Samsung Galaxy S20 Ultra im Test: Ultimativ oder überwältigend?

Warum Sie vertrauen können

- In der neuen Samsung S20-Familie gibt es einen offensichtlichen Champion, das Telefon, das Samsung alle Telefone schlagen möchte und in allen Bereichen hervorragende Spezifikationen liefert: das Samsung Galaxy S20 Ultra

Mit einem Namen wie Ultra , es ist klar, dass dies ganz oben auf dem Stapel ist. Samsung wirft dem Rest der Branche den Fehdehandschuh hin und fordert sie heraus, sich einer Herausforderung zu stellen. Die Kamerafiguren sollen Huawei verunsichern, der Arbeitsspeicher und das Display sollen OnePlus zum Nachdenken anregen.

Was also bietet das super-teuerte Telefon wirklich und rechtfertigt es diesen Preisanstieg?



eichhörnchen_widget_184581

Ein kühnes Design

  • Abmessungen: 166,9 x 76,0 x 8,8 mm / Gewicht: 220 g
  • IP68 wetterbeständiger Schutz
  • Ausführungen: Graue oder schwarze Optionen

Samsung bezeichnete das S20-Design als ein neues Kapitel der Innovation. Es gab einen Vorgeschmack auf dieses Design mit der früheren Veröffentlichung der Galaxy S10 Lite , um die Kameras hervorzuheben, anstatt sie auszublenden.

Von den neuen Galaxy S20-Geräten ist es das Ultra, das mit einem großen Teil der Kamera wirklich eine Aussage macht. Mit Space Zoom 100X auf der Rückseite prangt Samsung nicht herum - es möchte, dass Sie wissen, dass es bei diesem Gerät nur um diese Kamera geht, auch wenn diese Beule an den Rändern Staub ansammelt, also nie ganz so gut aussieht wie sie es tut Kiste frisch.

Wir dachten zunächst, es wäre vielleicht etwas übereifrig, aber mit Vergleich des Ultra mit den Modellen S20+ und S20 , können wir uns des Eindrucks nicht erwehren, dass der Ultra besser aussieht. Es wirkt zielgerichteter, als ob dies das Telefon wäre, das Samsung entwerfen wollte, während die anderen einfach an Ort und Stelle fallen.

Es ist groß, aber nicht übermäßig breit, da Samsung ein größeres Display gewählt hat, was bedeutet, dass dieses Telefon die gleiche Breite hat wie das OnePlus 7T Pro , obwohl es etwas schwerer ist. Wir dachten das OnePlus 7T Pro war ein bisschen groß, also ist das eine Herausforderung, der sich auch Samsung stellen wird – während wir denken, dass die meisten das Galaxy S20+ annehmen werden, wird das Ultra für einige ein wenig zu groß sein. Es ist größer als das Hinweis 10+ , zum Beispiel.

Nachdem ich mit dem S20 Ultra gelebt habe, hat es definitiv Gewicht, aber das wird mit einem so großen Display passieren; Wenn Sie ein kleineres Telefon wünschen, hat Samsung Optionen für Sie, aber das Gewicht scheint zu steigen.

Samsung Galaxy S20 Ultra Testbild 1

In ernsthaften Schwarz- oder Grautönen gehalten, kommt es mit IP68-Schutz , aber die Haptik dieses Telefons ist genauso hochwertig wie beim S20 und S20+ - obwohl es offensichtlich eine größere Sache ist, ist die Haptik sehr ähnlich. Wir mögen die effiziente Raumnutzung, mit an die Ränder zurückgeschobenen Blenden und einem ordentlichen Loch für die Frontkamera , entgeht der Notwendigkeit für dumme Kerben.

Galaxy S20 Ultra-Display

  • 6,9-Zoll-AMOLED, Quad-HD+-Auflösung (1440 x 3200)
  • 120Hz bei 1080p, 60Hz bei 1440p
  • Hoher Dynamikbereich: HDR10+

Bei diesem Telefon dreht sich alles um das Display, denn das liefert es mit massiven 6,9 Zoll in der Diagonale. Eine Verschiebung des Seitenverhältnisses macht das Ultra größer, ohne seitlich anzuschwellen, obwohl es nicht ganz das große schlanke Telefon ist, das das Xperia 1 ist (Sonys Telefon ist ungefähr gleich hoch, hat aber insgesamt ein kleineres Display). Das bedeutet, dass alles auf der großen Leinwand passiert und es sich hervorragend für Filme und Spiele eignet, weil es so viel davon gibt.

