Sony PlayStation 5 im Test: Eine glorreiche neue Ära

Warum Sie vertrauen können

- Während wir in eine neue Ära für Spiele eintreten, scheint etwas mit Sony passiert zu sein. Es zeigt eine andere Seite, eine schelmisch und mutig, aber auch ein bisschen verständnisvoller als je zuvor. Aber bevor wir einen Arm darum legen und fragen: 'Geht es dir gut, Schatz?', das sind alles gute Dinge. Sie führen zu einer PlayStation, die ganz anders ist als jede andere.



Die PS5 ist ein Monster einer Maschine für den Anfang, mit Blade Runner-ähnlichem Wolkenkratzer-Look und einer seltenen Sensibilität für Benutzer mit vorhandenen Spielebibliotheken. Es ist fast vollständig kompatibel mit der großen Anzahl verfügbarer PS4-Spiele, was wir bei einem Sony-Gerät noch nicht wirklich erlebt haben: vollständige Abwärtskompatibilität. Aber es gibt uns auch etwas Neues und Frisches – eine köstliche Aussicht.

Und es umarmt Media-Streaming und Disc-Wiedergabe etwas eifriger als sein Vorgänger zum Booten. Ist die PlayStation 5 also die beste Allround-Spielekonsole auf dem Markt?





Nun, ja und nein, wie wir erklären werden.

Entwurf

  • Abmessungen: 390 x 104 x 260 mm (ohne Sockel und längste Projektion) / Gewicht: 4,5 kg
  • Anschlüsse: HDMI 2.1, 3x USB 3.1, USB-C, Ethernet, 802.11ac WLAN, Bluetooth 5.1

Es dauerte lange zwischen der offiziellen Bestätigung der PS5 und dem Erscheinen von Bildern / Videos (auch der Digital Edition). Sagen wir einfach, dass es ein ziemlicher Schock war, als es endlich enthüllt wurde.



Das Auspacken selbst gab uns einen weiteren Schock, da es noch größer ist, als wir dachten. Es ist mit Abstand die höchste Spielekonsole, die wir je gehandhabt haben, und mit 4,5 kg auch die schwerste. Das Design hat jedoch etwas Elegantes, da die weißen Frontplatten als Schutz des Weltraumzeitalters für die eigentliche Konsoleneinheit dazwischen dienen. Es ist sicherlich anders.

Wie wir gesehen haben in ein offizielles Teardown-Video von PlayStation , die Platten erfüllen auch einen Zweck. Sie sind abnehmbar und darunter liegt eine der größten Lüftereinheiten, die wir je gesehen haben. Sony geht eindeutig kein Risiko ein, wenn sich die Überhitzungsprobleme von . wiederholen PS4 Pro Besitzer und hat sogar versteckte Anschlüsse eingebaut, die, wenn sie einmal freigelegt sind, einen einfachen Zugang zum Staubsaugen bieten.

Darüber hinaus befinden sich an der Rückseite und zwischen der Haupteinheit und den Platten Auspuffstreben, um die Wärme von der Konsole abzuleiten. Dies führt unserer Erfahrung nach sicherlich zu einem leisen und weitgehend kühlen Betrieb. Möge es noch lange so weitergehen.



Beim Einschalten leuchtet diese Zentraleinheit auch auf beiden Seiten, ähnlich wie die PS4 und PS4 Pro einen Lichtstreifen hatten, um anzuzeigen, wann sie schläft oder aktiv ist.

Sie erhalten eine Plastikbasis, die Sie mit der PS5 verwenden können, die senkrecht stehend am besten zu Hause ist. Er lässt sich aber auch unter der Seite anbringen, an der der 4K Blu-ray Disc Slot sitzt, um das Ungetüm waagerecht zu verlegen. In jedem Fall benötigen Sie entweder viel Platz in Ihrem AV-Möbelschrank oder einen sehr nachsichtigen Partner oder Mitbewohner.

