Samsung Galaxy Z Flip 3 Erster Test: Flippin' wunderbar

Warum Sie vertrauen können

- Die Geschichte der Klapptelefone ist umfangreich und reicht fast zwei Jahrzehnte zurück, als Motorola 2004 sein ikonisches Razr V3 auf den Markt brachte. Seitdem hat das Unternehmen dieses klassische Design mit einem neu konzipierte Faltwand-Version, die 15 Jahre später, im Jahr 2019, auf den Markt kam .



In der kurzen Zeit seitdem gab es einige Konkurrenten, die versuchten, die Schwächen von Motorola auszunutzen, mit Samsungs Galaxy Z Flip ein klarer Anwärter. Die neueste Version davon, das Z Flip 3, ist das erste faltbare Gerät, das zertifizierte Wasserdichtigkeit bietet und gleichzeitig den Einsatz in Bezug auf die Bildschirmtechnologie erhöht.

Um seine Attraktivität weiter zu steigern, ist der Z Flip 3 billiger als sein Vorgänger – obwohl, um es klar zu sagen, ab 949 £ / 1049 € alles andere als günstig ist – positioniert sich das Z Flip 3 ungefähr auf dem gleichen Preisniveau wie andere 'normale' Flaggschiffe. Ist dies also der Moment, in dem Klapptelefone für den alltäglichen Besitzer normal werden?





eichhörnchen_widget_5828751

Was gibt's Neues?

  • IPX8-Wasserbeständigkeit - erstmals für ein faltbares Gerät
  • Größere und höher auflösende Frontscheibe
  • Weitere Farbvarianten
  • Niedrigerer Angebotspreis

Wenn Sie jemals das Original Z Flip in freier Wildbahn gesehen haben - Link zu unserem Testbericht und Bildern hier - dann ist die offensichtlichste Designänderung des Z Flip 3 das Hinzufügen eines viel größeren Bildschirms auf der Vorderseite, der eine neu gestaltete Dual-Kamera-Anordnung flankiert, die viel mehr auf Samsungs Galaxy-Designs 2021 abgestimmt ist.



Samsung Galaxy Flip 3 Testfoto 18

Es gibt auch eine Reihe weiterer Farbvarianten - hier ist nur die Phantom Black zu sehen - um die Vielfalt zu erhöhen, während die IPX8-Einstufung bedeutet, dass das Telefon, obwohl es nicht staubdicht ist, mehr als einen Meter tief in Wasser getaucht werden kann länger als eine halbe Stunde.

arlo pro 3 vs ultra

Es ist richtig wasserdicht, sollten Sie es an der falschen Stelle fallen lassen - obwohl, wenn das eine Pfütze über etwas Beton ist, dann kann dieser Dual-Screener trotz der Verwendung von Corning Gorilla Glass Victus auf der Vorderseite in Stücke brechen.

Design & Displays

  • Aufgeklapptes Display: 6,7 Zoll Dynamic AMOLED, 2640 x 1080 Auflösung, 120 Hz dynamische Aktualisierung
  • Frontdisplay: 1,9 Zoll Dynamic AMOLED, 260 x 512 Auflösung, Corning Gorilla Glass Victus
  • Farben: Creme, Grün, Lavendel, Phantomschwarz, Grau, Weiß, Pink
  • Abmessungen (zusammengeklappt): 72,2 x 86,4 x 17,1 mm / Gewicht: 183 g
  • Abmessungen (aufgeklappt): 128,1 mm x 166 x 6,9 mm
  • Rahmen: Rüstung Aluminium

nicht so wie Z Fold 3 - Lesen Sie hier unsere vollständige Vorschau - Das Z Flip 3 ist eher eine echte Telefonform in zusammengeklappter Position und ein 'Mega-Telefon' (fast Tablet-Proportionen) in seinem offenen 7,5-Zoll-Format, das Z Flip 3 ist eher eine Uhr und ein Telefon in einem: die Vorderseite Bildschirm ist für Benachrichtigungen auf einen Blick und schnelle Interaktionen da; Der Hauptbildschirm mit 6,7 Zoll Diagonale ähnelt einem Standard-Flaggschiff. Es ist ein leckeres Tech-Sandwich.