Samsung Galaxy S20 Ultra Testbild 1

Es ist auch voller Auflösung, Farben knallen mit viel Lebendigkeit und es gibt tiefe Schwarztöne. Es ist zu einer enormen Helligkeit fähig und im Allgemeinen sowohl drinnen als auch draußen gut ausbalanciert.

Samsung führt auch bei seinen Galaxy S20-Handys eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ein, aber es gibt einen Haken dabei. Die schnellere Bildwiederholfrequenz ist nur bei einer Auflösung von 1080p verfügbar, daher müssen Sie eine niedrigere Auflösung wählen, um eine flüssigere Anzeige zu erhalten. Wenn Sie sich an die volle Auflösung halten, erhalten Sie nur 60 Hz - was die Standardeinstellung ist.

Nun, einige mögen sich nach diesem 120-Hz-Display sehnen, aber wir haben keinen großen Unterschied zum 60-Hz-Display festgestellt. Es wird nicht von allen Spielen unterstützt, aber selbst beim Starten von Spielen, die 120 Hz unterstützen, haben wir keinen großen Unterschied bemerkt. Die 120 Hz verbraucht auch mehr Akkulaufzeit. Obwohl es ein Schlagzeilen-Feature ist, denken wir nicht, dass es so groß ist, wie manche es behaupten. Manche sehen die Unterschiede jedoch deutlicher als andere.

Samsung Galaxy S20 Ultra Testbild 1

Das gilt auch für die Auflösung. Es gibt einen Unterschied in den Details, die das Display bei den angebotenen Auflösungen (HD+, FHD+, QHD+) rendern kann, und obwohl der Unterschied zwischen HD+ und FHD+ leicht zu erkennen ist, benötigen Sie viel schärfere Augen, um etwas zu finden, worüber Sie sich Sorgen machen müssen QHD+ - an diesem Punkt sprechen Sie von wirklich feinen Details, die manche Leute nicht einmal sehen können. Für uns ist das Fehlen von QHD+ 120Hz kein Problem, da wir denken, dass dies für eine große Anzahl von Leuten bedeuten würde, dass das Display Details hervorhebt, die viele sowieso nicht bemerken.

Abgesehen von den technischen Dingen wird der Bildschirm mit einer werkseitig angebrachten Displayschutzfolie geliefert, die Kratzer abhält, aber aufgrund der Krümmung an den Rändern dieses Bildschirms können Sie sich den Finger an der Schutzfolie verfangen. Dies ist ein Kompromiss, den Sie eingehen müssen – entfernen Sie den Schutz für ein glatteres Erlebnis für Ihre Finger, aber riskieren Sie mit der Zeit Kratzer. Der Displayschutz wird auch an Druckstellen darunter Wellen bekommen, was den Effekt irgendwie verdirbt, also denken wir, dass es besser ist, ihn zu entfernen und dann einfach vorsichtig zu sein.

Polarisatorbild 1

Das letzte Wort geht an den Polarisator des Displays – dieser scheint zufällig ausgerichtet zu sein. Wenn Sie also eine Polarisationsbrille tragen, sind die Farben des S20 Ultra-Displays überall zu sehen.

YouTube im Hintergrund abspielen iPhone 6

Eine pixelgeladene Kamera

  • Dreifache Rückfahrkamera:
    • Main: 108MP (12MP durch Pixelkombination), 0,8µm Pixelgröße, f/1.8 Blende, optische Stabilisierung (OIS)
    • Tele: 48 MP, 0,8 µm, f/3,5, OIS; 10-facher optischer Hybridzoom, 100-facher 'Super Resolution Zoom'
    • Ultraweit: 12MP, 1,4µm, f/2,2
  • Selfie-Kamera: 40MP (6,5MP Pixelkombination), 0,7µm, f/2,2

Die Galaxy S20 Ultra-Kamera ist das, worüber viele Leute sprechen werden – der 108-Megapixel-Sensor, die 8K-Videoaufnahme und der 100-fache Zoom – weil es zu schön klingt, um wahr zu sein. Und in gewisser Weise ist es das auch, weil man wirklich zwischen den Spezifikationen lesen muss. Beginnen wir mit dieser Hauptkamera.

