Mazda 2-Test: Eines der besten Autos seiner Klasse

Warum Sie vertrauen können

- Wenn Sie darüber nachdenken, einen Supermini zu kaufen, fallen Ihnen Autos wie der Ford Fiesta, Vauxhall Corsa, Renault Clio und vielleicht ein Volkswagen Polo oder etwas anderes aus dem VW-Konzern ein.

Ein Auto, das etwas außerhalb Ihres Radars liegen könnte, ist der Mazda 2. Trotz des wachsenden britischen Marktanteils von Mazda sehen Sie nicht viele von ihnen herum.

In der Supermini-Klasse war der Mazda 2 schon immer so etwas wie ein brillanter Außenseiter. Das Modell der letzten Generation teilte seine Grundlagen mit dem aktuellen Ford Fiesta. Obwohl der Ford das japanische Auto massiv übertraf, bevorzugten viele der Kenner die Mazda-Variante.





Mazda 2-Test: Das Spiel intensivieren

Seit seiner Scheidung von Ford vor ein paar Jahren hat Mazda sein Spiel intensiviert – und seine Fahrzeugpalette komplett erneuert, mit selbst entwickelten Modellen, die nichts mit Ford teilen und die wir jedes Mal, wenn wir gefahren sind, sehr genossen haben.

Der neueste Mazda 2 wurde 2016 auf den Markt gebracht und nähert sich dieser Klasse ganz anders als seine Konkurrenten. Anstelle ihrer Sub-1-Liter-Turbo-Benziner bekommt man einen vergleichsweise großen 1,5-Liter-Benziner (oder Skyactiv-G in Mazda sprechen) – aber keinen Turbo.



Mazda 2 Bewertungsbild 2

Auch der Mazda 2 ist mit einer Länge von über 4 Metern groß für seine Klasse. Und wo Minis, Clios und Corsas den Personalisierungsfaktor und verrückte Farbgebungen mit kontrastierenden Dächern, Spiegeln und Rädern spielen, ist das Maß an Personalisierung, das Sie beim 2 erreichen können, Mazdas Markenzeichen in Soul-Rot.

Mit seiner Stupsnase, seinem kurzen Hecküberhang und - in dieser Ausstattung - klein wirkenden Rädern verfehlt der Mazda etwas die coole Ecke der Klasse. Als 3-Türer gibt es ihn auch nicht. Für diejenigen, die zuerst über das Bild nachdenken, können wir sehen, warum ein Clio oder Corsa auf Ihrer Liste höher stehen könnte.

Den Mazda 2 jedoch nur deshalb abzutun, weil man sein Image nicht als cool empfindet, würde eines der am besten zusammengestellten Autos dieser Klasse verpassen - und auch eines der besten zu fahren.



Mazda 2-Test: Die Schichten zurückschälen

Die Qualitäten der 2 zeigen sich nicht sofort - zum Beispiel in einer Testfahrtumgebung. Aber über eine Woche mit dem Auto werden Sie feststellen, dass es die Schichten seiner verborgenen Talente abblättert, wie z.

Und das beeindruckende und einfach zu bedienende Navigations- und Mediensystem bietet Touchscreen-Fähigkeit im Stand, aber ein weniger ablenkendes Scrollrad und Shortcut-Tastensystem für unterwegs.

Mazda 2 Innenbild 1

Sie müssen jedoch bereit sein, sich etwas Zeit zu lassen, denn wenn Sie etwas aus Deutschland oder einige der jüngeren europäischen Produkte auf diesem Markt gewohnt sind, wird das blecherne Geräusch beim Schließen der Türen wie ein Überraschung. Ebenso wie die unablässig schwarz-graue Kabine mit ihren grauen Sitzen und der plastikartigen Schaltanlage.

Aber diese Sitze sind bequem, auch auf langen Fahrten, und all diese plastikartigen Schaltgeräte liegen leicht in der Hand und sind logisch platziert - vielleicht mit Ausnahme der Tastentafel auf der unteren Instrumententafel, die nur in den Türklemm eingelassen ist.

Bridgerton Staffel 2 Erscheinungsdatum

Diese Panels sind ein wachsendes Phänomen und neigen dazu, die Bedienelemente für die Fahrerassistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Smart City-Bremsung usw. zu gruppieren. Bemerkenswert ist, dass diese fortschrittlichen Sicherheitssysteme in einem Mittelklassemodell dieser Stufe enthalten sind. Was dir an coolem Design fehlt, gibt dir Mazda in der Serienausstattung mehr als zurück.

Mazda 2-Test: Ausgestattet

Tatsächlich bietet unser SE-L Nav-Spec-Auto – das im 1,5-Liter-Format mit 90 PS 14.495 £ kostet – fast alles, was Sie sich von einem Kleinwagen wünschen können. Wenn Sie von einem fünf bis zehn Jahre alten Supermini upgraden, werden Sie ein echtes Vergnügen erleben.

Selbstverständlich erhalten Sie das für den Twentyteens übliche Kit – Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber, jede Menge Airbags, Bluetooth und ein DAB-Radio. Aber Sie erhalten auch die Sicherheitsunterstützung - Berganfahrassistent, Smart City-Notbremsassistent, Spurhalteassistent und elektronische Stabilitätskontrolle.

