Panasonic Lumix LX7

Warum Sie vertrauen können

- Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich der Markt für High-End-Kompaktkameras verlangsamt. Panasonic, die mit der Einführung des LX3 2008 war er ein Spitzenreiter in dieser Kategorie und möchte diesen Erfolg mit seinem neuesten Lumix LX7-Modell fortsetzen.

Aber wo andere Hersteller größere Sensoren für eine erstklassige Bildqualität aneinanderreihen – denken Sie an Sony RX100 und Canon G1 X – hat die LX7 genau das Gegenteil getan: Sein 1/1,7-Zoll-Sensor ist etwas kleiner als der seiner Lumix LX5 Vorgänger. Aber nur um einen Bruchteil.

Stattdessen konzentriert sich das Design des LX7 auf ein paar wichtige Premium-Features: Es hat ein Objektiv mit einer Blende von f/1.4-2.3, einen physischen Blendenring (plus Fokus- und Seitenverhältnisschalter) und es gibt kein Herumspielen, wenn es um die Verarbeitungsqualität geht.





Auch ohne die allergrößten verfügbaren Sensoren kann der LX7 mehr ausmachen als die Summe seiner Teile; Ist das der ultimative High-End-Kompakt?

Sensorkriege

Für große Sensoren spricht viel, und deshalb verwenden viele Hersteller sie in ihren Produkten, um die Nachfrage zu wecken.



Ein großer Sensor hat größere Sensorknoten ('Pixel') und neigt daher dazu, ein saubereres Signal zu erzeugen, das, abhängig von etwas Verarbeitungsmagie, zu sauberen und scharfen Bildern führt.

panasonic lumix lx7 bild 12

Der Sensor der Lumix LX7 ist an sich nicht klein, er kann nur so ausgelegt werden, weil viele Wettbewerber in den letzten Jahren Modelle mit kleinem Gehäuse und größerem Sensor auf den Markt gebracht haben.

Zum Vergleich: Die Sensorgröße von 1/1,7 Zoll hat fast 20 Prozent weniger Oberfläche als die 1/1,63-Zoll-Version des LX5. Aber es ist immer noch ein überdurchschnittlicher Sensor, und die 10-Megapixel-Anzahl ist konservativ, wodurch vermieden wird, dass zu viele 'Pixel' auf die Sensoroberfläche gequetscht werden.



Obwohl es im Vergleich zum LX5 keine Erhöhung der Auflösung gibt, ist der Multi-Aspect-Ratio-Sensor des LX7 brandneu und sollte daher von Panasonics fortlaufender Entwicklungsarbeit profitieren. Es mag nicht groß sein, aber das ist nicht das A und O…

Linsenpaarung

Das 24-90mm (entsprechend) f/1.4-2.3 Blende Leica DC Vario-Summilux Objektiv auf der Vorderseite der LX7 hat eine ganze Reihe von Höhepunkten. Jedes Objektiv, das den Namen Leica trägt, zeugt von Qualität, und die superweite Blende von 1:1,4 bei der Weitwinkeleinstellung ist in dieser Klasse konkurrenzlos. Die Blende kann selbst am längsten 90-mm-Ende des Zooms so hell wie f/2.3 bleiben.

panasonic lumix lx7 bild 11

Und hierin liegt ein Grund, warum der Sensor etwas kleiner ist: Es ist der Kompromiss, der erforderlich ist, um ein superhelles Objektiv zu implantieren und gleichzeitig das Kameragehäuse klein zu halten.

Für viele wird diese Kombination aus Blende und Größe das große Gehäuse der Canon G1 X übertreffen. Und während die LX7 so aussieht, als ob sie der Sony RX100 in einem Vergleich der Spezifikationen auf dem Papier nicht standhalten könnte, ist es das Design der Panasonic, das eine ein paar spannende Tricks im Ärmel.

Entwurf

Der Markenname Leica auf dem Objektiv führt zu einem Kameragehäuse, das sich in vielerlei Hinsicht wie eine Leica-Kompaktkamera anfühlt. Die LX7 wird auch - zumindest mit ziemlicher Sicherheit - in nicht allzu ferner Zukunft als rot-punktierte (und viel teurere) Leica D-Lux6 wieder auftauchen.