Kamera-Hauptbild 1

Der Standardmodus für Fotos ist 12 Megapixel anstelle der 108 Megapixel, die der Sensor bietet. Um auf diese Zahl zu kommen, fasst der Sensor neun Pixel in einer Gruppe zusammen und damit werden Sie die meiste Zeit fotografieren. Sie können den 108MP-Modus manuell auswählen und erhalten mehr Details, obwohl sich die Farbbalance etwas vom 12MP-Modus unterscheidet.

Als Kamera ist sie ziemlich gut, da sie bei Tageslicht schöne helle Aufnahmen macht, aber dank eines Nachtmodus auch bei der Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich zulegt. Samsung hinkte hier im Vergleich zu Huawei und Google hinterher, aber das S20 Ultra ist bei dunklen Bedingungen ein viel wettbewerbsfähigeres Angebot, aber die Ergebnisse können an Schärfe verlieren, wenn es etwas düster ist, da es dazu neigt, alles zu glätten. Dadurch wird das Bildrauschen vermieden, das Konkurrenten mit hohen ISO-Werten erhalten können, aber manchmal bedeutet dies, dass Sie nicht so viel Auflösung oder Details erhalten.

Die natürliche Sättigung der Fotos der Hauptkamera kann dazu führen, dass sie mit Rottönen zu kämpfen hat - eine satte rote Blume verliert Details, weil sie übersättigt ist; ein Keller mit roter Stimmungsbeleuchtung verliert wieder den Griff zum Detail - während Konkurrenten wie die Huawei P30 Pro ergeben ein weniger gesättigtes Ergebnis, das nicht so stark hervorsticht, aber letztendlich mehr Details enthält. Sie werden auch einen verstärkten Blues im Himmel von Samsung sehen, und zwar nicht immer realistisch, insbesondere wenn Sie den Szenenoptimierer verwenden.

Der Nachtmodus wird angeboten, wenn die Szenen ziemlich dunkel sind und Sie ihn bewusst auswählen müssen, dann wird auf eine lange Belichtung umgeschaltet, mit der gleichen Art von Tag-zu-Nacht-Tricksen die du vom Pixel bekommst . Es ist nicht das realistischste Ergebnis, d. h. es sieht nicht immer aus wie die Szene vor Ihnen, aber es gibt Ihnen eine Aufnahme, die Sie sonst möglicherweise nicht bekommen würden. Es kann auch einige nette Nebeneffekte geben - die Unschärfe eines schnell fließenden Flusses verleiht zum Beispiel diesen ätherischen Langzeitbelichtungs-Look.

Allerdings hat die Hauptkamera auch eine sehr geringe Schärfentiefe. Dies führt dazu, dass Motive, die näher am Objektiv sind, oft nicht vollständig scharfgestellt werden. Nähern Sie sich einer Blume und Sie werden feststellen, dass die Ränder unscharf sind. Nähern Sie sich einer Tasse und nur die Vorderseite ist im Fokus. Sie können dies umgehen, indem Sie zur Zoomkamera wechseln und die 4x-Option verwenden (Sie müssen einen Schritt zurücktreten), zu der Sie viele Kameras zwingen, indem Sie sich weigern (oder wirklich nicht), auf eine bestimmte Nahaufnahme zu fokussieren. Abstand auf.

Da die kleinere Blende von 1:3,5 dieses Zoomobjektivs zu einem besseren Fokusbereich bei nahen Motiven führt, müssen Sie dies standardmäßig verwenden. Da dies aber nur bei guten Lichtverhältnissen wirklich eine Lösung ist, da der Sensor insgesamt nicht so leistungsfähig ist wie die Hauptkamera, fühlt sich das irgendwie falsch an: man sollte nicht zu einem anderen Objektiv wechseln müssen, um ein einfaches Foto zu machen wenn Sie eine Telefonkamera verwenden.

