Google Camera App für Android mit Einführung von Lens Blur und Photo Sphere

Warum Sie vertrauen können

- Google hat eine Kamera-App im Google Play Store veröffentlicht. Es heißt Google-Kamera.

„Heute bringen wir Google Camera auf den Markt, eine neue App für Ihr Android-Smartphone oder -Tablet, mit der Sie schnell Fotos und Videos aufnehmen können. Und mit neuen kreativen Bildmodi macht es jetzt noch mehr Spaß, hinter der Linse zu sitzen“, kündigte Google an.

Die Google Kamera-App verfügt über ein klares Design mit Sucher, aber mit einer extra großen Aufnahmetaste. Was die Fotofunktionen, Modi und Effekte betrifft – Google hat Lens Blur hinzugefügt, um den Hintergrund jedes Fotos unscharf zu machen und ein Bokeh zu erzielen. Dieser Effekt ist derzeit in aller Munde.





Google-Kamera-App für Android mit Linsenunschärfe und Panoramabild startet Bild 2

LESEN: Was ist Bokeh? Hier ist der Fotoeffekt erklärt

Es gibt auch einen 'verbesserten' Panorama-Modus zum Aufnehmen von Szenen mit höherer Auflösung in voller Breite. Und schließlich hat Google seinen charakteristischen Photo Sphere-Modus hinzugefügt. Es macht 'eindringliche 360-Grad-Fotos', mit denen Sie mit bis zu 50 MP 'nach oben, unten und rundherum schauen' können.



Um auf einen dieser Modi und Effekte zuzugreifen, wischen Sie in der App von links und schalten Sie dann einfach zwischen ihnen um. Es ist ähnlich wie die Kamera-App des Moto X. Oh, und natürlich hat Google der App einen Videomodus hinzugefügt. Was ist eine Kamera-App ohne Videofunktionalität?

Google Camera ist jetzt im Play Store verfügbar. Es funktioniert auf allen mobilen Geräten, auf denen KitKat ausgeführt wird. Lesen Sie auch den Forschungsblog von Google, um weitere Informationen zu Google Camera zu erhalten. Es gibt sogar einen ganzen Beitrag über Lens Blur.

Interessante Artikel