Das herausragende Merkmal des LX7 ist der Blendenring im Old-Skool-Stil um das Objektiv selbst. Es verdreht sich von f/1,4 auf f/8,0 in Dritteln eines Stopps und hat gerade genug Widerstand, um an Ort und Stelle zu bleiben, ohne dass sich das Verschieben als problematisch erweist.

panasonic lumix lx7 bild 9

Der Objektivtubus beherbergt auch einen Schalter für das Seitenverhältnis, um zwischen den Verhältnissen 1:1, 4:3, 3:2 und 16:9 zu jonglieren, ohne in die Menüs eintauchen zu müssen. Die Seitenverhältnisse verwenden unterschiedliche Teile der Höhe und Breite des Sensors, je nachdem, welcher ausgewählt ist, und dies gibt dem Sensor des LX7 seinen Multi-Aspect-Namen.

Ein hinteres Rändelrad, das auch als Taste zur Steuerung der Belichtungskorrektur fungiert, befindet sich seitlich eines Nudge-Rads, das den manuellen Fokus steuert oder gedrückt werden kann, um den Dreistufen-Neutraldichtefilter (ND) zu aktivieren. Die Aufnahme eines ND-Filters ist unerlässlich, um die große Blendenöffnung bei helleren Bedingungen optimal zu nutzen, insbesondere da das Objektiv der LX7 kein Gewinde zum Hinzufügen weiterer Filter hat.

An der Seite des Objektivs befindet sich ein Schalter zur Auswahl zwischen Autofokus (AF), Makro-Autofokus und manuellem Fokus (MF).

einfache allgemeine Quizfragen

Leistung

Der Autofokus ist beeindruckend. Es ist schnell, egal ob in den Modi Gesichtserkennung, Motivverfolgung, 23-Bereich oder 1-Bereich. Der Einzelbereich-Fokuspunkt kann mit dem ND/Focus-Nudge-Wheel zwischen vier Größen eingestellt und fast überall auf dem Bildschirm positioniert werden, mit Ausnahme der äußersten Ränder. Ein bisschen schade, dass es bei dieser Gelegenheit nicht von Kante zu Kante geht, aber vielleicht wird das in einer zukünftigen Firmware-Version aktualisiert.

Wenn die Sonne untergeht, hält der Autofokus noch an. Die Aufnahme eines roten AF-Hilfslichts ist sinnvoll, wird aber nur dann eingesetzt, wenn es unbedingt sein muss. Auch ohne Beleuchtung beeindruckt die Fähigkeit des LX7, ein Motiv bei schlechten Lichtverhältnissen zu „greifen“.

panasonic lumix lx7 bild 16

Wenn der manuelle Fokus Ihre bevorzugte Waffe ist, gibt es leider keinen Objektivfokusring. Stattdessen kümmert sich das hintere ND/Focus-Wahlrad, das nach links oder rechts geschoben wird und in Position gehalten werden kann, um die Fokussteuerung. Ein Fokusassistent zoomt den Bildschirm auf die tatsächliche Größe heran, während ein Fokus-Entfernungs-Maß nicht nur die Fokussierung in einer Fuß-/Meter-Skala anzeigt, sondern auch die Schärfentiefe abhängig von der gewählten Blende. Eine manuelle Fokusüberschreibungsoption bedeutet sogar, dass Sie zuerst den Autofokus und danach den manuellen Fokus einstellen können, ohne den Fokusschalter anpassen zu müssen.

Der LCD-Bildschirm des LX7 ist 3 Zoll groß und hat eine Auflösung von 920.000 Bildpunkten. Es ist leistungsfähig, wenn auch nicht so hochwertig wie einige Spitzenbildschirme, wie der WRGB-Bildschirm, der in der Sony RX100 zu finden ist. Sonnenlicht ist wie bei den meisten Bildschirmen ein Problem, aber da die meisten unserer Tests unter extremer Sonneneinstrahlung stattfanden, erwies es sich als problematisch.

