Mini Cooper SD Countryman (2017) Testbericht: Mächtige Verbesserungen für den Mega-Mini?

Warum Sie vertrauen können

- Erinnern Sie sich an den genauen Moment, als jeder Hersteller sich bemühte, ein hochfahrendes SUV in sein Sortiment aufzunehmen? Es war ungefähr zu der Zeit, als die Nissan qashqai begann zu einem durchschlagenden Verkaufserfolg zu werden. Infolgedessen tauchten alle möglichen bizarren Formen auf Vorplätzen auf.

Mini begann 2007, sein Angebot zu erweitern, zuerst mit der Einführung des Clubman und dann des größeren Countryman im Jahr 2010. Die Idee war, Familien anzulocken, die aus den kleineren Minis aufgewachsen sind oder einen trendigen Kleinwagen suchen, aber auch verlangen die klobigen Karosseriezusätze, das zusätzliche Raumangebot und die erhöhte Fahrposition, die von konkurrierenden SUVs geboten werden.

Nur war der vorherige Countryman nicht wirklich geräumig, die Fahrerposition nicht so hoch und – zumindest für manche Augen – abscheulich hässlich.





Wie gesagt, es hat sich als erfolgreich erwiesen. Für 2017 kommt also Countryman II. Es basiert auf der gleichen Plattform wie einige kleinere BMWs und wurde entwickelt, um die größten Mängel seines Vorgängers zu beheben – nämlich den Platzbedarf. Um die Maxime des Mini zu sprengen, ist er 20 cm länger als sein Vorgänger, was das Platzangebot im Innenraum und den Kofferraum erhöht.

Die andere große Veränderung betrifft die Qualität – die Innenausstattung wurde erheblich verbessert und es gibt die neueste Mini-Standard-Tech-Ausstattung (die eng mit der von BMW verwandt ist).



Ist der Mini Countryman 2017 also ein Riesenerfolg oder ist die SUV-Konkurrenz zu groß, um einen großen Eindruck zu hinterlassen?

So verstecken Sie Alben auf dem iPhone

Mini Countryman (2017) Rezension: Design

Obwohl unverkennbar ein Mini Countryman, hat das 2017er Modell einige ziemlich gravierende Designänderungen erfahren.

Der verlängerte Radstand und die breitere Karosserie verleihen ihm eine bessere Straßenpräsenz und einen viel stärkeren Stand als zuvor. Während jedoch ein neuer sechseckiger Kühlergrill, juwelenartige Ergänzungen an den Flanken und aufgefrischte Scheinwerfer ihn moderner aussehen lassen, tragen sie wenig zur Verbesserung der Gesamtästhetik bei und lassen den Mini wie ein sehr trauriges kleines SUV auf der Straße aussehen.



Die brandneuen Countryman-Modelle sind serienmäßig mit einer Dachreling ausgestattet, und es gibt eine Reihe von kontrastierenden Seitenschwellern und allgemein mehr Verkleidungen – für ein zweckmäßigeres, im Freien wirkendes Erscheinungsbild. Das Hinzufügen einer ordentlichen (optionalen) Picknickbank, die unter dem Kofferraumboden ausklappbar ist, macht es ideal für Heckklappenpartys oder das Ausziehen von schlammigen Gummistiefeln.

Dieses ausklappbare Lederkissen ist Teil des optionalen Mini Activity Packs (£850), das an unserem Auto angebracht wurde und das auch eine elektrische Heckklappe hinzufügt. Wir fanden es ein Segen – schnelles Öffnen, reaktionsschnell und Sie können es sogar freihändig öffnen, indem Sie unter die Stoßstange treten. Praktisch, wenn Ihre Arme voller Kinder oder Hunde oder Bier sind... oder alle drei.

Mini Countryman (2017) Testbericht: Interieur und Ausstattung

Die Mini-Innenräume der vorherigen Generation waren zwar schrullig, aber mit billigen Kunststoffen, Budget-Stoffen und einfachen Infotainment-Systemen geschmückt. Die neueste Version von Mini ist jedoch entschieden gehoben. Bemerkenswert ist jedoch, dass unser Mini Countryman Cooper SD (All4) bereits zu den teureren Modellen im Sortiment gehört und zum Listenpreis einige teure Optionen hinzugekommen sind, die das Qualitätsgefühl deutlich steigern . Was Sie auf den Bildern sehen, ist also nicht alles Einsteigerpreis.

Diese Optionen sind Teil eines größeren Bildes, das es schwierig macht, ein Auto wie den Countryman objektiv zu bewerten. Auf den ersten Blick ist dieses Interieur ein fantastischer Ort zum Sitzen – mit seinen „Mini yours“-Ledersitzen, dem John Cooper Works Leder-Sportlenkrad, den beheizbaren Vordersitzen, dem Excitement Pack (als Stimmungsbeleuchtung gelesen) und einer Vielzahl von andere Teile, die als Teil des John Cooper Works Chili Packs (£ 4.525) enthalten waren. Weitere Optionen, die darin enthalten sind, sind automatische Klimaanlage, LED-Leuchten, schlüsselloser Zugang, Klimaanlage und 18-Zoll-Legierungen.

