Sony Xperia Z Ultra im Test

Warum Sie vertrauen können

- Wann ist ein Telefon ein Tablet oder ein Tablet ein Telefon? Es ist eine Frage, die uns immer weiter verwirrt, da immer mehr Unternehmen riesige Geräte auf den Markt bringen, die zu groß aussehen, um ein Telefon zu sein, aber zu klein, um ein Tablet zu sein. Das Sony Xperia Z Ultra ist ein Paradebeispiel mit einem riesigen 6,4-Zoll-Bildschirm.

Solche Geräte fallen unter den Spitznamen „Phablet“. Es ist eine hässliche Verkürzung eines Wortes, die normalerweise mit der Vorstufe 'Ich hasse es, das Wort zu verwenden' gehört wird, aber trotzdem ist der Name haften geblieben. Egal, ob Sie den Namen hassen oder lieben, es ist nicht zu leugnen, dass große Geräte bestehen bleiben und weiterhin aus allen Richtungen kommen werden. Aber ist das Xperia Z Ultra von Sony die beste Wahl?

Es ist groß, wie wirklich groß

Die Samsung Galaxy Note 3 ist groß, der HTC One max ist riesig, und das Sony Xperia Z Ultra stellt beide in den Schatten. Es ist massiv. Zu sagen, dass es näher am Tablet-Ende der Skala liegt als das Telefon, würde dem besser gerecht werden. Sony hingegen steht als Telefon hinter dem Z Ultra. Bei der Markteinführung des riesigen Geräts in Großbritannien hörten wir, wie Sony-Mitarbeiter wiederholt sagten, dass es sich nicht um ein Tablet handelt.





LESEN: Samsung Galaxy Note 3

Der Grund, warum das Telefon so groß ist, ist, dass das Z Ultra über ein 6,4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel verfügt. Der Bildschirm ist scharf, hell, klar und hat gute Blickwinkel, besser als wir sie beim Xperia Z oder Zperia Z1 gesehen haben.



Das Anschauen von Filmen und das Spielen von Spielen, wie Sie sich vorstellen können, ist schön, da die Displaygröße dies zu einem wirklich beeindruckenden Erlebnis macht. Während Bohnenzähler feststellen werden, dass die Pixel pro Zoll nicht so hoch sind wie beim Xperia Z1 - es sind 341ppi vs. 441ppi -, glauben wir nicht, dass Sie das aufgrund des Größenunterschieds bemerken werden. Die Z Ultra zeigt ein detailreiches Bild.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 11

Während die Gesamtfläche des Z Ultra groß ist, ist die schiere Dünne des Telefons sehr beeindruckend. Es ist, als hätte Sony das Z Ultra mit einer Dampfwalze überfahren. Es ist nur 6,5 mm dick oder dünn auf den Punkt.

Damit ist es automatisch das dünnste HD-Smartphone der Welt, und während der Rahmen an den Seiten des Displays sehr schmal ist, gibt es oben und unten viel zusätzlichen freien Platz, was das Xperia Z Ultra länger macht, als uns lieb ist. Das ist eine Eigenschaft, die vom Xperia Z1 übernommen wird. Die vollen Abmessungen betragen 179 x 92 x 6,5 mm bei einem Gewicht von 212 Gramm.



LESEN: Sony Xperia Z1 im Test

So beeindruckend das dünne Technologie-Sandwich von Sony aus Design-Sicht auch ist, es liegt einfach nicht so angenehm in der Hand wie ein Telefon. Als Tablet mit zwei Händen gehalten, ist es in Ordnung, aber der Versuch, während der Fahrt im Bus einhändig zu bedienen, war praktisch unmöglich. Die 6,5 mm Dünne kann sich nach einer Weile etwas scharf anfühlen, so dass es buchstäblich schmerzhaft sein kann, sie zu halten.

Bilder von einfachen Dingen zum Zeichnen
Sony Xperia Z Ultra Testbild 25

Die Größe bedeutet auch, dass es nicht vollständig in der Tasche ist. Die Dicke ist kein Problem, aber die Länge schon. Selbst bei einer normal geschnittenen Jeans würde sie nicht komplett in unsere Tasche passen, da sie einfach nicht tief genug ist.

