GoPro veröffentlicht CineForm Studio- und Hero2-Firmware-Update für 24p-Video

Warum Sie vertrauen können

- GoPro ist die, ähm, Go-to-Kamera für Extremsportler, Leute, die gerne Dinge in die Luft jagen, und Autokritiker. Seine Flexibilität und Robustheit sind mittlerweile gut dokumentiert, aber am beeindruckendsten sind vielleicht die ständigen Verbesserungen, die GoPro an der Produktreihe durch neue Hardware und neue Software vornimmt.

Der neueste Bonus für Hero2-Benutzer ist ein Firmware-Update, das einige unglaubliche neue Funktionen hinzufügt. Erstens bekommt die Kamera jetzt 24p-Aufnahmen. Die Idee dabei ist, dass GoPro möchte, dass Filmemacher ihr Hero-Material nahtlos mit Inhalten verbinden können, die mit professionellen Filmkameras aufgenommen wurden.

Für professionelle Anwender wird es besser. Der neue 'Protune'-Modus wird über eine Menüoption eingeschaltet und nimmt weitere Änderungen am Bild vor. Die Datenrate wird von 15 Mbit/s auf 35 Mbit/s erhöht – ein massiver Anstieg. Dies ermöglicht auch, dass die Kamera die Schärfe- und Rauschunterdrückungsmodi minimiert, da die erhöhten Daten viele zusätzliche Details bei minimalen Bildproblemen liefern.





Es gibt auch eine neue 'Log-Kurve', die es ermöglicht, das aufgenommene Filmmaterial zusammen mit dem Video von etwa einer 5D MK III farblich abzustufen und denselben Ton anzuwenden. GoPro arbeitete mit dem Film-Grading-Spezialisten Technicolor zusammen, um dies richtig zu machen, und es ist eine weitere Funktion, die Profis ansprechen wird, aber auch etwas sein könnte, das neuen Filmemachern einen günstigen Zugang zu professionellen Tools bietet. Beste spiegellose Kameras 2021: Die besten Kameras mit Wechselobjektiv, die es heute zu kaufen gibt VonMike Lowe· 31. August 2021

Es gibt noch einen weiteren Teil zu all dem, und zwar die GoPro-Software. Es heißt CineForm und ermöglicht es Ihnen, Ihr GoPro-Filmmaterial in einen Typ umzuwandeln, der von Bearbeitungssoftware leichter verstanden wird. Aber CineForm bietet auch einige Optimierungsoptionen. Es gibt 3D-Konvergenzoptionen, Farbvoreinstellungen wie „Sepia“ und einen flachen „Protune“-Modus. Sie können auch die Belichtung, die Farbbalance und die Anpassung des Bildausschnitts anpassen.



Es ist alles kostenlos und kann von der GoPro-Website heruntergeladen werden. Auch die alte Methode, Firmware-Updates auf den Hero-Kameras durchzuführen, hat sich geändert: Jetzt wird sie von der Software verwaltet, obwohl sie im Grunde genommen das Gleiche macht wie die manuellen Updates auf SD-Karte.

Interessante Artikel