An der Frontseite erhalten Sie zwei Anschlüsse – einen USB 3.1, einen USB-C. Es gibt auch physische Tasten zum Ein-/Ausschalten und zum Auswerfen der Disc. Auf der Rückseite befinden sich zwei weitere USB-3.1-Ports, ein HDMI-2.1-Ausgang, Ethernet für kabelgebundenes Internet und eine Achter-Steckdose.

Es besteht kein Zweifel, dass die PS5 seltsam aussieht – aber wir mögen sie. Es ist einzigartig und so weit von der PS4 und PS4 Pro entfernt, dass wir wirklich das Gefühl haben, dass wir in eine neue Richtung gehen. Ist das nicht das, worum es bei der nächsten Generation geht?

DualSense-Controller

  • Neuer Controller mit haptischem Feedback und adaptiven Triggern
  • Eingebautes Mikrofon, Lautsprecher, Bewegungssensoren
  • Akku: 1.560mAh, Aufladen über USB-C

Auch der DualSense-Controller unterscheidet sich grundlegend von dem, was wir bisher hatten. Es setzt sich mit einigen der Technologien fort, die erstmals mit dem DualShock 4 eingeführt wurden, fügt jedoch wichtige neue hinzu.

Die Form des DualSense ist eher Xbox als PlayStation, und obwohl dies für einige eingefleischte Fans ein Schock sein könnte, gewöhnt man sich schnell daran. Gleiches gilt für die leichte Erhebung an der Unterseite, die die Frontplatten der Konsole nachäfft – es fühlt sich zunächst seltsam an, aber nicht lange.

Vorbei ist die Lichtleiste auf der Oberseite des Controllers, aber Sie erhalten immer noch eine farbige Beleuchtung um das Touchpad in der oberen Mitte. Die Optionen und Share-Buttons (jetzt 'Create' genannt) bleiben erhalten, zusammen mit den Thumbsticks, dem D-Pad und den traditionellen PlayStation-Buttons. Und es gibt wieder einen Lautsprecher, der für Entwickler nützlich sein wird, um Spaß zu haben und eine zusätzliche Ebene der Immersion hinzuzufügen.

Neu ist dieses Mal ein Mikrofon, das sowohl für Sprachinteraktionen verwendet werden kann als auch, wie wir in dem kostenlosen Spiel, das mit der PS5 kommt, Astro's Playroom, erfahren hat, um hineinzublasen Nintendo-Schalter -style als zusätzliche Interaktivitätsfunktion. Bewegungssensoren unterstützen auch einige Spielmechaniken. Die wichtigsten neuen Features sind jedoch haptisches Feedback und adaptive Trigger.

Das haptische Feedback verwendet zwei Aktoren in den Armen des Controllers und ersetzt die herkömmlichen Rumble-Packs. Sie sind viel präziser und können das Erlebnis je nach Spielumgebung subtil verändern. Wenn Sie jemals einen Nintendo Switch Joy-Con und insbesondere das Spiel 1-2-Switch verwendet haben, gibt es ein Minispiel, bei dem Sie erraten müssen, wie viele Murmeln im Controller herumrutschen. Seine Haptik vermittelt ein sehr genaues Gefühl, wie zahlreiche Kugeln beim Kippen von einem Ende zum anderen rollen. Dies ist vergleichbar mit dem Effekt, den haptisches Feedback auf den DualSense bringt. Wir können es kaum erwarten, dass die Entwickler sich wirklich damit auseinandersetzen – kein Wortspiel beabsichtigt – aber selbst im Demospiel von Astro's Playroom hatten wir den guten Eindruck, dass es der Immersion des Spiels ein neues Element hinzufügen wird.

Ebenso wie die adaptiven Trigger. Die Xbox One-Controller haben seit langem die Möglichkeit, mit Spielen mit unterschiedlichem Druck auf die Auslöser zu interagieren, aber der DualSense hebt dies auf ein ganz neues Niveau. Es hat die Fähigkeit, Force-Feedback auf verschiedenen Ebenen hinzuzufügen, wodurch es einfacher oder schwieriger wird, unterschiedlichen Druck auszuüben. Wenn Sie beispielsweise in Astros Playroom einen Pfeil auf einen Bogen ziehen, wird es viel schwieriger, den Abzug zu drücken, je weiter die Bogensehne nach hinten geht. Auch hier liegt es an den Entwicklern, interessante Anwendungen für diese Technologie zu finden, aber wenn Sie sie zum ersten Mal fühlen, werden Sie, wie wir, sehr gespannt sein, sie erneut auszuprobieren.

