DriveClub-Rezension

Warum Sie vertrauen können

- Von keiner Konsole mit Selbstachtung kann man wirklich sagen, dass sie angekommen ist, bis sie dieses exklusive Rennspiel bekommt. Jeder liebt es, der Welt zu zeigen, wie er Lewis Hamilton hätte sein können, wenn er nicht irgendwie in diesen Job geraten wäre, PPI-Ansprüche im Callcenter durchzusetzen, indem er exotische virtuelle Maschinen ohne das geringste Risiko für Leib und Leben steuert (auch wenn sie besitzen tatsächlich die Fähigkeiten von Maureen von der Fahrschule). Fahrspiele haben eine breite Anziehungskraft und verkaufen sich gut, was DriveClub zu einem so wichtigen Spiel für Sony und die PlayStation 4 macht.

Sony hat bereits das vielleicht größte Auto-Franchise von allen – Gran Turismo – im Ärmel, warum also der Gangwechsel zu DriveClub? Gran Turismo 5 hat fünf Jahre gedauert, während Gran Turismo 6 erst letztes Jahr herauskam. Weihnachten scheint für den japanischen Spieleriesen zu früh zu kommen – es gibt eine beeindruckende Auswahl an exklusiven PS4-Titeln, aber die überwiegende Mehrheit davon wird erst nächstes Jahr eintreffen.

Also fiel es an den unerschütterlichen Entwickler Evolution Studios, der hier in Blighty in der glamourösen Umgebung von Runcorn ansässig ist, etwas völlig Neues auf die PS4-Plattform zu bringen. Der Druck wurde erfolgreich erhöht, um den exklusiven Racer zu liefern, den jeder haben möchte. DriveClub hat auf seinem Weg zur Veröffentlichung mehrere Verzögerungen erlebt. Ist es jetzt an der Ziellinie der polierte Racer, den wir alle haben wollen?

Sozialversicherung

Das Alleinstellungsmerkmal von DriveClub – entsprechend seinem Status als Flag-Waver für eine Konsole, die eine von YouTube, Twitter und Facebook besessene Welt betritt – ist seine radikale, von Social Media inspirierte Struktur, die durch die Möglichkeit veranschaulicht wird, virtuelle Autoclubs zu erstellen, die Sie können Beschränken Sie sich auf Ihre Freunde oder öffnen Sie sich, um Zufälle zu vervollständigen.





Das Problem ist, dass Codemasters 'Grid Autosport der vorherigen Generation und das gerade veröffentlichte Forza Horizon 2 (Microsofts Angebot, zu Weihnachten die Angeberrechte für Xbox One-Besitzer zu ergattern) auch Autoclubs gründen lassen. Im Dezember wird auch Ubisofts Open-World-Racer The Crew um die Social-Racer-Krone kämpfen. Es ist also vielleicht weniger USP und eher aktueller Trend. Top Nintendo Switch-Spiele 2021: Die besten Switch-Spiele, die jeder Spieler besitzen muss VonRik Henderson· 31. August 2021

LESEN: Forza Horizon 2 Rezension



Was vielleicht nicht ohne die Tatsache zu tun hat, dass sich der ursprünglich geplante Start von DriveClub verzögerte - unserer Meinung nach klug, denn auf der letztjährigen E3-Show im Juni sah es nach Hose aus und fühlte sich nicht so bodenständig an wie es war sollte haben.

Aber das war damals, und das ist es heute – und die Veröffentlichung von DriveClub ist optisch sehr beeindruckend. Die Optik von Forza Horizon 2 ist rauer als die ziemlich blitzsaubere Ästhetik und liefert alle Umgebungsdetails (sie bietet herrliche Landschaften aus Ländern wie Chile, Norwegen, Kanada und Schottland), Beleuchtung und Effekte - realistischen Staub, Kies und so on - die Sie von einem Next-Gen-Spiel erwarten würden.

driveclub Rezensionsbild 3

Es gibt auch ein beeindruckendes Wettermodellierungssystem, das zum Teil für die Augenweide da ist, die düstere Wolken oder treibende Schneestürme bieten. Aber es wirkt sich auch auf das Gameplay aus, da sich mitten in unablässigen Regengüssen Pfützen an den Ecken bilden oder Sie vorübergehend geblendet werden, wenn Sie einen Hügel erklimmen, der einer tiefstehenden Sonne entgegenfährt. Wer hätte gedacht, dass ein in Großbritannien entwickeltes Spiel eine Besessenheit vom Wetter zeigen würde?



Narrativ schmarrativ

Wenn man DriveClub zum ersten Mal lädt, fällt auf, wie das Spiel auf jeden Versuch einer Erzählung verzichtet (ein bisschen ironisch, da die zentrale Einbildung von Forza Horizon 2, Fahrer, die sich für ein Festival versammeln, erstmals in dem 2006er Spiel MotorStorm von Evolution Studios zu sehen war ). Stattdessen stürzt man sich kurzerhand direkt ins Rennen, zunächst in diversen Einzelrennen, Zeitfahren, Drift-Events und Rennserien mit Hot-Hatches.

driveclub Rezensionsbild 4

Die meisten Rassen haben drei Ziele, von jedem ein Stern zu gewinnen, und eine bestimmte Anzahl dieser Sterne ist erforderlich, um neue Tranchen von Einzelspieler-Rennen freizuschalten. Gutes Fahren bringt dir auch Ruhm ein – DriveClubs Name für Experience Points – wodurch du bei jedem Level-Up ein neues Auto erhältst, und in der Anfangsphase geschieht dies mit zufriedenstellender Regelmäßigkeit. Vor allem, wenn man die sogenannten Face-Offs innerhalb der DriveClub-Events festnagelt.