Selbst wenn es in Ihre Tasche passt, haben wir festgestellt, dass es uns beim Hinsetzen in den Bauch schneidet, was sehr unangenehm ist. Es sei denn, Sie werfen dies in eine Tasche oder Ihre Anzugjackentasche - wenn diese groß genug sind -, dann werden Sie sich schwer tun. Wenn Sie es an Ihr Gesicht halten, um einen Anruf zu tätigen, ragt es 4 cm über das Kinn hinaus. Es sei denn, Sie haben ein riesiges Kinn. Aber es ist wirklich sehr groß.

Eher ein Notizblock als ein Telefon

Sony könnte Ihnen sagen, dass dies ein Telefon ist, aber das ist es nicht wirklich. Es ist auch nicht wirklich ein Tablet. Es ist eher ein Notizblock in der Größe oder wagen wir es zu sagen, von Filofax-Proportionen. Dieser Vergleich passt noch besser, wenn man bedenkt, dass der Bildschirm Stifteingaben unterstützt - obwohl Sie keinen im Lieferumfang enthalten. Es ist Sonys Spiel, das Xperia Z Ultra zu etwas anderem als einem riesigen Telefon zu machen. Während der S Pen des Galaxy Note 3 eine Reihe von Phablet-Funktionen bietet, ist die Lösung von Sony eine praktische und in der Mitte sitzende Lösung.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 20

Das Xperia Z Ultra kann einen Bleistift oder einen Stift als Eingabestift verwenden, anstatt einen dedizierten kapazitiven Eingabestift zu benötigen. Dies ist eine großartige Funktion, da sie normalerweise einsatzbereit auf Ihrem Schreibtisch liegen.

Der Bildschirm enthält keine Druckunterstützung, aber wenn Sie eine schnelle Skizze zeichnen oder Ihre Notizen schreiben möchten, anstatt sie einzugeben, können Sie dies tun. Der 6,4-Zoll-Bildschirm bietet viel Platz dafür und das flache Design bedeutet, dass Sie es flach auf einen Schreibtisch legen können, um stabil zu schreiben, im Gegensatz zum HTC One max, das eine gewölbte Rückseite hat und herumschaukelt wenn du es antreibst.

LESEN: HTC One Max Testbericht

Es ist auch wasserdicht

Als wüsste man fast, dass ein Gerät, das auf einem Couchtisch in deinem Lieblingscafé oder in deiner Lieblingsbar steht, für Unfälle bestens geeignet ist, ist das Xperia Z Ultra, wie der Rest der Xperia Z-Familie, wasserdicht. Sie können es sogar bedenkenlos in die Badewanne werfen.

xbox serie s vs x spezifikationen

Genau wie beim Z1 ist der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss des Ultra ohne die unangenehme Klappe, aber der Rest des Geräts ist entweder versiegelt oder hat eine Klappe, um die entsprechende Buchse zu verbergen. Unter der oberen linken Klappe befindet sich die Micro-USB-Buchse und unter der rechten Klappe befindet sich der Micro-SIM-Karten-Slot und der microSD-Karten-Slot, um den Speicher über die mitgelieferten 16 GB hinaus zu erweitern, was für ein Gerät dieser Größe ein wenig nach der geringen Größe klingt. Eine 64-GB-microSD-Karte sollte das jedoch lösen.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 21

Der NFC-Chip ist unter der Kameralinse versteckt, die nicht hervorsteht; die einzigen augen, die herausragen, sind der große silberfarbene Power-Knopf an der Seite und der Lautstärkeschalter, die beide für die Bedienung beim Greifen des Telefons gut platziert sind.