Zu beachten ist, dass sowohl haptisches Feedback als auch adaptive Auslöser höchstwahrscheinlich die Akkulaufzeit verkürzen. Der Controller verfügt über einen größeren wiederaufladbaren Akku als der bisherige DualShock, muss aber mehr leisten, wenn diese Funktionen genutzt werden. Wir haben festgestellt, dass es bis zu 12 Stunden Spielzeit hält und zwischen Astros Spielzimmer (das die neue Technologie stark beansprucht) und . wechselt Spider-Man: Miles Morales , was weniger ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass der DualShock 4 auch auf PS5 funktioniert, jedoch nur mit PlayStation 4-Spielen, die durch Abwärtskompatibilität gespielt werden. Der DualSense funktioniert mit allen Spielen.

Außerdem, wenn Sie PlayStation Move-Controller zur Verwendung mit haben PSVR , sie funktionieren auch für Virtual-Reality-Spiele – Sie benötigen jedoch einen PlayStation Camera-Adapter, den Sony derzeit berechtigten Kunden kostenlos zur Verfügung stellt.

Hardware

  • CPU: Octa-Core Zen 2 CPU / GPU: 10,3 TFLOPS
  • Speicher: 16 GB GDDR6-RAM
  • Speicher: 825 GB SSD (667 GB für Benutzer verfügbar)
  • SSD-Speicherkartensteckplatz (beim Start nicht aktiviert)

In der PlayStation 5 bekommst du viel für dein Geld. Auf dem Papier ist sie vielleicht nicht die leistungsstärkste Spielekonsole der nächsten Generation, aber sie hat mehr als genug Leistung, um Spiele von ihrer besten Seite zu präsentieren – sowohl native PS5-Titel als auch PS4 durch Abwärtskompatibilität. Top-PS4-Spiele 2021: Die besten PlayStation 4- und PS4 Pro-Spiele, die jeder Spieler besitzen muss VonRik Henderson· 31. August 2021

Es gibt einen AMD Ryzen Zen 2-Hauptprozessor mit acht Kernen, eine Radeon RDNA 2-basierte GPU mit 10,3 Teraflops Leistung und 16 GB GDDR6-RAM.

Sein 825-GB-Solid-State-Laufwerk bietet Lesegeschwindigkeiten von bis zu 5,5 GB/s und bietet in Kombination mit der Prozessoreinheit einige der schnellsten Ladezeiten und Reaktionen, die wir bisher gesehen haben. Es ist ziemlich verblüffend, wie schnell die Konsole ein Spiel auslösen oder Assets abrufen kann, um Sie von einem Ort in einem Open-World-Titel zu einem anderen zu bewegen (wir sehen Sie wieder Miles Morales).

Ein weniger trompetenwürdiges Problem ist jedoch, dass die interne SSD zwar eine maximale Kapazität von 825 GB hat, von denen dem Benutzer jedoch nur 667 GB zur Verfügung stehen. Das ist ehrlich gesagt nicht viel, vor allem wenn man bedenkt, dass Call of Duty: Warzone und Red Dead Redemption 2 etwa ein Drittel davon einnehmen werden – und es sind nicht einmal native PS5-Titel.

Lenovo Yoga Buch 2 Erscheinungsdatum
Sony Interactive Entertainment

Nach dem Entfernen der Faceplates befindet sich ein M.2-Erweiterungsport, in den eine optionale SSD-Karte (PCIe Gen4) eingesetzt werden kann, der Hersteller hat jedoch auch bestätigt, dass diese beim Start nicht unterstützt werden. Selbst diejenigen, die derzeit als PS5-fähig aufgeführt sind, haben derzeit schwere Einschränkungen (dh sie funktionieren möglicherweise nicht).