Ein Glück, dass die LX7 über einen Hothsoe- und Zubehöranschluss verfügt, um einen elektronischen Sucher (EVF) aufzunehmen. Es ist nicht im Lieferumfang enthalten, und der DMW-LVF2 EVF wird Sie um knapp 220 Pfund zurückwerfen. Es ist vielleicht nicht billig, und wenn man es zum Angebotspreis von 449 £ des LX7 hinzufügt, beträgt es insgesamt 668 £. Zumindest ist die Option verfügbar; Wir würden nicht weniger von einer solchen Kamera erwarten.

panasonic lumix lx7 bild 14

Serienaufnahmen sind mit bis zu 11 Bildern pro Sekunde (11 Bilder pro Sekunde) bei Verwendung von Einzel-Autofokus oder 5 Bildern pro Sekunde bei Verwendung von kontinuierlichem Autofokus verfügbar. Es gibt auch elektronische Verschlussoptionen, um nur JPEG-Bilder mit 5 MP mit 40 fps und 2,5 MP-Bildern mit 60 fps aufzunehmen.

Der Burst-Modus ist anständig, und trotz des seltsamen verschwommenen Rahmens reagiert der kontinuierliche Autofokus weitaus reaktionsschneller als viele andere Autofokussysteme mit Kontrasterkennung. Die Aufnahme wird jedoch beim Erfassen von Rohdateien ziemlich umständlich. Für die höchste Geschwindigkeit empfehlen wir nur JPEG-Aufnahmen, bei denen es möglich ist, bis zu 12 Bilder im schnellsten Tempo aufzunehmen, bevor die Kamera anhalten muss, um auf die Karte zu verarbeiten. Es blockiert Sie nicht vollständig aus den Kontrollen, so dass Anpassungen und Aufnahmen möglich sind, sobald etwas Pufferraum vorhanden ist.

In der intensiven Testwoche, die wir der LX7 sowohl in Großbritannien als auch in Afrika gegeben haben, hat die Kamera allem standgehalten, was wir ihr gegeben haben. Obwohl die Akkulaufzeit mit 330 Aufnahmen pro Ladung angegeben wird – deutlich weniger als die 400 Aufnahmen pro Ladung des LX5 – haben wir es geschafft, durch 300 Bilder zu surren und immer noch einen der drei Balken des Akkus als verfügbar anzuzeigen. Wir sind unbeeindruckt, dass es hier im Vergleich zum Vorgänger einen Rückschritt gemacht hat, aber es gibt genug Saft, um einen ganzen Tag bei Gelegenheitsaufnahmen problemlos zu bewältigen. Wir würden gerne eine Batterieanzeige in Prozent für eine erhöhte Genauigkeit sehen, da der Ansatz mit den drei Balken ziemlich grob ist.

Bildqualität

Hat die Verringerung der Sensorgröße des LX7 einen Einfluss auf die Bilder? Wir denken nicht. Es ist, als hätte Panasonic LX5-ähnliche Qualitätsaufnahmen aus der LX7 herausgequetscht. Für diejenigen, die auf eine bessere Qualität oder höher aufgelöste Bilder als beim Vorgänger hoffen, könnte dies jedoch als Enttäuschung um die Ohren klingen.

Im Großen und Ganzen gehen wir jedoch davon aus, dass die Bilder des LX7 knacken. Das liegt vor allem am Objektiv – die erzielte Detailgenauigkeit, insbesondere in der Bildmitte, ist außergewöhnlich. Winzige Adern, die durch die Blätter gefädelt sind – wie im Bild unten – treten mit dramatischer Klarheit hervor, und die große Blendenöffnung hilft, bei Bedarf professionell aussehende, unscharfe Hintergründe zu erzielen.

panasonic lumix lx7 bild 20

Natürlich gibt es viele Konkurrenten. Der LX7 behauptet sich gegen Konkurrenten wie den Canon PowerShot S100 bei seinen niedrigen bis mittleren ISO-Einstellungen.