Samsung Galaxy Flip 3 Testfoto 16

Da es sich jedoch tatsächlich um ein Sandwich-Format oder ein Clamshell-Design handelt, haben Sie effektiv einen doppelten Satz von Bildschirmen, was den Z Flip 3 klobig macht - mit 17,1 mm in seiner gefalteten Form. Öffnen Sie es jedoch, und außer dem zentralen Scharnier gibt es nicht viel, was von einem typischen Telefonformat ablenken könnte. Außerdem macht das Öffnen und Schließen irgendwie süchtig, Sie werden es am Ende oft tun, weil es eine seltsame Befriedigung bietet.

Es gibt jedoch einige Vorbehalte: Da es sich um ein faltbares Display handelt, ist es kunststoffbeschichtet, was bedeutet, dass es reflektierend und anfällig für 'Knicke' entlang der Faltlinie ist. Kein Wunder, denn dies ist bei allen Faltgeräten aller Hersteller Standard – und gehört zu den Zugeständnissen, die man derzeit machen muss, wenn man auf dem Markt für Faltgeräte ist.

Ob das Designformat des Z Flip 3 für Sie geeignet ist, hängt auch davon ab, wie Sie Ihr Telefon verwenden. Dieser kleine Bildschirm an der Vorderseite mag für manche nichts anderes als ein Ablenkungsfenster sein, während diejenigen, die oft mit mehreren Geräten arbeiten, es als erfrischende Möglichkeit empfinden, eingehende Benachrichtigungen zu verarbeiten – wirklich ein bisschen wie eine Alternative zu einer Smartwatch.

Etwas überrascht sind wir beim Z Flip 3, dass es keine Under Panel Camera (UPC) für den ausgeklappten Hauptbildschirm gibt. Das ist seltsam, da Samsung es geschafft hat, diesen Designvorteil in das Z Fold 3 zu stecken, das zusammen mit diesem Gerät auf den Markt kommt. Das Punch-Hole hier zu haben, ist natürlich kein totaler Deal-Breaker, aber wir gehen davon aus, dass der „Flip 4“ diese Funktion im Jahr 2022 vorantreiben wird.

Trotzdem ist es ein absolut guter Bildschirm, der jedem Z Flip 5G-Benutzer bekannt sein wird – weil er mehr oder weniger gleich ist. Obwohl Samsung es nicht für angebracht hielt, die Größe oder Auflösung hier zu erhöhen, ist das Panel jetzt 120-Hz-fähig – was eine adaptive Bildwiederholfrequenz bedeutet, die bis zu doppelt so schnell wie sein Vorgänger ist, um dieses visuelle Erlebnis zu glätten.

Auch diese Frontscheibe ist besonders erwähnenswert, da sie viel größer ist als das Vorgängermodell. Sicher, 1,9-Zoll klingt winzig für einen Bildschirm auf jedem Telefon, aber das ist viel größer als das 1,1-Zoll-Panel seines Vorgängers.

Samsung Galaxy Flip 3 Testfoto 11

Auch der kleine Bildschirm ist viel besser in das Design integriert: Da der gesamte Bereich des Telefons erhaben und glänzend ist, kann man den Bildschirm im ausgeschalteten Zustand nicht wirklich sehen. Wenn Sie jedoch doppelt darauf tippen, werden Ihre neuesten Benachrichtigungen sofort angezeigt, bevor sie ausgeblendet werden, wenn Sie nicht weiter interagieren. Es ist eine glatt aussehende Implementierung.