Die PlayStation 5 hat jedoch eine Rettung: Wie bei der PS4 können Sie externe HDDs und SSDs verwenden, solange sie USB 3.0 und höher sind. Wenn Sie bereits eine an eine PS4 angeschlossen haben, können Sie sie einfach abziehen und stattdessen an Ihre PS5 anschließen, und alle Spiele darauf stehen Ihnen sofort zur Verfügung.

Das Problem ist, dass dies nur mit PS4-Spielen funktioniert und selbst dann nicht von der Zauberei der Konsole (Ladezeiten usw.) profitieren. PS5-Spiele, die auf einem USB-Laufwerk gespeichert sind, können überhaupt nicht gespielt werden.

Wir empfehlen daher, PS4-Spiele auf einem externen Laufwerk aufzubewahren (ohne superschnelles Laden) und den SSD-Speicherplatz nur für PS5-Titel zu reservieren – zumindest bis die Kompatibilität mit SSD-Erweiterung vollständig aktiviert ist. Tatsächlich gibt es in den Speichereinstellungen sogar eine Option, um PS4-Titel automatisch nur auf externem Speicher zu installieren.

Benutzererfahrung

  • Abwärtskompatibel mit Tausenden von PS4-Spielen
  • Neuer inhaltsreicher Startbildschirm

Abgesehen vom Speicherplatz – und der Medienwiedergabe, über die Sie weiter unten lesen können – beeindruckt uns alles andere an der PlayStation 5, einschließlich der völlig neuen Benutzererfahrung.

Von dem Moment an, in dem Sie die Konsole starten und sich anmelden, werden Sie mit einem viel inhaltsreicheren Erlebnis verwöhnt. Es ist schneller als die UX auf PS4, aber auch viel hübscher. Spiele – zugänglich über eine obere Bildlaufleiste, die kleiner als zuvor ist – kommen jetzt mit eigenen Hintergründen und im Fall von PS5-Titeln mit Themenmusik, die beim Surfen auf dem Homescreen abgespielt wird.

Jedes Spiel auf dem Startbildschirm präsentiert auch Aktivitäten, einschließlich Trophäen, die Sie möglicherweise verdient haben, sowie offizielle Nachrichten, einschließlich Trailer, Trendsendungen und Add-Ons, indem Sie einfach durch die verschiedenen Segmente scrollen. Auch diese sind wunderschön präsentiert und bedeuten, dass Sie mit verschiedenen Spielelementen interagieren oder DLC kaufen können, ohne das Spiel öffnen oder in den Laden gehen zu müssen.

Drücken Sie die PlayStation-Taste an einer beliebigen Stelle im Menü und Sie sehen eine Reihe von Karten mit zusätzlichen Inhalten und Informationen. Außerdem bietet Ihnen unten eine zusätzliche Bildlaufleiste mehrere Optionen, darunter Downloads, Benachrichtigungen, ein Spielumschalter, eine Spielbasis für Partys und die Ein-/Aus-Taste.

Tun Sie dies mit einem im Hintergrund geladenen Spiel, und Sie erhalten auch Zugriff auf die In-Game-Karten dieses Titels, sodass Sie sogar zu verschiedenen Spielebenen und mehr springen können. Dasselbe erscheint, wenn Sie die PlayStation-Taste im Spiel selbst drücken.

Sony Interactive Entertainment

Wenn Sie auf eine der Missionskarten – oder Aktivitäten, wie PlayStation sie nennt – tippen, erhalten Sie ein weiteres Pop-up, in dem alle in dieser Mission noch verfügbaren Belohnungen aufgeführt sind, und eine Option, um direkt dorthin zu springen.

