Intel zieht sich aus Wearables-, Smartwatch- und Fitness-Tracker-Plänen zurück

Warum Sie vertrauen können

- Intel war voller Tatendrang, als es vor einigen Jahren das Wearables-Unternehmen Basis erwarb, und sagte sogar, dass die Basis Peak Smartwatch 'am besten funktionierte' und die Entwicklung neuer Produkte schnell weitergehen würde.

Allerdings hat man sich nun entschieden, Basis zu schließen und sich komplett aus dem Smartwatch- und Fitness-Tracker-Markt zurückzuziehen.

CNBC behauptet, Intel habe die Division gestrichen und seine Mitarbeiter entweder neu zugewiesen oder entlassen. Stattdessen wird die New Technologies Group des Unternehmens mit anderen Projekten beauftragt, darunter Augmented Reality.





Unter Berufung auf eine 'mit der Angelegenheit vertraute Person' sagte die Nachrichtenseite, dass Intel 80 Prozent der Basis-Mitarbeiter entlassen habe. Beste Apple Watch Apps 2021: 43 Apps zum Herunterladen, die tatsächlich etwas bewirken VonBritta O'Boyle· 31. August 2021

Es folgt ein Bericht im November 2016 von TechCrunch Das besagte, dass Intel von Wearables zurücktreten wollte, da der Basis-Buyout nicht genau wie erwartet geklappt hatte. Der Wearables-Markt hat stark geschwankt und einige Fitness-Tracker-Unternehmen haben Mühe, gegen Smartwatches mit mehreren Funktionen zu konkurrieren.



Intel stellt noch immer Chips her, die für Wearables entwickelt wurden – es besteht beispielsweise eine Partnerschaft mit Tag Heuer. Es wird sich in naher Zukunft einfach nicht selbst durchsetzen.

Die Basis Peak Smartwatch, die sich zum Zeitpunkt der Übernahme durch Intel in der Entwicklung befand, erlitt in ihrer Lebensdauer einige schwere Rückschläge und wurde schließlich dank Überhitzungsprobleme letztes Jahr .

Interessante Artikel