Leistung

  • Qualcomm Snapdragon 888-Prozessor, 8 GB RAM
  • 128/256 GB Speicheroptionen (UFS 3.1)
  • 3300mAh Akkukapazität

In diesem frühen Stadium ist es immer schwierig, die Leistung eines Telefons wahrheitsgetreu darzustellen, da wir nicht viel Zeit hatten, mit dem Z Flip 3 zu spielen - wir haben eines bei Samsung KX, dem beeindruckenden Showroom des koreanischen Unternehmens im Londoner King's Cross, getestet - und haben sicherlich noch nicht damit gelebt wie unser eigenes.

Samsung Galaxy Flip 3 Testfoto 2

Was wir Ihnen jedoch versichern können, ist, dass es enorm leistungsstark ist, gut und reibungslos funktioniert und der Top-Tier-Snapdragon 888-Prozessor unter der Haube mit 8 GB RAM ausgestattet ist, um sicherzustellen, dass alles weiterläuft.

Ob dieser Prozessor dem Akku übermäßige Probleme bereiten wird, ist jedoch eine bleibende Frage, da die 3.300-mAh-Zelle hier nicht besonders groß ist - sie entspricht der des Vorgängers - und wir fanden, dass das frühere Z Flip ziemlich schnell ausfiel und den frühen Abend erforderte aufladen, um zu vermeiden, dass es an einem einzigen Tag vollständig aufgebraucht ist.

Kameras

  • Duale Rückfahrkameras:
    • Main: 12 Megapixel, f/1.8 Blende, Dual Pixel Autofokus, optische Stabilisierung (OIS)
    • Weitwinkel (0,5x): 12MP, f/2.2
  • Frontkamera: 10MP, f/2.4

Angesichts der begrenzten Oberfläche eines Clamshell-Designs gibt es nicht genügend Platz für alle Arten von Kameras, die über das Gehäuse des Z Flip 3 verteilt werden können. Aber das ist gut so. Samsung hat dieses Gerät nicht mit Junk-Objektiven übersät, sondern sich auf das Wesentliche konzentriert: ein Haupt- und ein Weitwinkelkamera-Duo. Also immer noch kein Zoom, aber darauf können Sie sicher verzichten.

Samsung Galaxy Flip 3 Testfoto 24

Viele hatten gehofft, dass das Z Flip 3 in der Kameraabteilung deutlich nach vorne drängen würde, aber was man hier findet, ist ein Spiegelbild seines Vorgängers: Die 12-Megapixel-Sensoren sind ein und dasselbe.

Die große Veränderung liegt im Design des Kameragehäuses. Es sieht viel ordentlicher und aufgeräumter aus, die Linsen viel größer, in diesem erhöhten Glanzbereich in einem viel natürlicher fließenden Designformat angeordnet. Dennoch hätten wir uns dieses Mal gerne ein paar höher auflösende Angebote im Mix gesehen, um den Flip mit dem Besten von Samsung auf die Beine zu stellen.

Erste Eindrücke

Obwohl das Z Flip 3 im Vergleich zu seinem Vorgänger kein großer Sprung nach vorne ist, ist es ein viel flüssiger gestaltetes Gerät - und das beste Flip-Phone, das wir bisher gesehen haben (sorry Moto Razr).

Obwohl es immer noch teuer ist, ist es viel günstiger als sein Vorgänger bei der Markteinführung. Das ist ein großer Schritt, um eine solche faltbare Bildschirmtechnologie zugänglicher zu machen.

Ob das aber wirklich ausreicht, um die Spieler wirklich anzulocken, ist eine andere Frage, da das Z Flip 3 eine relativ geringe Akkukapazität hat, leidet der Bildschirm aufgrund seiner Kunststoffbeschichtung immer noch unter Reflexionen, während einfach nicht alle den Vorteil eines Duals sehen wollen oder sehen werden -Bildschirmgerät.

Für diejenigen, die den Frontbildschirm zu schätzen wissen, der diesmal wunderschön in das Design integriert ist, ist das Z Flip 3 ein Telefoninteresse wie nur wenige andere. Es wird sicherlich die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber es könnte noch nicht alle Meinungen umdrehen.

Interessante Artikel