Range Rover Sport SVR im Test: Land Rover lässt die Haare hängen

Warum Sie vertrauen können

- Braucht irgendjemand wirklich einen Range Rover, der sich von 0-60 Meilen pro Stunde schneller als ein Ferrari F355 schleudern kann, während er ein Geräusch wie ein Gewitter macht, das in einer Basstrommel gefangen ist? Wahrscheinlich nicht. Aber Junge-oh-Boy macht es Spaß.

Ehrlich gesagt könnten wir den Test dort wahrscheinlich abschließen, da die Entscheidung, diesen verrückten 575-PS-Hotrod dem serienmäßigen Range Rover Sport vorzuziehen, immer von Ihrem Herzen und nicht von Ihrem Kopf bestimmt wird.

So übertragen Sie ein Zoom-Meeting auf einen Fernseher

Es dabei zu belassen, würde diesem Auto jedoch einen großen Bärendienst erweisen. Denn unter dem grellen, mit Kohlefaser geschmückten Äußeren ist die RR SVR eine bemerkenswert talentierte Maschine.





Willkommen in den Skunkworks

Der Range Rover Sport SVR ist ein Produkt der Special Vehicle Operations (SVO) Division von Jaguar Land Rover. Das klingt vielleicht wie eine verdeckte Organisation, die tief hinter den feindlichen Linien operiert, aber es ist eher wie Q-Branch, die damit beauftragt ist, Einzelstücke, Halo-Modelle und Sondereditionen zu erstellen.

JLR

Hier begann die Division mit dem 5-Liter-Kompressor-V8, der an der Spitze der regulären Range Rover Sport-Reihe steht und den Docht auf 575 PS (567 PS) und 700 Nm Drehmoment drehte – die gleichen Werte wie beim Jaguar XJR 575 und der F-Typ SVR. Als nächstes folgten eine Reihe von Optimierungen am Luftfederungssystem, die darauf abzielten, das Einlenken zu verbessern und gleichzeitig das Nicken und die Karosserieneigung zu reduzieren.



Die Bremsen sind riesige belüftete Scheiben (380 mm vorne und 365 mm hinten), die von einer überarbeiteten Frontstoßstange gespeist werden, um den Kühlluftstrom zu verbessern. Ein neues Kohlefaser-Motorhaubendesign fügt mehr Belüftungsöffnungen für den Motorraum hinzu und spart ein paar zusätzliche Kilos über die Frontpartie.

Auch leichte Vordersitze tragen dazu bei – sie bringen rund 30 kg weniger auf die Waage als die Serienausstattung – obwohl das ganze Gerede von Gewichtsreduzierung ein relativer Begriff bleibt, bei einer Gesamtmasse von immer noch nicht unerheblichen 2.310 kg.

Wie ist es zu fahren?

Kurz gesagt, der RR SVR ist ballistisch. Wie alle Range Rover-Modelle verfügt er über einen permanenten Allradantrieb und mit so großen Reserven an Grip und Grunzen, dass die Performance beim Stehendstart elektrisierend ist – unter allen Bedingungen und auf fast jedem Untergrund.



JLR Range Rover Sport SVR Außenbild 3

Es geht auch weiter. Auf der Teststrecke von Land Rover in Fen End sahen wir 250 km/h und es dauerte bis 130 km/h, bis die Beschleunigung deutlich nachließ. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 174 Meilen pro Stunde angegeben – und wir können es gut glauben.

Kippen Sie es in eine Kurve und der SVR reagiert brillant für ein so großes, schweres Auto. Es verwendet ein aktives Stabilisatorsystem, das die Karosseriebewegungen gut in Schach hält, während sich die Lenkung präzise und aufmerksam anfühlt – wenn auch ein Hauch von Rückmeldung. Man bekommt immer noch ein leichtes Gefühl für die Höhe und Masse, wenn man wirklich weiterdrückt, aber es wird bemerkenswert gut unterdrückt. Es gibt sogar einen Hauch von Einstellbarkeit, bevor die Elektronik diskret eingreift.

All dies wird von einem Soundtrack von fast komischer Ausgelassenheit untermalt. Irgendwann während unserer Mittagspause startete ein weiterer SVR im Regen draußen und es klang wirklich wie ein Donnergrollen.

Halten Sie den Gashebel fest und es verwandelt sich in ein NASCAR-ähnliches Gebrüll, bevor Sie eine Salve aus Knallen und Knallen loslassen, wenn Sie entweder Selbsterhaltung oder Legalität endgültig zum Rückzug zwingen. Es ist großartig, auf eine etwas kindische Art und Weise.

Welchen Launcher verwende ich?

Am anderen Ende des Spektrums fährt der SVR mit der Art von unvergleichlicher Raffinesse, die Sie in jedem anderen Range Rover finden würden.

