Samsung Galaxy Tab S (8.4) vs Samsung Galaxy TabPro 8.4: Was ist der Unterschied?

Warum Sie vertrauen können

- Samsung hat sein ständig wachsendes Tablet-Sortiment um das Galaxy Tab S in 8,4-Zoll- und 10,5-Zoll-Modellen erweitert.

Die Produktreihe wurde während einer Veranstaltung in New York vorgestellt, nur 6 Monate nach der Ankündigung der Galaxy TabPro-Reihe auf der CES in Las Vegas. Was hat sich also geändert? Hier vergleichen wir das 8,4-Zoll-Galaxy Tab S mit dem 8,4-Zoll-Galaxy TabPro, um die Unterschiede zu sehen.

Nintendo Switch kostenlose Online-Spiele

Display mit gleicher Größe und Auflösung, aber unterschiedliche Technologie

Die Tablets Samsung Galaxy Tab S und Galaxy TabPro (8.4) bieten beide die gleiche Displaygröße bei 8,4 Zoll. Beide bieten die gleiche Auflösung von 2560 x 1600, was ihnen eine Pixeldichte von 359 ppi verleiht, was bedeutet, dass Sie auf beiden Geräten die gleiche Menge an Details und Klarheit sehen sollten.





Wo sich beim Galaxy Tab S etwas ändert, ist die Art des Displays, das im Vergleich zum TFT-LCD des Galaxy TabPro (8.4) ein Super-AMOLED-Panel bietet.

Dies sollte bedeuten, dass die Farben beim neuen Modell lebendiger, heller und die Schwarztöne tiefer sein sollten, was eindeutig der Fall war, als die beiden in einer Demo, die wir erlebten, nebeneinander gestellt wurden.



Galaxy Tab S ist schlanker und leichter

Da diese Geräte beide von Samsung sind, werden Sie ein ähnliches Familiendesign sehen, es gibt jedoch einige Unterschiede.

Das Galaxy TabPro (8.4) hat viele Style-Tipps vom Note 3 übernommen und das Kunstleder und die falschen Nähte auf die Rückseite des Geräts gebracht.

Das Galaxy Tab S hingegen ist den gleichen Weg wie das Galaxy S5 gegangen und bietet den gleichen perforierten, strukturierten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und den Home-Button.



Zahlenmäßig misst das Galaxy Tab S 212,8 x 125,6 x 6,6 mm und wiegt 294 g im Vergleich zum Galaxy TabPro (8,4), das 219 x 128,5 x 7,2 mm groß ist und mit 331 g auf die Waage kommt.

gut wärest du lieber schmutzig

Das Galaxy TabPro (8.4) war bereits schlanker als Apples iPad mini und iPad Air, aber jetzt ist das Galaxy Tab S noch schlanker.

Gleiche Kamera, beide mit Blitz

Das Samsung Galaxy Tab S verfügt über eine 8-Megapixel-Rückfahrkamera mit LED-Blitz sowie eine 2,1-Megapixel-Frontkamera, was bedeutet, dass es mit dem Galaxy TabPro (8.4) nahe genug im Nacken sitzt.

Das Galaxy TabPro (8.4) verfügt außerdem über eine 8-Megapixel-Rückfahrkamera mit LED-Blitz und eine 2-Megapixel-Frontkamera, sodass Sie keinen Unterschied zwischen diesen beiden Geräten bemerken werden, und Sie erhalten die gleichen Funktionen wie Beauty Face .

Samsung Galaxy Tab S wird schneller

Bei der Leistung sollte man beim Galaxy Tab S einen leichten Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zum Galaxy TabPro (8.4) bemerken.

Unter der Haube des Galaxy Tab S befindet sich ein Exynos-Octa-Core-Prozessor, der aus einem Quad-Core-Prozessor mit 1,9 GHz und einem 1,3-GHz-Prozessor besteht und von 3 GB RAM unterstützt wird, während das Galaxy TabPro (8.4) mit einem 2,3 Zoll ausgestattet ist GHz Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM.

Der zusätzliche RAM sollte bedeuten, dass das neueste Gerät jede Aufgabe problemlos ausführen kann. Wir fanden, dass das Galaxy TabPro (8.4) im Test ganz gut zurechtkam, aber mehr RAM sollte ein schnelleres Laden von Hardcore-Spielen und intensiven Apps bedeuten.

Beim Akku sollte man dank der zusätzlichen Kerne und 4900mAh Akkukapazität im Vergleich zum 4800mAh Akku des Galaxy TabPro 8.4 etwas mehr Saft aus dem Galaxy Tab S herausholen. Das Galaxy Tab S verfügt auch über den Ultra-Energiesparmodus des Galaxy S5-Smartphones.

Beide Geräte laufen unter Android 4.4

Das Samsung Galaxy Tab S und das Samsung Galaxy TabPro (8.4) laufen beide auf der neuesten Version von Android 4.4 KitKat, wobei beide die Samsung-Oberfläche überragend bieten.

Es gibt eine Reihe von Funktionen an Bord, wie z. B. Remote PC, und Sie erhalten mit dem Galaxy Tab S einige zusätzliche Funktionen, darunter die Möglichkeit, Anrufe mit der SideSync 3.0-Funktion anzunehmen.

2 Handkartenspiele

Diese kleinen Unterschiede könnten jedoch mit einem Software-Update leicht ausgeglichen werden – es sind wirklich nur diejenigen, die den Fingerabdruck-Scanner betreffen, die einzigartig für das Tab S sind.

Das Samsung Galaxy Tab S dürfte teurer werden

Das Samsung Galaxy Tab S ist in den Farboptionen Titanium Bronze und Dazzling White erhältlich, während das Samsung Galaxy TabPro (8.4) in Schwarz oder Weiß erhältlich ist.

Beide haben 32 GB interne Speicheroptionen, aber das Galaxy Tab S ist auch mit 16 GB erhältlich und beide haben microSD-Unterstützung sowie LTE- und Wi-Fi-Modelle.

Wo sie sich unterscheiden werden, wird wahrscheinlich der Preis sein. Obwohl Samsung die Kosten des Galaxy Tab S für Großbritannien noch nicht detailliert angegeben hat, wird gemunkelt, dass sie zwischen 363 GBP für ein reines WLAN-Modell und 455 GBP für das LTE-Modell liegen und das Galaxy TabPro (8.4) ist für 279€ erhältlich.

Abschluss

Das Samsung Galaxy Tab S ändert die Dinge in Bezug auf das Design und bewegt sich weg vom Kunstleder und hin zum strukturierten Rückenbereich von Band-Aid.

Das neueste Tablet bringt mit der Super-AMOLED-Technologie auch hellere Farben auf sein Display, wird schlanker und leichter und bietet Energiesparoptionen und Prozessorverbesserungen für den Mix.

Das Galaxy Tab S dürfte jedoch teurer sein und wir waren vom Galaxy TabPro (8.4) beeindruckt, als wir es getestet haben der Leistung.

Interessante Artikel