Pebble ist tot und deine Garantie abgelaufen, Fitbit schließt die Übernahme ab

Warum Sie vertrauen können

- Wir hörten zum ersten Mal Anfang des Monats, eine Woche später, die Nachricht, dass Fitbit kurz vor dem Kauf von Pebble stand und der Deal abgeschlossen ist.

Für Fans des Smartwatch-Herstellers ist es jedoch nicht so toll.

Fitbit hat erklärt, nur an bestimmten Bereichen von Pebble interessiert zu sein, einschließlich „Schlüsselpersonal und geistiges Eigentum im Zusammenhang mit der Software- und Firmware-Entwicklung“. Das Buyout beinhaltet keine Pebble-Hardware. Das wird in jeder Hinsicht abgeschafft.





Stattdessen wird Fitbit bei seinen Hardwaredesigns und Herstellungsprozessen bleiben und nur Teile von Pebbles Smartwatch-Software verwenden, um seine eigene zu verbessern.

Fitbit-CEO James Park ist zuversichtlich, dass die Übernahme zu einer schnelleren Bereitstellung neuer Produkte und Software-Updates führen wird . Er fügte hinzu: 'Wir sahen die Übernahme als Chance, unsere Stärken auszubauen und unsere Führungsposition im Bereich Wearables auszubauen.'



Kurz gesagt, Pebble ist tot und die Marke Fitbit wird einige ihrer Technologien in ihre eigenen Produkte integrieren.

youtube bei ausgeschaltetem iphone anhören

Wie wirkt sich der Verkauf von Pebble auf mich aus?

Pebble war gezwungen, zu verkaufen, wobei die Zahl auf 40 Millionen US-Dollar geschätzt wurde, nachdem er sich intensiver Konkurrenz mit anderen Smartwatches, insbesondere der Apple Watch, ausgesetzt hatte. Das Unternehmen nutzte Kickstarter, um sein Produkt zu finanzieren, wobei die erste Ausgabe mehr als 10 Millionen US-Dollar einbrachte und als massive Crowdfunding-Erfolgsgeschichte angesehen wurde. Eine, die jedoch kein Happy End hatte.

Pebble gab eine Erklärung zu dem Deal ab und sagte, dass jeder, der Geld für a Kiesel 2 und sie noch nicht erhalten haben, oder eine unveröffentlichte Time 2 oder Pebble Core, erhalten eine vollständige Rückerstattung auf die ursprüngliche Zahlungsmethode.



pictionary das spiel der schnellen ziehungsregeln

Jeder, der bereits eine Pebble-Uhr besitzt, kann sie weiterhin wie gewohnt verwenden, aber Pebble sagt, dass es nicht mehr erwartet, regelmäßige Software-Updates zu veröffentlichen oder neue Funktionen einzuführen. Es ist auch möglich, dass „Funktionalität oder Servicequalität im Laufe der Zeit verringert werden“.

Für alle aktiven Pebble-Uhren gilt auch keine Garantie mehr für Reparatur oder Austausch.

Wenn Sie eine Pebble-Uhr von pebble.com bestellt und erhalten haben, können Sie sie nicht zurückgeben oder umtauschen, aber wenn eine Rücksendung vor dem 7. Dezember abgeschlossen wurde, erfolgt eine vollständige Rückerstattung.

Weitere Informationen finden Sie auf Pebbles Kickstarter-Seite .

Interessante Artikel