Mazda 2 Innenbild 5

Und Sie können diesen Tempomat mit einer Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion, einer Klimaanlage und dem MZD-Connect-Mediensystem, das aus einem 7-Zoll-Touchscreen besteht, mit dem oben genannten Dreh-/Shortcut-Controller auf der Konsole hinzufügen - auf dem SatNav (mit 3 Jahren) läuft Europakarten-Updates inklusive), Aha- und Stitcher-Apps für Internetradio- und Social-Media-Integration - und verfügt neben den USB- und Aux-Anschlüssen über einen CD-Player.

Auf dieser Ebene sind wir der Meinung, dass der Mazda nicht nur dadurch punktet, dass er standardmäßig so viel bietet, sondern dass seine Bordtechnologie so einfach zu bedienen, nicht ablenkend und im Allgemeinen schnell reagiert und genau ist. Im Vergleich zu vergleichbaren Touchscreen-Systemen seiner Konkurrenten ziehen wir es bei weitem vor, es unterwegs zu verwenden.

Das einzige, wonach Sie sich sehnen könnten, ist die Integration von CarPlay oder Android Auto – sie kommen, sagt Mazda – obwohl eine Suche in Internetforen darauf hindeutet, dass Android Auto wahrscheinlich vor CarPlay eintreffen wird, wobei Mazda möglicherweise an einem Software-Update auf den aktuellen Stand arbeitet System, das eine Integration auf der ganzen Linie ermöglicht. Halten Sie uns nicht daran fest, aber da dies für viele Menschen bei Kaufentscheidungen immer wichtiger wird, ist es unserer Meinung nach erwähnenswert.

wann kam kindle raus

Mazda 2-Test: SkyActiv

Das Infotainment-System ist zwar ein wichtiger Grund, den Mazda zu kaufen (wenn Sie mit dem oben genannten Mangel an CarPlay/Android Auto umgehen können), es ist jedoch nicht der Hauptgrund, warum wir uns zum Mazda 2 hingezogen fühlen.

Mazda 2 Bewertungsbild 3

Stattdessen erweist sich die Fahrweise dieses Autos als seine überzeugendste Qualität. Der 2 ist mit Mazdas SkyActiv-Technologie-Suite gebaut - kurz gesagt, dies entspricht einem leichteren Gesamtgewicht und dem 1,5-Liter-Benzin ohne Turbo. Sie können dies in drei Tuning-Stufen erhalten - 75 PS, 115 PS und, wie wir hier getestet haben, 90 PS.

Standardmäßig ist dieser Motor mit einem 5-Gang-Getriebe ausgestattet (viele Konkurrenten - und in der Tat die 115-PS-Version - kommen mit 6-Gang), aber die fehlenden Übersetzungen sind kein Problem, da die Box glatt und sogar bei realistischem UK ist Autobahngeschwindigkeiten fühlt sich der kleine Mazda nicht angespannt oder besonders unkultiviert an.

Es fühlt sich spritzig an, wenn nicht sogar schnell - 0-60 Meilen pro Stunde in 9,4 Sekunden zu laufen, bei CO2-Emissionen von 105 g / km (20 £ / Jahr Kfz-Steuer). Offizieller kombinierter Kraftstoffverbrauch ist 62.8mpg, aber in einer Mischung von 100-Meilen starkem Stadtverkehr und 200-Meilen von Autobahnfahrten haben wir knapp unter 50mpg gemittelt. Bedenken Sie, dass wir relativ schwerfüßig sind.

Den Mazda die durchschnittliche Straße hinunter zu stoßen, macht auf eine Weise einfach Spaß, die viele Autos in dieser Klasse nicht sind. Es ist fließend, es fährt sich gut, es dreht sich knackig, die Gasannahme ist ziemlich scharf und es gibt im Allgemeinen einen Mangel an Spielraum im Antriebsstrang, der ihn beispielsweise von vielen aktuellen französischen Autos unterscheidet.

Mazda 2 Bewertungsbild 4

Das einzige Problem, das einige Fahrer haben könnten, ist, dass der 1,5-Liter-Motor gedreht werden muss, um sein Bestes zu geben. Im Vergleich zum druckvollen Tiefgang der modernen Turboaggregate der Konkurrenz braucht es eine etwas andere Fahrweise.

Urteil

Der Mazda 2 ist so etwas wie ein Jeckyll-and-Hyde-Auto. Ob Sie damit zurechtkommen, hängt von Ihren Prioritäten, Ihrer Einstellung und Ihrem Fahrstil ab.

Der 280-Liter-Kofferraum ist nicht der größte, die Rückbank bietet nicht den Platz eines Honda Jazz, und der Mangel an lustigen, jugendlichen Personalisierungsoptionen wird auch einige Käufer abschrecken.

Aber ansonsten bietet der Mazda 2 die vielen Qualitäten, die Sie brauchen, um ein Auto im Alltag lebenswert zu machen. Es fährt besser als viele seiner Konkurrenten, was der ultimative Grund ist, es in Betracht zu ziehen.

Bei einem einfachen Händlerbesuch oder einer Probefahrt können Sie es jedoch ablehnen. In den ersten beiden Tagen, an denen wir den Mazda 2 hatten, haben wir uns gefragt, warum Sie einen Fiesta, einen Clio oder einen Corsa vorziehen. Aber im Laufe der Woche, als die Reisen abwechslungsreicher wurden und wir mehr reisten, glänzten die Fahrdynamik, die einfache Benutzeroberfläche und die hohe technische Qualität des Mazda wirklich.

Genau wie die letzte Generation ist der Mazda 2 das dunkle Pferd dieser Klasse. Es abzutun, würde bedeuten, eines der besten Autos seiner Klasse zu verpassen, mit dem man auf lange Sicht leben kann.

Interessante Artikel