Unser Tipp wäre, sich für das viel günstigere reguläre Chili Pack (2.750 £) zu entscheiden. Damit erhalten Sie einen Stoff-Leder-Mix, 18-Zoll-Legierungen (wenn auch anders gestaltet), Klimatisierung, Sitzheizung, LED-Beleuchtung, schlüssellosen Zugang und das Excitement Pack. Objektiv verliert man außer ein paar Kosmetikartikeln und dem Leder nicht viel (obwohl das JCW-Lenkrad wirklich umwerfend hochwertig und schön in der Hand ist). Der Punkt ist: Sie könnten die Lounge-Ledersitze als separate Option (£ 980) hinzufügen und immer noch oben sein.

Nichtsdestotrotz fühlt sich der Mini Countryman mit weichem Leder, slush-moulded Soft-Touch-Kunststoff und eingeschalteter Ambientebeleuchtung hochwertig an.

Hinten bringt das Activity Pack eine verschiebbare Rückbank mit, aber mit längerem Radstand als bisher ist viel mehr Platz im Auto. Wir hatten eine fünfköpfige Familie und ihr gesamtes Gepäck im Countryman an einem Punkt auf einem Flughafenlauf, und niemand fühlte sich zerquetscht. Der Kofferraum mit 450 Litern ist viel größer als die eines Toyota C-HR , und auf Augenhöhe mit dem Nissan Qashqai. Vielleicht hätten sie es Mini Maxi nennen sollen?

Mini Countryman (2017) Testbericht: Die Technik

Das Infotainment-System des Mini befindet sich in dem heute berühmten runden Binnacle, in dem einst der Tachometer lebte. Und wenn Sie sich für das Media Pack (1.100 £) entscheiden, erhalten Sie einen 8,8-Zoll-Touchscreen (das erste Mal, dass wir einen solchen in einem Mini gesehen haben), den Sie auch mit einer Fernbedienung am Schalthebel steuern können. Sie erhalten auch verbessertes Bluetooth (eine Telefonhalterung in der Armlehne sowie die Möglichkeit, mehrere Geräte zu verbinden) und verbundene Dienste – es prüft, ob Sie im Falle eines Unfalls in Ordnung sind (ein Callcenter ruft das Auto an). Oder Sie rufen das Service Center von BMW/Mini an und helfen Ihnen bei der Suche nach Orten, pingen die Wegbeschreibung zum Auto und bieten technischen Support.

Ein kleinerer Bildschirm ist bei diesem Modell Standard, und da die Navigation immer noch schlechtere Arbeit leistet als Google, um Sie durch den Verkehr zu leiten, könnten Sie entscheiden, dass sich der Aufwand nicht lohnt. Die Integration, die Qualität des Displays und die einfache Bedienung könnten jedoch den Ausschlag geben – daher ist das Media Pack eine Option, die wir definitiv wählen würden.

Mehr noch, denn die App wird mit dem System synchronisiert und sie informiert den Fahrer beispielsweise anhand von Kalendereinträgen und aktuellen Verkehrsdaten über die optimale Abfahrtszeit. Regelmäßig besuchte Orte können automatisch im Navigationsgerät gespeichert werden, während häufige Routen gespeichert werden, damit das Auto über Verkehrsbehinderungen informiert werden kann.

Sie können auch ein Head-up-Display (HUD) für mehr Geld wählen, obwohl dies über einen zweiten Bildschirm funktioniert, der aus der Oberseite des Armaturenbretts herausspringt – und weniger vorteilhaft ist als das Windschutzscheiben-Projektionssystem, das BMW in seinen teureren Autos positioniert .

Mini Countryman (2017) Testbericht: Wie fährt er?

Wir haben jetzt zwei Modelle des Mini Countryman gefahren: einen Benziner und einen Diesel, beide in der Cooper S-Ausstattung. Obwohl wir Ihnen raten, Diesel zu vermeiden, es sei denn, Sie sind sich sicher, dass Sie damit Geld sparen (was normalerweise bedeutet, dass Sie 12-15.000 Meilen pro Jahr oder mehr zurücklegen müssen), bevorzugen wir das Dieselmodell in dieser Installation.

Unser erster Antrieb war der spritzige 2,0-Liter-Turbomotor im Cooper S, der 192 PS leistet. Die Beschleunigung ist hier leicht aufregend, mit dem stimmlichen Triebwerk, das den Countryman in 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h ziehen kann, wenn die glatte Achtgang-Automatikbox angegeben ist.