JLR Range Rover Sport SVR Außenbild 2

Das einzige Problem liegt dazwischen, wenn es selbst bei leisem Auspuff schwierig sein kann, dezent voranzukommen, ohne dass der V8 plötzlich aufwacht. Auch hier ist ein SVR in Velocity Blue mit unlackierter Carbon-Motorhaube nicht das Richtige für Sie, wenn Sie Diskretion suchen.

Für die Aufzeichnung behauptet Land Rover eine Kraftstoffverbrauchszahl von 22,1 mpg, aber erwarten Sie, dass das in die Teenager eintaucht, wenn Sie überhaupt enthusiastisch fahren. Und ehrlich gesagt, in einem Auto wie diesem sollten Sie es sein.

Ist es noch ein richtiger Offroader?

Wie jeder Range ist auch der SVR ein richtiger Offroader. Er verfügt über alle üblichen Land Rover Offroad-Modi sowie über die gleiche Bodenfreiheit und Watfähigkeit wie der reguläre Range Rover Sport. Die Anhängelast ist im Vergleich zu den normalen V8-Benzin- und Dieselmodellen etwas geringer, aber mit 3.000 kg immer noch ausreichend.

Selbst bei sintflutartigem Regen auf Standard-Sommerreifen machte der SVR kurzen Prozess mit dem Offroad-Parcours von Land Rover und räumte dem fetten Range Rover, den wir bei derselben Veranstaltung ausprobierten, wenig, wenn überhaupt, ein.

Wie ist es drinnen?

Abgesehen von den neuen Sportsitzen profitiert der SVR von einer Reihe von Innenverbesserungen, die seine Position an der Spitze der Range Rover Sport-Reihe widerspiegeln.

Amazon Fire TV oder Stick

Die Kabine ist mit perforiertem Windsor-Leder ausgestattet, mit Karbonverzierungen und einer Prise SVR-Logos. Es sieht aus und fühlt sich jeden Cent seines Preises von fast 100.000 £ an (tatsächlich kam unser Testwagen mit einigen Wahlmöglichkeiten auf 111.185 £). Die besten Elektroautos 2021: Top batteriebetriebene Fahrzeuge auf britischen Straßen verfügbar VonChris Hall· 31. August 2021

Wie der Rest der Serie ist der SVR jetzt mit dem Infotainmentsystem Touch Pro Duo von Land Rover ausgestattet, das zwei 10-Zoll-HD-Touchscreens verwendet, um ein wunderschön elegantes tastenloses Armaturenbrett zu schaffen. Es ist glatt zu bedienen und atemberaubend anzusehen.

Ein virtuelles Kombiinstrument und eine Head-Up-Display-Einheit (HUD) bieten Ihnen noch mehr Informationen, während ein integrierter WLAN-Hotspot Konnektivität für bis zu acht Geräte sowie direktes Streaming von Online-Diensten wie Deezer und TuneIn bietet.

So kündigen Sie Kanäle bei Amazon

In jeder Hinsicht ist der SVR ein überraschend abgerundetes Paket. Die Fahrt hat eine unterschwellige Festigkeit, aber sie ist schön gedämpft und durch die Verbesserungen der Körperkontrolle mehr als gerechtfertigt. Nach normalen Maßstäben ist es immer noch eine relativ geschmeidige Plattform. Die Sitze hingegen leisten einen beeindruckenden Trick, sich fest, stützend und auch sehr bequem zu fühlen.

Urteil

Die SVR-Behandlung fügt dem Range Rover Sport relativ wenig hinzu, wenn wir in kalten, rationalen Begriffen sprechen. Und auf keinen Fall kaufen, wenn Sie unter dem Radar bleiben wollen.

Aber der Spaßfaktor ist aus den Charts. Tatsächlich gibt der SVR in anderen Bereichen so wenig nach, dass man sogar behaupten könnte, dass er über die breitesten Fähigkeiten im Land Rover-Sortiment verfügt. Es ist eine tolle Maschine.

Alternativen zu berücksichtigen

Porsche Cayenne-Turbo

Der Porsche Cayenne Turbo ist ähnlich groß und hat einen ähnlichen Preis. Es ist noch besser, auf der Straße zu fahren, aber der SVR bläst es aus dem Wasser für Lärm und Theater (und höchstwahrscheinlich auch für Offroad-Fähigkeiten).

Mercedes-AMG GLE 63 S

Noch mehr Leistung trifft auf noch mehr Masse im Mercedes-AMG GLE 63 S. Er ist weniger extrovertiert, als man es von einem großen (5,5-Liter) AMG V8 erwarten würde und nicht so sportlich wie der SVR. Aber es ist im Vergleich fast diskret, was für einige wichtig sein wird.

BMW X5 M

Als echter Konkurrent für die Dynamik des Cayenne und des SVR befindet sich der BMW X5 M am härteren Ende des Performance-SUV-Spektrums. Es ist wohl der beste der großen Offroader, um zu fahren, wenn Sie es eilig haben.

Interessante Artikel