Mehrwertsteuer von 20 Prozent erhoben (wenn Sie es als Geschäftsfahrzeug verwenden, kann ein Teil davon zurückgefordert werden).

Möchten Sie kostenlos ein Auto fahren? Ein EV ist so nah wie es nur geht

Es gibt jedoch mehr in der Mathematik als die Schlagzeilenpreise. Da es sich beim i3 um ein Elektroauto handelt, das laut offizieller Bewertung 0 g/km CO2 produziert, können alle diese Kosten für ein Unternehmen steuerlich geltend gemacht werden. Eine Person, die das Auto benutzt, zahlt eine Besteuerung von Sachleistungen (BIK) in ihrer persönlichen Steuer, aber da es sich um ein Elektroauto handelt, sind dies nur etwa 400 GBP pro Jahr.

Sie zahlen auch 0 £ pro Jahr an Kfz-Steuer (allgemein als Straßensteuer bezeichnet) und in einigen Londoner Bezirken (und britischen Städten wie Nottingham, Leeds und Glasgow) können Sie an bestimmten Orten ein Elektroauto kostenlos parken. Das traf auf uns zu, was bedeutet, dass wir mit dem i3 rund 8 £ pro Tag an Parkgebühren sparen.

Wir laden unseren i3 zu Hause auf und haben herausgefunden, dass er etwa 3,50 £ für eine vollständige Ladung kostet. Eine Gebühr, die uns etwa 100 Meilen dauert. Da wir es hauptsächlich in der Stadt verwenden, sparen wir im Vergleich zu unserem alten Auto (das früher kaum 30 mpg erreichte) auch Geld für 'Kraftstoff'.

Addieren Sie diese kleine Menge, und die monatlichen Ausgaben der i3-Leasingkosten werden teilweise durch die Einsparungen an anderer Stelle im Vergleich zu unserem alten Benzinauto ausgeglichen.

BMW i3 fahren: Wie ist das?

Erwähnen Sie jemandem in Großbritannien ein Elektrofahrzeug, und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihnen ein Milchwagen in den Sinn kommt. Vor allem dank Tesla ändert sich dieses Image jedoch. Als wir uns entschieden haben, selbst ein Elektroauto zu fahren, konnten wir uns einen Tesla nicht leisten und fanden den BMW in gewisser Weise sowieso das interessantere und radikalere Elektroauto.

21 Fragen zum Spielen

Der i3 ist ein wildes Stück Styling; und nicht wirklich auf eine Weise, die man 'hübsch' nennen würde. Es ist stämmig und stämmig und groß und sieht nicht gerade dynamisch aus. Und die Designer haben dann großzügige Mengen der Verkleidungen genommen und sie in verschiedenen Farben lackiert – so sind die Motorhaube und der Kofferraum komplett schwarz. Für manche sieht der i3 seltsam und geradezu hässlich aus. Aber es sieht auch wie nichts anderes auf der Straße aus, und diese Selbstmordtüren, die Kohlefaserstruktur (die beim Öffnen der Türen sichtbar ist) und das Interieur im Manhattan-Loft-Stil sprechen wirklich davon, dass es sich um ein futuristisches Auto handelt. Das gefällt uns... genug, um sowieso einen zu leasen.

BMW i3 Review – Innenraumbild 3

Die etwas andere Philosophie, die BMW im Interieur verfolgt, wird beim Starten des i3 deutlich. Drücken Sie den Startknopf und es gibt kein Geräusch, nur ein leichtes Summen (das ist das optionale eDrive-Soundmodul, das wir spezifiziert haben, damit Fußgänger Sie bei niedrigen Geschwindigkeiten kommen hören). Es ist jedoch immer noch sehr einfach, Passanten völlig unwissend zu machen, und wir hatten zwei sehr enge Anrufe mit Leuten, die direkt vor uns ausstiegen, weil sie uns nicht wie ein normales Auto kommen hörten.

Treten Sie aufs Gaspedal und der i3 überrascht mit seiner ersten Überraschung – er fühlt sich wirklich schnell an und springt mit der Art von Hingabe vorwärts, die normalerweise Sportwagen vorbehalten ist. Aber fast ohne Lärm. Unsere eigenen unwissenschaftlichen Ampel-Grand-Prix-Experimente der letzten Monate legen tatsächlich nahe, dass es auf den ersten 20 Metern so schnell (oder schneller) von der Ampel weg ist als jedes andere Auto auf der Straße. Was gleichermaßen amüsant (für uns Fahrer) und wütend (für Sportwagenfahrer) ist.