Dies ist alles Next-Level-Zeug und ist sowohl intuitiv als auch schön. Wir haben die Hinweisfunktion, die offizielle Tipps für Spiele im Spiel bietet, noch nicht gesehen, aber auch ohne dies erwarten wir von einer Konsole der nächsten Generation. Xbox hat den ausgetretenen Weg des Haltens eingeschlagen seine neuen Konsolen innerhalb des gleichen Ökosystems wie Xbox One – und obwohl das an sich schon großartig ist, ist die neue PlayStation-Benutzererfahrung mit Sicherheit die einzige mit dem anfänglichen Wow-Faktor.

Leistung

  • 2160p 60fps, bis zu 120fps möglich; 8K-Unterstützung für die zukünftige Verwendung
  • Raytracing und HDR10-Unterstützung
  • Tempest 3D AudioTech

Aus Gründen der Transparenz sind zum Zeitpunkt des Schreibens die einzigen nativen PS5-Spiele, die wir auf einem nennenswerten Niveau gespielt haben, Astros Playroom – das kostenlos mit der Konsole geliefert wird – und Spider-Man: Miles Morales . Wir haben uns mit Sackboy: A Big Adventure, Marvel’s Spider-Man Remastered und WRC 9 beschäftigt, aber nur um zu sehen, wie sie aussehen und nicht wie sie spielen.

Sony Computerunterhaltung

Wir haben auch eine ganze Reihe von PS4-Spielen gespielt, sowohl aus unserer eigenen Bibliothek als auch auf einer externen 4 TB-Festplatte sowie aus der PlayStation Plus-Sammlung, auf die jedes PS Plus-Mitglied sofort zugreifen kann. Das beinhaltet Tage vorbei und Gott des Krieges .

Als erstes ist zu beachten, dass die darauf gespeicherten Spiele dank der benutzerdefinierten SSD eine verblüffend kurze Ladezeit haben. Miles Morales zum Beispiel wechselt buchstäblich in Sekunden vom In-Game-Menübildschirm zur Open-World-Action. Es wird schwarz und fast genauso schnell wieder das eigentliche Spiel. Davon werden wir nie müde.

Außerdem sehen die beiden PS5-Titel, mit denen wir am meisten Erfahrung haben, einfach großartig aus. Beide machen großen Gebrauch von der Konsole Raytracing Fähigkeiten, die Licht in Szenen genauer umsetzen und Reflexionen, Lens Flare und all die anderen grafischen Zaubertricks darstellen, die bisher nur PC-Spielern zur Verfügung standen.

Klar ist aber, dass es in der ersten Spielewelle Abstriche bei der Bildleistung geben wird. Die PS5 ist nativ in der Lage 2160p und 60fps, die an einen kompatiblen 4K-HDR-Fernseher gespeist werden, aber Miles Morales bietet beispielsweise zwei Grafikmodi. Einer hat eine 4K-Auflösung, Raytracing, verbesserte Beleuchtung und zusätzliche visuelle Effekte, jedoch nur bei 30fps. Der andere ist immer noch in der Lage, 4K zu erreichen, passt die Auflösung jedoch dynamisch je nach Szene an. Außerdem wird das Raytracing usw. reduziert, um stabile 60fps zu erreichen.

Dies ist wahrscheinlich nicht allgemein der Fall und könnte sogar ganz verworfen werden, da die Entwickler mehr Erfahrung mit der internen Spezifikation haben. Und ganz ehrlich, der Treuemodus ist für uns ausreichend, insbesondere bei einem Open-World-Spiel wie diesem – er hat einfach mehr Einfluss. Vielleicht profitieren Ego-Shooter und Fahrspiele von höheren Frameraten.

Wunder

Apropos, die PS5 ist auch zu 120 Bildern pro Sekunde fähig, was angeblich für Spiele wie Dirt 5 verfügbar sein wird. Wir haben die PS5-Version davon jedoch noch nicht gesehen, können also keinen Kommentar abgeben. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird es mit 1080p ausgeführt, wenn Sie die Bildrate auf diese Extreme erhöhen möchten.