Wenn Sie weiter entfernt fotografieren, tritt dieses Problem nicht auf, und zwar in den Situationen, in denen das S20 Ultra wirklich seine beste Leistung bringt. Es fängt viele Details bei gutem Licht ein und bietet diesen Bereich der Ultraweitwinkelkamera und des Zooms . Das Periskop-Zoomobjektiv wird ab 4x aufwärts verwendet und Sie erhalten im Allgemeinen bis zu 30x gute Ergebnisse. Mit gut meinen wir etwas, das Sie gerne teilen. In Wirklichkeit ist es um die 10-fache Marke, dass die Dinge vielleicht am besten sind - scharf, mit vielen Details, die Sie sonst nicht bekommen würden, eine gute Farbbalance und einfach ohne zu viel Handshake aufzunehmen.

Leider ist die Schlagzeile 100X Space Zoom nur ein Gimmick; selbst wenn das Telefon aus Stabilitätsgründen auf einem Stativ befestigt ist, sind die Ergebnisse nicht großartig. Es ist auch unglaublich schwer, das gewünschte Motiv zu finden, denn selbst die kleinste Bewegung des Telefons ist am Ende dieses Zooms ein riesiger Schwung - obwohl Sie bei 30x und 100x eine Bild-in-Bild-Vorschau erhalten, damit Sie sehen können, was Sie sehen 'schauen, zum Glück. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen ist der Zoom schlecht, also bleibt man am besten bei der Hauptkamera - obwohl man nicht vermeiden kann, dass der Zoom Spaß macht, auch wenn die Top-Stufe komplett überverkauft ist.

Wenn Sie zu dieser 108-MP-Hauptkamera zurückkehren, können Sie mit einem überdurchschnittlich großen Sensor zoomen und zuschneiden, ohne Details zu verlieren. Das funktioniert ziemlich gut und es gibt viel mehr Details in den Fotos als bei der 12MP-Version. Effektiv können Sie 12-MP-Aufnahmen nicht heranzoomen, ohne dass sie verpixelt werden, aber Sie können dies bei 108-MP-Aufnahmen. Ist das nützlich? Sicher, jeder mag Details, aber in vielen Fällen spielen diese Details beim Teilen in sozialen Medien keine Rolle – es sei denn, Sie suchen sie durch Zoomen. Die Dateien sind auch 10 Mal größer, mit etwa 30 MB pro Stück, aber es gibt ein nützliches Crop-Tool in der Galerie, um diese neuen Bilder aus Ihren 108 MP-Originalen zu erzeugen.

Die Ergebnisse des Teleobjektivs bis zu 10x sind im Allgemeinen besser bei der Aufnahme kleiner oder entfernter Details als der 108MP-Hauptsensor. Sie können zum Beispiel ein 108-MP-Foto von einem Restaurant auf der anderen Straßenseite aufnehmen, die Speisekarte vergrößern, aber der Druck ist zu undeutlich, um sie zu lesen - mit dem Zoom können Sie ein Foto der Speisekarte selbst machen und sie ist perfekt lesbar. Solche Umweg-Argumente fallen vielleicht nur denjenigen ein, die sich für Fotografie interessieren, während für den Gelegenheitsnutzer die Point-and-Shoot-Ergebnisse im Wesentlichen konkurrenzfähig sind und für eine interessante Kameraausstattung sorgen. Aber es gibt Gimmicks und Unzulänglichkeiten, die sich anfühlen, als ob sie entstanden sind, weil Samsung viele Schlagzeilen-Spezifikationen beanspruchen wollte.