ISO 80-800-Aufnahmen sind voller Details und Bildrauschen ist kein großes Problem.

Aber es sind die höheren ISO-Einstellungen, die der LX7 zum Verhängnis werden. Die Ergebnisse sind nicht schlecht, aber die Kamera wird von Konkurrenten übertroffen, und es ist schwer, die Schlagkraft der Sony RX100 in dieser Hinsicht zu ignorieren. Sogar die Canon S100 wird die LX7 bei ihrer ISO 3200-Einstellung übertreffen.

Auto-ISO ist bei 3200 oben, und während ISO 6400-12,800-Optionen vorhanden sind, wenn Sie sie benötigen, raten wir davon ab - es könnte besser sein, stattdessen die Blende ein wenig zu öffnen.

wie man youtube auf dem iphone abspielt
panasonic lumix lx7 bild 18

JPEGs direkt von der Kamera sind gut belichtet, aber den Standardeinstellungen fehlt ein wenig Kontrast und Farben können etwas gedämpft erscheinen. Für den Druck kann dies optimal sein, obwohl eine Handvoll Voreinstellungen und ein benutzerdefinierter Fotostil die Schieberegler für Kontrast, Schärfe, Sättigung und Rauschunterdrückung in der Kamera für maximale Kontrolle öffnen. Ein wenig Optimierungen und das LX7 wird es nicht verfehlen.

Wenn Raw-Dateien mehr Ihr Ding sind, können die RW2-Dateien der Kamera über die mitgelieferte SilkyPix-Software gelesen werden. Wir haben festgestellt, dass jede Datei etwa 12 MB groß ist, was etwa dreimal so groß ist wie jedes gleichwertige JPEG in hoher Qualität.

Filmmeister

Der Filmmodus sieht auch eine Überarbeitung. 1080p50-Aufnahmen sind in AVCHD (28 Mbit/s) verfügbar, oder 1080p25 ist für die Aufnahme von MP4-Dateien (bestenfalls 17 Mbit/s) enthalten.

Es gibt eine vollständige manuelle Steuerung – ob P, S, A oder M – einschließlich Live-Anpassung während der Aufnahme, obwohl es schwierig ist, die Kamera beim Anstoßen der Bedienelemente ruhig zu halten.

Der beste Teil ist die Möglichkeit, die Position und Größe des Fokuspunkts vor der Aufnahme festzulegen, obwohl es dann nicht möglich ist, diesen während der Aufnahme zu verschieben.

Ohne Touchscreen und ohne 3,5-mm-Mikrofonbuchse gibt es den einen oder anderen Trick, aber ansonsten bringt das LX7 die Filmfähigkeiten der Serie auf den neuesten Stand. Beste DSLR-Kameras 2021: Die besten Kameras mit Wechselobjektiv, die es heute zu kaufen gibt VonMike Lowe· 31. August 2021

Urteil

Auch wenn es nicht den größten Sensor auf dem Markt hat, beeindruckt das LX7 nicht.

Das Design verkörpert genau das, was eine High-End-Kamera sein sollte: Der physische Blendenring und andere gut positionierte Bedienelemente sorgen dafür, dass die LX7 einfach zu bedienen ist, ohne jemals die Kontrolle des Benutzers zurückzuhalten. Der Autofokus ist beeindruckend und die Bilder sind dank des Objektivs extra scharf, und es gibt nur wenige andere Kameras, die mit der Blendeneinstellung von 1: 1,4 bis 2,3 mithalten können.

Das 24-90-mm-Äquivalent-Objektiv mag sich für Benutzer, die noch ein bisschen weiter heranzoomen möchten, etwas 'kurz' anfühlen, und Bilder mit hohen ISO-Werten können die Konkurrenz nicht wirklich erreichen oder schlagen, aber ansonsten ist die Lumix LX7 ein großer Erfolg.

Es ist ein gewisses Risiko eingegangen, aber das Gesamtpaket zahlt sich wirklich aus und sollte nicht unterschätzt werden; Dies hier ist eine Kamera der Wahl für Kenner.

Interessante Artikel