Ein ganz anderes Fahrgefühl

Der i3 fährt sich auch nicht wie ein normales Auto. Die Überraschung kommt erst, wenn man vom Gas geht, denn das Auto bremst ab, als hätte man ziemlich stark auf die Bremse getreten. BMW hat den i3 so eingerichtet, dass er das sogenannte One-Pedal-Fahren fördert. Das heißt, wenn Sie ruhig unterwegs sind und die Straße vorauslesen, müssen Sie das Bremspedal nie wirklich betätigen – die automatische Bremsregeneration bringt Sie problemlos zum Stehen, ohne dass Sie die Fußbremse betätigen müssen.

BMW i3 Review – Tech-Bild 4

Das bedeutet auch, dass man auf langen Abfahrten der Schnellstraße etwa acht Kilometer mehr Reichweite in die Batterie einspeisen kann, weil das Auto Energie zurückgewinnt. Es ist erstaunlich, wie schnell man sich daran gewöhnt, wie entspannend und auch interaktiv der i3 damit fährt. Die Beschleunigung führt dazu, dass der i3 oft verlockend ist, herumzuhuschen, aber nach einer Weile beginnt man tatsächlich mehr über das Fahren nachzudenken, beginnt etwas früher vom Pedal zu treten, damit man nicht manuell bremsen muss , und denken Sie voraus. In gewisser Weise glauben wir, dass es uns zu einem besseren Fahrer gemacht hat und unter Stadtbedingungen zu einem weniger gelangweilten Fahrer.

Außerhalb der Stadt lässt die Beschleunigung erst ab 70 Meilen pro Stunde wirklich nach. Die Lenkung ist auch ziemlich langsam, aber schön gewichtet und recht kommunikativ, während der Lenkeinschlag (weil der i3 Heckantrieb ist) immens eng ist – Sie können mit Leichtigkeit in wirklich sehr enge Räume schlurfen.

Es ist jedoch nicht alles perfekt. Die dünnen Reifen bedeuten, dass Untersteuern (insbesondere bei Nässe) ins Spiel kommt, wenn Sie wirklich um die Kurven fahren. Auch die Fahrt durch die Stadt ist dank der Kohlefaser-Struktur und BMWs serienmäßigem Fahrwerk und 19-Zoll-Rädern steif. Oh, und Wind- und Straßengeräusche über 60 Meilen pro Stunde sind schlimmer, als Sie für etwas mit solchen aerodynamischen Fähigkeiten erwarten würden, das auf Autobahnen weiter gebeutelt wird.

gute fragen für eine gruppe

Unser größter Kritikpunkt ist der Kofferraum: Er ist kleiner als ein Ford Fiesta-Äquivalent. Das empfinden wir als Einschränkung hinsichtlich der Nutzbarkeit für unsere kleine Familie. Unsere Autositze passen gut in die Rücksitze, aber der Buggy passt nicht in den Kofferraum. Problem.

Wohnen elektrisch

Viele denken, dass Faktoren wie der kleine Kofferraum und die Einschränkungen der Reichweite den i3 in den Status eines Zweitwagens versetzen werden. Und wenn man sich in diesem Zusammenhang den Preis anschaut, ist der i3 fast schon ein Nischenangebot. Tatsächlich lebt unser i3 neben einem anderen, größeren Kombi. Aber der BMW ist unser Alltagsauto für eine vierköpfige Familie geworden; Es wird für Kindergärten, Schulläufe, Pendeln, Supermärkte und fast alles im Umkreis von 40 Meilen von unserem Wohnort verwendet.

Auch die Rückkehr in ein Benzin- oder Dieselauto fühlt sich wirklich altmodisch an. Der Lärm, die Vibrationen, die Gangwechsel, das Anhalten an Tankstellen, der Leerlauf im Verkehr. Alle gehören in einem Elektroauto der Vergangenheit an. Sicher, ein massiver V8 kann viel Spaß machen, aber das ist ein Vorschlag am anderen Ende der Skala, den Sie selten auf den Einfahrten vieler Leute sehen werden, schon gar nicht im alltäglichen Kontext.