Die Frontkamera hat eine riesige Auflösung von 40 MP, aber die Standardeinstellung ist ein 6,5 MP-Foto, das ziemlich gute Ergebnisse liefert (Samsung-Spezifikationen sagen 10 MP, aber wir haben keine Fotos mit dieser Auflösung von der Frontkamera). Der Nachtmodus funktioniert auch bei dieser Frontkamera, obwohl wir sagen würden, dass er in dieser Hinsicht nicht so gut ist wie bei den Google Pixel-Handys, da die Vorder- und Hintergrundtrennung an den Rändern nicht so präzise ist. Anstatt einen 'Hochformat'-Modus zu präsentieren, ist es stattdessen 'Live-Fokus', was in Ordnung ist - aber nur in Ordnung.

S20 Ultra Kamera Beispielbild 1

Es scheint auch ziemlich viel Glättung auf der Hauptkamera zu geben, wenn es um Gesichter geht. Die Kamera liebt es, ein Gesicht zu finden und darauf zu fokussieren, aber Höhepunkte scheinen geglättet zu werden, auch wenn keine Modi dafür aktiviert sind. Das bärtige Gesicht dieses Autors zu fotografieren führt zu geglätteten Wangen und Stirn und nicht zu der leicht ergrauten Haut, die tatsächlich vorhanden ist. Es gibt auch Live-Fokus auf der Hauptkamera, aber angesichts der von Natur aus geringen Schärfentiefe der Kamera knallt sie Porträts, ohne sie zu brauchen - aber lassen Sie sich nicht die Stile vorschreiben, die Sie für Ihre Fotos wünschen.

Auf der Videofront ist die Schlagzeilenfunktion 8K-Aufnahme. Das erfordert 600 MB Speicherplatz pro Minute Aufnahme und Sie verlieren viele der erweiterten Funktionen, wie die Videostabilisierung oder die Fokusverfolgung, die sie bei anderen Auflösungen angeblich bieten soll. Tatsächlich gelten einige der erweiterten Aufnahmeoptionen nur bei 30 Bildern pro Sekunde (30 fps) und sobald Sie zu 60 fps wechseln, verlieren Sie die Optionen. Wir haben 8K-Video aufgenommen, können es aber nativ auf nichts anzeigen, daher fragen wir uns, ob 8K-Video während der Lebensdauer dieses Telefons relevant sein wird. Während 4K in Privathaushalten alltäglich wird, können wir 8K zumindest seit einigen Jahren nicht mehr in dieser Position sehen. Auch hier fühlt es sich wie ein bisschen übertrieben an.

S20 Ultra-Core-Hardware und Akkulaufzeit

  • Exynos 990 in Großbritannien und Europa, 5G; Löwenmaul 865 in anderen Regionen
  • 12/16 GB RAM, 128/512 GB Speicher + microSD
  • 5000mAh Akku

In Großbritannien und Europa erhalten Sie das Samsung Exynos 990 mit 5G-Konnektivität, unterstützt von 12 GB oder 16 GB RAM. In anderen Regionen, wie den USA, bekommt man den Qualcomm Snapdragon 865. Was macht der ganze Arbeitsspeicher? Wir sind uns nicht sicher, ob Samsung es weiß, aber in einer Welt, in der Spezifikationen verkauft werden, geht die Geschichte der großen Zahlen weiter. Wir hatten die Exynos 990-Version zum Testen.

Samsung Galaxy S20 Ultra Testbild 1

Obwohl Samsung alles bietet, was Sie sich vorstellen können, hat Samsung diesem Telefon keine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse hinzugefügt, sondern einen einzelnen USB-Typ-C-Anschluss. Wenn Sie auf der Suche nach einem Flaggschiff-Telefon mit 3,5-mm-Kopfhöreranschluss sind, interessieren Sie sich vielleicht mehr für das Sony Xperia 1 II , die die Rückkehr dieser Legacy-Verbindung sieht.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra verfügt über Stereolautsprecher, die Dolby Atmos bieten – einen virtualisierten Effekt zur Erweiterung der Klangbühne – und die Qualität insgesamt ist ziemlich gut. Es gibt viel Lautstärke und wir haben diese Lautsprecher großartig für Spiele gefunden - es ist unwahrscheinlich, dass Sie beide mit den Händen abdecken, wie dies bei einigen kleineren Telefonen der Fall ist.