In Bezug auf Innovation sind diese Face-Offs vielleicht die innovativsten Dinge, die es im DriveClub zu finden gibt. An bestimmten Punkten in einem Rennen sind Sie eingeladen, die schnellste Geschwindigkeit zwischen zwei Punkten zu mitteln, die perfekte Linie um bestimmte Kurven zu fahren oder zu versuchen, die meisten Driftpunkte zu generieren. Face-Offs können ein richtiger Schmerz sein, wenn Sie versuchen, einen aufsässigen Gegner zu überholen, aber sie sind sehr befriedigend, wenn Sie sie durchziehen, oder Sie können sie ignorieren, wenn Sie möchten.

Gesellschaftsfähig

Jeglicher Zynismus, den Sie möglicherweise auf ein Spiel richten, das sich erklärtermaßen an den sozialen Medien orientiert, schmilzt zum Glück dahin, wenn Sie über das Einzelspieler-Spiel von DriveClub hinausgehen. Es gibt eine Menge Dinge zu tun, an denen echte Spieler beteiligt sind, was zunächst etwas überwältigend ist, aber der Punkt ist, dass es jedem individuellen Geschmack gerecht wird. Der Multiplayer mischt verschiedene Renntypen, aber Sie können sich an- oder abmelden und ganz einfach geplante Events mit Ihren Freunden einrichten. Es ist kinderleicht, Herausforderungen zu schaffen und zu verbreiten.

driveclub Rezensionsbild 2

Das ganze Autoclub-Element fügt ein echtes Gemeinschaftsgefühl hinzu – eingefleischte Tüftler verbringen Stunden damit, ein Club-Abzeichen alleine zu bearbeiten, und Sie werden für Club-basierte Heldentaten königlich belohnt. Die PlayStation-Kamera bietet einen anständigen Sprachchat, aber Sie können jeden stummschalten, was eine Erleichterung sein kann. DriveClub hat eine richtig utopische Sichtweise auf Social Media gefunden. Aber es fühlt sich nicht radikal anders an als das RaceNet-System von Codemaster oder das Autolog von EA, das erst 2013 in Need For Speed: Rivals vorgestellt wurde.

Arcade, aber realistisch

Es ist auch erwähnenswert, dass DriveClub kein reiner Simulator ist - nicht überraschend, da er die Massen anspricht. Die Autos fahren ziemlich nachsichtig, und Schäden sind nur kosmetisch. Sie erhalten Flaggen, die die Schwere der Kurven angeben (damit Sie die Minikarte nicht im Auge behalten müssen, die ein Rezept für eine Massenkarambolage ist).

driveclub Rezensionsbild 5

Trotzdem fühlen sich die Autos ziemlich realistisch an, da Maschinen mit Heck-, Front- und Allradantrieb bei Kurvenfahrten entsprechend unterschiedliche Techniken erfordern. Sie fühlen sich auch mehr auf der Straße an, nicht das Gefühl, leicht darüber zu schweben, wie wir es von den Autos in Forza Horizon 2 spüren.

Die exotischeren Maschinen – Sie erwerben schnell sabberwürdige Bleche wie einen Spyker B6 und einen Ferrari California – sind viel eher eine Handvoll, die die Hardcore-Rennspiel-Brüderschaft glücklich machen sollten. Aber in Bezug auf das Gleichgewicht zwischen der Fehlerverzeihung, die in einem Arcade-Racer erforderlich ist, mit Realismus, hat DriveClub eine bessere Balance als sein tödlicher Rivale erreicht.

Urteil

Ist es also eine grüne oder rote Flagge? DriveClub ist ein gutes Spiel, so viel ist klar, und wenn Sie lieber in einer geselligen als einsamen Umgebung Rennen fahren, dann ist es ein sehr gutes Spiel. Aber es kann unserer Meinung nach nicht das Label 'großartiges Spiel' erwerben, was enttäuschend ist, da es voraussichtlich ein Standardträger für die PS4 sein wird.

Die grundlegenden Aspekte des Spiels, wie das Handling, sind genau richtig - und Forza Horizon 2 sehr ähnlich, oder sogar leicht überlegen. Aber während alle Zutaten vorhanden sind, hat DriveClub ein etwas kniffliges Gefühl, es einfach hineinzuschmeißen und zu sehen. Im Gegensatz dazu hat Microsofts Forza Horizon 2 einen in Stein gemeißelten und fokussierten Sinn für Persönlichkeit.

Trotz der Verzögerungen, um die Pole-Position in der Welt der sozialen Fahrspiele zu sichern, fanden wir weiterhin kleine, aber erschwerende Beweise dafür, dass DriveClub mit einem Auge auf die Uhr zusammengepfercht wurde. Ein Entwicklerzeitfahren, wenn Sie so wollen.

Insgesamt macht DriveClub großen Spaß, aber Sie müssen härter arbeiten, als Sie sollten, um es zu finden. Was ein bisschen schade ist, da es zweifellos einige gute Ideen enthält. Vielleicht ist DriveClub 2 bis zur Einführung zu einem zusammenhängenden Ganzen erstarrt, das das Rennen in echter Fünf-Sterne-Manier gewinnen kann.

Interessante Artikel