Bmw I3 Test – Tech-Image 9

Obwohl wir auf die Stadt beschränkt sind, wurden wir noch nicht von den Selbstmordtüren erwischt. Ihr zentraler Öffnungspunkt bedeutet, dass, wenn andere Autos zu nahe parken, das Aufstehen von den Rücksitzen fast unmöglich wird. Wir lieben auch die Connected App von BMW, die kostenlos und einfach einzurichten ist und es Ihnen ermöglicht, die Reichweite zu überprüfen, Türen zu verriegeln und die Kabine aus der Ferne vorzuheizen.

Kurzum: Wenn wir nicht deutlich genug machen, wie es ist, mit einem vollelektrischen Auto zu leben, dann ist es meistens erstaunlich.

Reale Reichweite: Antworten auf die Fragen, die die Leute wissen wollen

Die häufigste Frage, die uns gestellt wird, ist 'Wie ist die Reichweite'? Nun, wir haben es bis zu 137 und bis zu 82 Meilen gesehen.

Das Wetter hat den größten Einfluss auf die Reichweite. Lithium-Ionen-Akkus hassen eindeutig die Kälte und lieben Wärme (nur nicht zu viel Wärme). In einem Zeitraum von -5 ° C über Nacht, wenn wir die Kabine nicht vorheizen und dann die Heizung großzügig nutzten, kostete dies die Reichweite enorm. Wenn es draußen 21 ° C ist, werden Sie 100 Meilen aus der Batterie quetschen, weil Sie die Heizung / Klimaanlage wahrscheinlich nicht verwenden. Oder Sie können in den Eco-Pro Plus-Modus wechseln, in dem das Auto auf 90 km / h begrenzt ist, die Beschleunigung begrenzt und alle nicht wesentlichen Entladungen der Batterie abschaltet, wenn wir es fast auf 140 Meilen getrieben haben.

Wir fahren selten mehr als 20 Meilen pro Tag, also schalten Sie den i3 selten aus seinem Komfortmodus mit voller Leistung. Dies schränkt weder Leistung noch Klimatisierung ein. Und wir sind nie an den Punkt gekommen, an dem wir dachten, das Auto würde uns stranden lassen, weil wir plötzlich außer Reichweite waren. Es lässt Sie einfach mehr über die Reise nachdenken, die Sie unternehmen und ob Sie an Ihrem Zielort aufladen können.

Die nächste Frage, die am meisten beantwortet wird, lautet: „Wie lange dauert das Aufladen?“. Es hängt davon ab, wie Sie aufladen, kann also zwischen einer Stunde und 13 Stunden liegen. Sie können über die App überprüfen, was praktisch ist, ob Sie Tee/Kaffee/Schokolade/verschiedene Leckereien kaufen. Zukünftige Elektroautos: Kommende batteriebetriebene Autos, die in den nächsten 5 Jahren auf den Straßen sein werden VonChris Hall· 31. August 2021

Wenn Sie den staatlichen Zuschuss für Heimladegeräte nehmen und ein spezielles 7-kW-Wallbox-Ladegerät für etwa 250 £ an der Seite Ihres Hauses installieren, dauert es knapp vier Stunden, bis es voll ist. Als zusätzlichen Bonus müssen Sie keine Kabel aus dem Küchenfenster ziehen.

Von einem 3-poligen Stecker sind es eher 13 Stunden, aber durchaus möglich. Und von den Einheiten, die Sie auf öffentlichen Parkplätzen kennen, sind es in der Regel 3-4 Stunden, abgesehen von den Autobahn-CCS-Gebühren von Ecotricity – die wir nur wenige Male genutzt haben und die eine Ladung von 69 auf 95 Prozent in Anspruch genommen haben nur 12 Minuten.

Was kostet das Aufladen? Von unserem Standard-British Gas Dual Fuel Online-Tarif sind es ungefähr £3,50. Wenn Sie bereit sind, sich umzusehen, können Sie diese Zahl wahrscheinlich auf unter 2,50 £ senken, je nachdem, wie sich die Kraftstoffpreise im Laufe der Zeit ändern.