Aus unserer Erfahrung wird die interne Hardware bei PS4-Spielen, die absichtlich optimiert wurden, wie Days Gone, einen noch größeren Unterschied machen. Es läuft in voller 4K und in 60fps auf der PS5 und sieht umwerfend aus. Ghost of Tsushima ist ein weiterer, der die Behandlung erhält, aber wir haben ihn noch nicht getestet.

Was 8K angeht? Während Sony schon seit einiger Zeit darüber spricht und die Kompatibilität sogar auf der Verpackung aufgeführt ist, wird es Jahre dauern, bis wir 8K-Spiele sehen. Möglicherweise sehen wir früher einige 8K-Videoinhalte, aber das ist immer noch umstritten. Also ja, mit HDMI 2.1 ist die Konsole 8K-ready, aber das wird noch lange nicht getestet.

Halb

  • 4K Ultra HD Blu-ray-Player
  • 3D-Audiotechnologie
  • Kein Dolby Vision oder Dolby Atmos
  • Netflix, Amazon Prime Video, Apple TV, Disney+

Obwohl die Spieleleistung bereits aus den Blöcken herausfliegt, sind die Medienwiedergabefunktionen der PlayStation 5 ein bisschen gemischt. Sony hat zum ersten Mal einen 4K-Blu-ray-Player hinzugefügt, aber das Gerät ist weder für Dolby Vision noch für Dolby Atmos geeignet, sodass diejenigen mit einem Fernseher und / oder einem Soundsystem, die beides unterstützen, nicht in der Lage sind, sie optimal zu nutzen Sie.

In Wahrheit wird es vielen egal sein. Nicht viele Fernseher sind ohnehin Dolby Vision-fähig, und Dolby Atmos Audio-Dekodierung ist gerade erst auf dem Vormarsch. Außerdem ist die 4K-Blu-ray-Wiedergabe eher ein Bonus als ihr Hauptzweck. Wenn Sie kein AV-Purist sind, werden Sie die zusätzliche Fähigkeit, UHD-Discs zu drehen, mehr begrüßen als beklagen, was fehlt.

Media-Streaming ist jedoch ein anderer Fischkessel. Aus heutiger Sicht ist es alles andere als perfekt, da es derzeit nur eine Handvoll der Apps, die auf PlayStation 4 verfügbar sind, auf die PS5 schafft.

In Großbritannien gehören dazu Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Apple TV und Now TV. Es enthält noch keinen der terrestrischen TV-Catch-up-Dienste – also keinen BBC iPlayer, All4 oder My5 (ITV Hub erschien nie auf der PS4). Vielleicht ändert sich das in naher Zukunft nach der Markteinführung in Großbritannien.

Wir hoffen auch, dass sich auch eine Kuriosität, die wir entdeckt haben, ändert. Diejenigen, die Netflix-Inhalte über eine PS4 Pro abgespielt haben, wissen, dass die App einen kompatiblen Fernseher seltsamerweise auffordert, HDR (High Dynamic Range) beim Start einzuschalten, anstatt wenn unterstützte Inhalte wiedergegeben werden. Das bedeutet, dass es standardmäßig aktiviert ist, auch wenn eine Show oder ein Film nicht von Natur aus HDR enthält. Dadurch kann es etwas übersättigt oder kontrastreich aussehen.

Medienbildschirme Foto 1

Die PS5 geht aktuell noch einen Schritt weiter. Es bootet von Anfang an in HDR – sogar während der gesamten Benutzererfahrung und der Menüs –, sodass Ihr Fernseher denkt, dass alles in HDR sein muss, einschließlich aller Medien-Apps (nicht nur Netflix). So werden beispielsweise auch Nicht-HDR-Inhalte, die beispielsweise auf Disney+ wiedergegeben werden, über den aktuellen HDR-Modus Ihres Fernsehers wiedergegeben.

Wir haben alles versucht, um es zu ändern, aber ohne Erfolg. Vielleicht wird es in Zukunft gepatcht – oder vielleicht spielt es keine Rolle für Sie. Jedenfalls ist es immer noch seltsam.