Der Cooper SD Diesel hat sehr ähnliche 190 PS und ist mit dem gleichen sanften und reaktionsschnellen Achtgang-Auto ausgestattet. Aber das viel größere Drehmoment macht den Countryman viel entspannter und macht gleichzeitig A-Road-Überholvorgänge zu etwas, das nicht viel Planung erfordert – einfach den rechten Fuß beugen und vorbei ist.

Der Diesel klingt sogar für einen Diesel mäßig gut, vor allem im Sportmodus – er gibt ein ordentliches Knurren aus, das beim Cruisen verschwindet. Bei höheren Geschwindigkeiten zahlt sich die Achtgang-Box aus, da der Motor kaum tickt und der Mini ein raffiniertes Gerät ist. Wir hatten jedoch von der Kraftstoffwirtschaftlichkeit besseres erwartet – der Mini-Diesel, der 41 mpg in unseren Händen zurückgibt. Vielleicht hatten wir zu viel Spaß?

Mini preist gerne seine Go-Kart-Handling-Fähigkeiten und wir fanden, dass der Countryman ein wirklich lustiges kleines Ding ist, das man in enge Kurven werfen kann, obwohl viele die Lenkung manchmal zu schwer und die Federung manchmal irritierend fest finden. Daran werden Sie sich gewöhnen – und wenn Sie schon Erfahrungen mit einem BMW oder einem kleineren Mini gesammelt haben, werden Sie sich wahrscheinlich wie zu Hause fühlen. Aber diejenigen, die aus der sanften, ruhigen Welt von Autos wie dem Qashqai kommen, werden wahrscheinlich alles ein bisschen viel finden. Wenn dies der Fall ist, bleiben Sie bei kleineren Rädern – oder suchen Sie woanders. Die meiste Zeit hatten wir im Mini zu viel Spaß, um uns über die Fahrt aufzuregen – und das kann man nicht über viele kleine SUVs schreiben.

Mini Countryman SD 2017 Testbild 3

Schließlich wurde an beiden von uns gefahrenen Fahrzeugen auch das clevere All4-Allradsystem von Mini angeschraubt. Die Kraft wird je nach Situation automatisch zwischen Vorder- und Hinterachse verlagert und funktioniert außergewöhnlich gut. Der Mini schaffte es, einen durchnässten Grashügel hochzufahren, der einen besiegte Land Rover Entdeckung , sehr zu unserem Erstaunen. Die besten Elektroautos 2021: Top batteriebetriebene Fahrzeuge auf britischen Straßen verfügbar VonChris Hall· 31. August 2021

Urteil

Es ist offensichtlich, dass Mini-Käufer auf das Abzeichen strömen, weil es ein gewisses Stilgefühl repräsentiert. Vor diesem Hintergrund wird das Modell 2017 umso mehr durch seine Modernität überzeugen – insbesondere in den Bereichen Interieur, Technik-Ausstattung und Qualitätsanmutung.

Auch das größere Platzangebot dieser Countryman-Generation ist ein großes Plus – in vielerlei Hinsicht die größte Attraktion des Autos. Der Mini ist immer noch 5 cm kürzer als ein Nissan Qashqai, aber 20 cm länger als zuvor. Aber irgendwie hat der Kofferraum des Mini die gleiche Größe wie der des Nissan und fühlt sich innen fast genauso geräumig an – so dass Familien dies als eine weitaus bessere Lösung als das Vorgängermodell empfinden werden. Es fühlt sich immer noch wendig und leicht zu parken an.

Da die Gesamtfläche des Countryman immer noch relativ klein ist und der Mini mehr kostet als die beiden kleineren (und größeren!) Konkurrenten, muss man ziemlich scharf auf die Marke und das Image sein, um es zu kaufen – aber war es nicht immer so? Weg? Was vielleicht noch wichtiger ist, ist, dass sich der Mini bei richtiger Ausrüstung in mehr als einer Hinsicht wie eine Klasse vor vielen seiner Konkurrenten anfühlt, und er hat immer noch den Charakter und die Fahrspaßqualität, die viele suchen (und viele Konkurrenten fehlen). .

Gehen Sie jedoch vorsichtig vor, denn während wir vom Cooper S-Benzin unbeeindruckt blieben – was unserer Meinung nach eine Nische zu weit war und sich auf der Startfahrt verknotet hat – funktioniert der Cooper SD wirklich. Der Diesel scheint subjektiv sogar besser zu fahren.

Klar bleibt die Optik des Mini ein erlernter Geschmack, aber die gebotene Ausstattung im Fahrzeug ist beeindruckend und die Mini-typische Eigenart manifestiert sich in mehreren Bereichen. Das Ergebnis spricht für sich selbst – abgesehen vom Aussehen und den preislichen Bedenken ist der neue Mini Countryman jetzt ein weitaus besseres und abgerundeteres Paket als je zuvor.

Interessante Artikel