BMW i3 Review – Außenbild 4

Die Leute fragen auch, warum Sie nicht das Range-Extender-Modell gekauft haben. Die Mehrheit der i3-Käufer tut dies, aber für uns war es einfach: Wir haben fast immer ein anderes Auto zur Verfügung, wenn wir eine lange Strecke zurücklegen müssen. Das weiteste, was wir mit dem i3 mit einer einzigen Ladung geschafft haben, beträgt 92 Meilen. Hätten wir kein zweites Auto oder einen ständigen Strom anderer Presseautos, um die wir unseren Zeitplan herum bauen, hätten wir wahrscheinlich auch die Range-Extender-Version gekauft, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Urteil

Der vor fast fünf Jahren auf den Markt gebrachte BMW i3 fühlt sich immer noch wie ein Auto der Zukunft an. Es ist nichts für Sie, wenn Sie sich in die Menge einfügen möchten. Es setzt ein Statement – ​​innen wie außen – und das macht es zu einem „Marmite-Design“. Aber wir finden, es gibt einiges zu mögen: Es macht Spaß, mit seiner Ein-Pedal-Fahrtechnik zu fahren, es ist ein schöner Platz zum Sitzen und es kostet so gut wie nichts zu fahren.

Es kann als Erstausgabe teuer werden, aber es fühlt sich maßgeschneidert und futuristisch an. Allerdings lässt der neue Nissan Leaf – mit seiner größeren Batteriekapazität und der größeren Reichweite – den BMW preiswürdig erscheinen.

Die größte Überraschung ist jedoch, wie wenig wir Benzin- und Dieselkraft vermissen. Der Angstfaktor um die elektrische Reichweite, von dem jeder scheinbar besessen ist, verschwand in kurzer Zeit. Ja, das hängt von den Umständen ab, aber wenn Sie regelmäßig fahren, sagen wir, 50 Meilen pro Tag, dann gibt es keine Bedenken.

Gute PS4-Spiele sind jetzt erhältlich

Sicher, wir haben festgestellt, dass in einer Welt von Navis, Smartphones und Diesel mit 700-Meilen-Reichweite die Entfernungen zwischen Orten nicht sehr bekannt sind. Wenn Sie sich also einfach nicht dazu durchringen können, diese Lebenseinstellung zu ändern, oder wenn Sie täglich mehr als hundert Meilen fahren oder keine Einfahrt oder Garage haben, dann ist ein Elektroauto wie der i3 möglicherweise nicht das Richtige für Sie für dich... noch.

Aber im Moment, nach mehr als sechs Monaten, können wir das Leben mit einem Elektroauto nicht genug empfehlen. Auf dieser Seite eines Tesla bietet der BMW i3 wohl das interessanteste Elektrofahrzeug auf der Straße. Und wenn Sie in Ihrem Leben nur Platz für ein Auto haben, ist der i3 Range Extender vielleicht genau das Richtige für Sie.

Alternativen zu berücksichtigen:

Nissan Leaf

BMW i3 Testbericht — Wettbewerbsbild 2

Der kürzlich überarbeitete Leaf verfügt über einen 40-kWh-Akku, was bedeutet, dass er mit einer einzigen Ladung weiter reicht als der i3. Sie erhalten auch eine Technologiesuite, die etwas moderner ist als der i3, verpackt in ein größeres Auto, das normaler aussieht und weniger kostet. Für viele Leute wird das den Leaf zu einer einfachen Wahl gegenüber dem i3 machen, jedoch macht das Fahren mit dem Leaf nicht so viel Spaß, sein Interieur ist viel weniger speziell und seine Technologie ist weniger gut integriert.

Renault Zoe

Bmw I3 Test — Bild der Mitbewerber 3

Wenn Sie nach dem zugänglichsten Weg in ein EV suchen, ist die Zoe genau das Richtige für Sie. Renaults erschwingliches Elektrofahrzeug ist das einzige, das im Teenageralter startet, und es gibt auch eine neue 40-kWh-Batterieversion mit höherer Kapazität. Es sieht konventionell aus, aber die Zoe bietet nicht die Art von Leistung und fühlt sich ein wenig billig an, insbesondere wenn es um Innenkunststoffe und Interface-Design geht.

  • Lesen Sie die vollständige Rezension: Renault Zoe

Volkswagen e-Golf

Volkswagen Bmw I3 Review — Wettbewerbsbild 1

Der Golf ist etwas günstiger als der i3 und hat eine etwas höhere offizielle Reichweite. Wenn Sie nervös sind, elektrisch zu fahren, ist dies wahrscheinlich die einfachere Option: einfacher zu fahren, innen etwas größer und sieht normaler aus. Aber es fehlt dem i3 an Schwung, Fahrspaß und futuristischem Design.

Interessante Artikel