Insgesamt entspricht die Leistung des Exynos 990 jeden Zentimeter der eines Flaggschiffs. Alles ist flüssig und passiert schnell und es ist kein Problem, die neuesten Spiele zu starten und diese mit Top-Einstellungen zu spielen - mit diesem großartigen Display.

Dann kommen wir zur Akkulaufzeit. Das Telefon verfügt über einen riesigen 5.000-mAh-Akku (das sind etwa 30 Prozent mehr Kapazität als viele andere, um eine Standardzahl zu geben), aber es wird auch sehr beansprucht, das große Display zu pushen und sicherzustellen, dass die Flaggschiff-Leistung immer auf dem neuesten Stand ist.

Bildschirmbild 1

Tatsächlich ist die Akkulaufzeit schlecht, wenn Sie das Telefon drücken, und während der Erkundungs- und Testphasen des Lebens mit dem Galaxy S20 Ultra haben wir uns mehr als einmal am Tag aufgeladen. Die Kamera scheint diese Anforderungen zu steigern, vielleicht ein Nebenprodukt des Versuchs, mit so vielen Pixeln so viel zu erreichen.

Aber treten Sie einen Schritt zurück und die Dinge werden besser. Nach etwa sechs Tagen Nutzung beruhigte sich die Akkuleistung des Galaxy S20 Ultra und wurde realistischer. An helleren Tagen können Sie mehr als 24 Stunden Lebensdauer davon haben, insbesondere wenn Sie das Telefon die Energie verwalten lassen und in den optimierten Modus wechseln. Wenn wir das Telefon einen Tag lang nur leicht benutzten, luden wir über Nacht nicht auf und hatten am nächsten Morgen immer noch 30 Prozent Akkukapazität.

Bei allen Dingen hängt die Akkuleistung davon ab, wie man sie nutzt – und Samsung möchte immer mehr Pixel und mehr Helligkeit als viele Konkurrenten pushen. Das kann bedeuten, dass Sie an anstrengenden Tagen des Spielens oder der häufigen Verwendung der Kamera viel schneller entleeren. Das ist das Gefühl, das wir daraus haben: Es wird lange halten, aber wenn Sie die Leistungsmerkmale aufziehen, entlädt sich der Akku so schnell, dass Sie es wirklich spüren werden.

Es gibt einen Fingerabdruckscanner unter dem Display zur Sicherheit, der sehr ähnlich ist wie bei den vorherigen Iterationen dieser Mobilteile. Wir haben unsere Fingerabdrücke ein paar Mal falsch gelesen, aber im Allgemeinen ist es in Ordnung, wenn auch nicht so schnell wie der ältere rückseitige Scanner oder der Google Pixel 4 Gesichtsentsperrung.

Galaxy S20-Software

  • Android 10
  • Eine Benutzeroberfläche 2.0

Samsungs One UI 2.0 wird jedem bekannt sein, der ein aktuelles Samsung-Gerät verwendet hat und das gleiche allgemeine Erscheinungsbild wie andere One UI-Geräte der letzten Jahre präsentiert. Wie zuvor ist es voller Funktionen, zu zahlreich, um hier im Detail zu behandeln, aber wir haben zusammengestellt eine viel größere Software Tipps und Tricks das wird dich abgedeckt haben.

Das Galaxy S20 Ultra ist reibungslos und schnell zu bedienen, ein einfaches Telefon, mit dem man aus Softwaresicht leben kann. Wir behaupten immer noch, dass Samsungs Skinning von Googles Android-Betriebssystem besser ist als große Rivalen wie Huawei (wie es war, bevor die USA den Rückzug von Google Services erzwangen ) oder Firmen wie Oppo oder Xiaomi, die günstigere Flaggschiff-Konkurrenten anbieten. Es gibt einige Aufblähungen, die von Samsung kommen, das seine eigene Version von Apps anbietet - einen Browser, eine Messaging-App, einen Kalender usw. -, aber viele können ignoriert und die meisten entfernt werden.