Spiele

  • Astro's Playroom vorinstalliert
  • PlayStation Plus-Sammlung mit 20 klassischen PS4-Spielen für PS Plus-Mitglieder verfügbar

Weit weniger seltsam ist die natürliche Fähigkeit der PS5, Spiele von ihrer besten Seite zu spielen. Und die besten Spiele, um zu booten.

Einer der großen Gewinne von PlayStation während der PS4-Ära war die unheimliche Fähigkeit, Streams von Fünf-Sterne-Exklusiven zu produzieren. Das dürfte mit der PS5 so weitergehen. Beim Start wird es jedoch etwas gedämpfter.

Darüber hinaus verfügt es nicht wie sein Rivale über einen Xbox Game Pass, auf den man zurückgreifen kann, sodass keine entsprechend große Bibliothek für geringen Aufwand zur Verfügung steht. PS Plus-Mitglieder erhalten jedoch Zugang zur PlayStation Plus-Sammlung mit 20 klassischen PS4-Spielen, die vom ersten Tag an ohne zusätzliche Kosten gespielt werden können.

Wenn wir Klassik sagen, meinen wir das auch. Gott des Krieges, The Last of Us Remastered , Batman: Arkham Knight , Uncharted 4: Das Ende eines Diebes … Die Liste geht weiter. Einige, wie die bereits erwähnten Days Gone, erhalten auch Leistungspatches, um die zusätzliche Feuerkraft der Konsole zu nutzen.

Diese werden für diejenigen wichtig sein, die neu in der PlayStation-Familie sind und noch nicht über mächtige PS4-Bibliotheken verfügen, auf die sie zurückgreifen können. Diejenigen, die dies tun, werden im Land der Träume sein, da Sony die Abwärtskompatibilität noch nie wirklich angenommen hat – nicht in so sinnvoller Weise.

Fast jeder einzelne PS4-Titel funktioniert auf PlayStation 5, auch auf Disc (außer natürlich auf der Digital Edition, die kein Disc-Laufwerk hat).

Wenn Sie bereits einen anständigen Hort heruntergeladener Spiele im PlayStation Store gekauft haben, werden Sie diese im Bibliotheksbereich des Menüs für Sie bereithalten, sobald Sie das erste Mal starten. Dies macht einen großen Unterschied für eine Generation, die anders ist als jede andere und füllt alle Lücken, während wir alle darauf warten, dass dedizierte PS5-Versionen auftauchen.

Urteil

Das Beeindruckendste an der PlayStation 5 als Spielemaschine ist ihre Fähigkeit, Ihre PS4-Titel nahtlos weiterzuspielen, während sie sich dennoch aufregend und neu anfühlen.

Sein seltsam massiver Körper wird zweifellos einige Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie darüber nachdenken, wo er untergebracht werden soll, aber zumindest sieht er aus wie eine echte Maschine der nächsten Generation. Und alles, was wir an der Front der Benutzererfahrung und (zugegebenermaßen spärlich am ersten Tag) der speziellen Spielebibliothek angetroffen haben, verstärkt dies.

Unsere einzige Sorge ist, dass die SSD bald bis auf die Sparren gefüllt ist und ihre Medienwiedergabefähigkeiten deutlich eingeschränkt sind.

Aber dies ist in erster Linie eine Spielekonsole und daher eine unbestreitbar hervorragende Maschine, die Sony in Richtungen führt, die noch nie zuvor betreten wurden. Deshalb haben wir es entsprechend bewertet – als PlayStation, die zum Spielen entwickelt wurde.

Zweifellos hat diese neue Gaming-Generation eine äußerst glänzende Zukunft.

Bedenken Sie auch

Xbox-Serie X

eichhörnchen_widget_2744430

Technisch leistungsstärker, obwohl es keinen Tag gibt, an dem es neue Spielerlebnisse für Erstanbieter gibt. Diese Konsole im kleineren Maßstab wird jedoch in Zukunft zweifellos viel Potenzial haben, weshalb es wahrscheinlich sinnvoll ist, sowohl sie als auch die PlayStation zu besitzen – wenn Sie sich einen so massiven Aufwand leisten können.

Interessante Artikel