Samsung Galaxy S7 Edge vs Galaxy S6 Edge: Was ist der Unterschied?

Warum Sie vertrauen können

- Samsung hat letztes Jahr auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein Flaggschiff Galaxy S6 angekündigt, aber das war nicht das einzige Gerät, das auf der Bühne vorgestellt wurde. Das südkoreanische Unternehmen hat auch das Galaxy S6 edge enthüllt.

Ein Jahr später wurden bei der Unpacked 2016-Veranstaltung erneut zwei Mobilteile angekündigt, wobei das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge zusammen mit Mark Zuckerberg im Mittelpunkt standen.

Hier sehen wir uns die Unterschiede zwischen den Galaxy S7 Edge und das Galaxy S6 edge, basierend auf den Zahlen. Für diejenigen, die daran interessiert sind, wie sich das Galaxy S7 und das Galaxy S6 unterscheiden, können Sie Lesen Sie unser separates Feature .





Samsung Galaxy S7 Edge vs Galaxy S6 Edge: Design

Als Samsung das Galaxy S6 und S6 edge auf den Markt brachte, brachte es im Vergleich zu seinen vorherigen Flaggschiff-Smartphones ein komplett überarbeitetes Design mit, sodass für die nächste Generation kleinere Designänderungen erwartet wurden.

Das Samsung Galaxy S6 edge misst 142,1 x 70,1 x 7 mm und wiegt 132 g. Es hat einen Metallrahmen mit einer Rückseite aus gehärtetem Glas und wird komplett mit einem Fingerabdrucksensor geliefert. Das Galaxy S7 Edge sieht sehr ähnlich aus, obwohl die hintere Kameralinse im neuen Mobilteil bündig mit dem Rest des Geräts sitzt.



Ein Fingerabdrucksensor ist wieder an Bord und obwohl kein USB Typ-C für schnelleres Laden und Datentransfer in Sicht war, wurde beim Galaxy S7 wieder microSD eingeführt.

Der S7 edge ist mit 150,9 x 72,6 x 7,7 mm deutlich größer als sein Vorgänger. Es ist auch etwas schwerer und kommt mit 157 g auf die Waage.

meistgesehene Fotos auf Facebook

Samsung Galaxy S7 Edge vs. Galaxy S6 Edge: Display

Das Samsung Galaxy S6 edge verfügt über ein 5,1 Zoll großes Super-AMOLED-Dual-Edge-Display mit Quad-HD-Auflösung. Dies ist die Funktion, die es vom Galaxy S6 unterscheidet, und es ist auch die Funktion, die diesem Gerät beim Start geholfen hat, Schlagzeilen zu machen.



Das Galaxy S7 edge hat natürlich auch ein Dual-Edge-Design, aber Samsung hat die Größe auf 5,5 Zoll erhöht. Eine Quad-HD-Auflösung bleibt erhalten, die eine Pixeldichte von 534 ppi liefert. Das heißt, während die S7-Kante größer ist als ihr Vorgänger, packt die S6-Kante mehr Pixel pro Zoll für ein etwas schärferes Ergebnis.

Das Galaxy S7 Edge kommt auch mit einem Always-On-Display wie das Galaxy S7. Das Display bedeutet, dass Benutzer weiterhin verschiedene wichtige Informationen sehen können, ohne das Hauptdisplay einschalten zu müssen. Laut Samsung verbraucht die Always-On-Funktion weniger als ein Prozent Akku pro Stunde, kann aber auch ausgeschaltet werden, wenn man sie nicht möchte.

Samsung Galaxy S7 Edge vs Galaxy S6 Edge: Kamera

Das Samsung Galaxy S6 Edge wurde für seine Kamerafunktionen stark gelobt, daher waren die Erwartungen an das Galaxy S7 Edge hoch. Das Galaxy S6 Edge kommt mit einer 16-Megapixel-Rückfahrkamera, gekoppelt mit einer 5-Megapixel-Frontkamera.