Bildschirmbild 1

Ein Bereich, in dem Samsung offensichtlich nicht weiß, was es tut, befindet sich links auf der Startseite. Wischen Sie vom linken Bildschirmrand nach rechts und Ihnen wird etwas angeboten, das jetzt Samsung Daily heißt. Es war Bixby Home, es war einmal Upday, davor war es Flipboard. In seiner neuesten Form bittet es um eine Reihe von Berechtigungen, um Ihnen Informationen von anderen Diensten bereitzustellen. Es war für eine Weile eine Art Ödland in der Benutzeroberfläche von Samsung, und wir wünschten, es würde nur Google Discover anbieten, wie es das Pixel tut, einen Dienst, der tatsächlich nützlich ist.

Was Samsung bietet, ist eine enorme Anpassung – Sie können die angebotenen Kameramodi ändern, Sie können die Seitentaste neu programmieren, Sie können die angezeigten Schnelleinstellungssymbole optimieren. Das Angebot ist riesig - wie bei anderen Samsung-Geräten -, was ein Gefühl von Beständigkeit vermittelt. Das Ultra unterscheidet sich nicht wesentlich von früheren großen Samsung-Handys wie dem Galaxy S10 5G . Das ist gut so, aber es bedeutet auch, dass Sie mit einem günstigeren Samsung-Gerät wirklich nichts verpassen. In diesem Sinne ist das Galaxy S10 Lite oder das Galaxy S20 geben Ihnen so ziemlich die gleiche allgemeine Softwareerfahrung.

Urteil

Das Samsung Galaxy S20 Ultra soll das beste Telefon sein, das Sie bekommen können. Werfen Sie einen Blick über das Datenblatt und es gibt eine Menge, die Sie anschreit - 12 GB RAM, 100-facher Zoom, 108-Megapixel-Kamera, 120 Hz Bildwiederholfrequenz auf diesem riesigen 6,9-Zoll-Display.

Zufallsfragengenerator lustig

Aber das Ergebnis ist ein Telefon, das sich anfühlt, als würde es sich zu sehr anstrengen; Es fühlt sich an, als ob die Spezifikationen von denen diktiert wurden, die online nach großen Spezifikationen schreien, die sie noch nie in einem Telefon erlebt haben.

Das Galaxy S20 Ultra ist ein großartiges Telefon, aber es ist großartig wegen der Samsung-Erfahrung: Die Software ist glatt und raffiniert und mit Funktionen ausgestattet; Das Display ist großartig für den täglichen Gebrauch.

Die Kamera schießt letztendlich nach den Sternen und bleibt zu kurz. Aufgrund der technischen Daten könnte man erwarten, dass dies die beste Kamera auf dem Markt ist – aber sie ist nicht in allen Bereichen marktführend. Ja, der Zoom ist bis zu einem gewissen Punkt gut - aber er überschreitet diesen Punkt immer noch und geht über das Nützliche hinaus. Und die Akkulaufzeit kann überraschend kurz sein, wenn Sie dieses Telefon schieben, insbesondere bei einer so großen Kapazität.

Angesichts des hohen Preises fragt man sich leider, was man für sein Geld bekommt. Das Galaxy S20 Ultra soll das beste Telefon sein, ist es aber in vielerlei Hinsicht nicht.

Diese Bewertung wurde erstmals am 2. Februar 2020 als Vorschau veröffentlicht und wurde aktualisiert, um den vollständigen Bewertungsstatus wiederzugeben

Alternativen zu berücksichtigen

Alternativen Bild 1

Huawei P30 Pro

eichhörnchen_widget_147530

Es besteht kein Zweifel, dass das Samsung Galaxy S20 Ultra entwickelt wurde, um das Huawei-Handy zu töten. Während Huawei einige (und nicht unerhebliche) Schwierigkeiten hat, bietet das P30 Pro ein tolles Kameraerlebnis, gute Akkulaufzeiten, ein tolles Display und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Alternativbild 3

Samsung Galaxy S20+

eichhörnchen_widget_184580

Ja, der größte Rivale des S20 Ultra könnte Samsungs reguläres Galaxy S20+ sein. Das kleinere Telefon bietet viele der gleichen großartigen Funktionen, ein anderes Kameraset, das potenziell attraktiver und auch erschwinglicher ist.

Interessante Artikel