Bei der Galaxy S7 Edge-Kamera dreht sich alles um Leistung bei schwachem Licht und nicht um Megapixel. Es gibt einen 12-Megapixel-Rückfahrkamerasensor mit größeren 1,4-um-Pixeln im Vergleich zu den 1,2-um-Pixeln des vorherigen Geräts.

Die Blende wurde auch von f./1.9 auf f/1.7 erweitert und Samsung hat Dual Pixels hinzugefügt, eine Technologie, die bei DSLRs zu finden ist und die Geschwindigkeit des Autofokus unterstützt. Die Frontkamera des S7 Edge ist 5 Megapixel wie die S6 Edge, aber auch hier ist die Blende mit f/1,7 breiter.

Samsung Galaxy S7 Edge vs. Galaxy S6 Edge: Hardware

Samsung hat sich für seinen Galaxy S6 Edge-Prozessor entschieden, sich von Qualcomm zu entfernen und stattdessen einen Exynos-Chip einzusetzen. Der Octa-Core-Chip wird von 3 GB RAM und 32 GB, 64 GB oder 128 GB internem Speicher unterstützt, ohne microSD-Unterstützung. Es gibt einen 2800mAh Akku.

Das Galaxy S7 edge wird es hingegen je nach Betreiber und Region in zwei Varianten geben. Ein Quad-Core-Modell und ein Octa-Core-Modell werden kommen, wobei der Octa-Core-Chip der Exynos 8 Octa-Prozessor der nächsten Generation ist. Dieses Modell wird in Großbritannien und Europa sowie in einigen anderen Regionen erhältlich sein.

Die USA bekommen stattdessen einen Quad-Core-Qualcomm Snapdragon 820-Chipsatz.

Beide Varianten werden von 4 GB RAM, entweder 32 GB oder 64 GB internem Speicher und, wie bereits erwähnt, microSD zur Speichererweiterung unterstützt, was ein großer Bonus gegenüber dem S6-Edge ist.

Eine deutlich größere Akkukapazität ist auch beim Galaxy S7 edge mit 3600mAh unter der Haube an Bord. Dies sollte eine große Verbesserung gegenüber dem Galaxy S6 Edge bieten, aber bedenken Sie, dass das größere Display etwas davon frisst. Kabelloses Laden ist sowohl beim S6 Edge als auch beim S7 Edge an Bord.

Samsung Galaxy S7 Edge vs Galaxy S6 Edge: Software

Das Samsung Galaxy S6 Edge startete mit der damals neuesten Android-Version, zusammen mit der TouchWiz-Benutzeroberfläche von Samsung. Android Marshmallow ist derzeit nicht auf dem Galaxy S6 edge verfügbar, wird aber in Kürze verfügbar sein.

Das Galaxy S7 Edge wird mit Marshmallow aus der Box starten. Es wird auch TouchWiz über dem Kopf bieten, zusammen mit einigen spezifischen Funktionen, einschließlich eines neuen Games Launcher. An Bord des neuen Smartphones finden Sie auch die Sicherheitssoftware Samsung Knox und Samsung Pay.

Samsung Galaxy S7 Edge vs Galaxy S6 Edge: Fazit

Das Samsung Galaxy S7 Edge bietet verschiedene Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, darunter einen verbesserten Prozessor, Kameraverbesserungen und Akku, wie Sie es vielleicht erwarten.

Das Design ähnelt dem des S6 Edge, es wurden jedoch einige Verfeinerungen vorgenommen und es gibt auch eine vergrößerte Displaygröße, die es mehr vom flachen S7 unterscheidet.

Alles in allem wird es wie bei jedem Flaggschiff-Update Unterschiede und Änderungen zum Vorgängermodell geben, und kurz gesagt ist das Galaxy S7 Edge größer und in vielerlei Hinsicht besser als das Galaxy S6 Edge.

Verwandte lesen: Samsung Galaxy S7 Edge im Test: Der neue Smartphone-Champion

Interessante Artikel