Leistung und Akku

Das Sony Xperia Z Ultra verfügt über den Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor, 2 GB RAM und einen 3.050-mAh-Akku, der im Gehäuse befestigt und nicht austauschbar ist. Sie erhalten auch GPS, Bluetooth 4.0, NFC, 4G/LTE-Konnektivität für die meisten Mobilfunkanbieter auf der ganzen Welt, DLNA und so ziemlich jede andere Technologie, die Sie sich wahrscheinlich vorstellen oder wünschen können. Nein, es gibt keinen Fingerabdruckscanner, aber wir können hier nicht sagen, dass das ein Verlust ist.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 9

In der Praxis führt all diese Rechenleistung zu einem unglaublich leistungsstarken Angebot und wir haben noch nicht gesehen, wie das Xperia Z Ultra mit allem zu kämpfen hat, was wir darauf geworfen haben. Es ist leistungsstark und führt Spiele schnell und mühelos aus. Wir haben das Telefon mit einer Reihe von Apps, Spielen und Diensten getestet, die alle im Hintergrund laufen, und es hat kein einziges Mal Probleme gegeben.

Das Xperia Z Ultra unterstützt kein 4K-Video, was wir kürzlich beim Samsung Galaxy Note 3 gesehen haben. Beide laufen auf derselben Plattform, daher vermuten wir, dass es nur ein Software-Update entfernt ist. Sie brauchen vielleicht gerade keine 4K-Aufnahme, aber ein Jahr später wird es vielleicht etwas sein, wonach Sie sich sehnen werden.

Da der Akku doppelt so groß ist wie bei den meisten Telefonen, läuft er anscheinend auch doppelt so lange. Der Akku ist in Bezug auf die Kapazität praktisch identisch mit dem Xperia Z1 und in unseren Tests haben wir bei mittlerer Nutzung gute anderthalb Tage Akkuleistung erzielt - einschließlich der meisten Betriebe in Verbindung mit der Sony SmartWatch 2 auf einer aktiven Bluetooth 4.0-Verbindung der ganzen Zeit.

unterschiedliche Musik auf mehreren Echo-Geräten abspielen

Starke Nutzung verkürzt das auf einen Tag, aber einen langen Tag. Wie bei allem, je mehr Sie es verwenden, desto schwieriger muss das Telefon arbeiten. Eine intensive Gaming-Session von Zombieland, Real Racing 3, Riptide GP2 oder ein einstündiger Lauf mit dem GPS hat eindeutig Auswirkungen auf die verbleibende Akkulaufzeit.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 4

Diese beeindruckende Akkulaufzeit ist hauptsächlich auf die clevere Funktion Battery Stamina von Sony zurückzuführen. Wir lieben das absolut, denn es gibt Ihnen eine granulare Kontrolle darüber, was Apps im Hintergrund tun. Es kann sehr aggressiv sein, aber Sie können zumindest sicherstellen, dass nicht all die Apps, die Sie lieben, Ihre Datenverbindung belasten, während Sie nicht auf das Telefon schauen. Wenn Sie dennoch möchten, dass Ihre WhatsApp-Nachrichten durchkommen, können Sie einfach das Kontrollkästchen aktivieren, während andere Apps im Hintergrund schlafen.

Sonys Android

An der Software-Front startet das Sony Xperia Z Ultra mit Android 4.2.2, angepasst mit Sonys virtuellem Skin über der Spitze, aber Android 4.3 wird für die Zukunft für ein Update versprochen.

Sonys Optimierungen befinden sich im Mittelgrund der Android-Skins, belassen einen Teil des nativen Androids so, wie es ist, und ändern einige Elemente stark. Es ist ein Angebot, das durch frühere Geräte immer stärker wurde, aber in der Vergangenheit unter der Hinzufügung vieler Bloatware von Sony gelitten hat, die Sie möglicherweise nicht möchten. Es gibt über 20 dedizierte Sony-Apps, von denen Sie einige deinstallieren, andere einfach deaktivieren können.

Es gibt einige starke Ergänzungen, die uns sehr gefallen. Zum Beispiel erhält die Benachrichtigungsleiste Power-Shortcuts, die nützlich sind, und Sie können den Inhalt an die Dinge anpassen, die Sie regelmäßig wünschen. Die Apps-Leiste kann einfach angepasst und mit Ordnern gefüllt werden, um die App-Organisation zu vereinfachen, und es gibt viele tiefe Facebook-Integrationen.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 26

Gerade im Umgang mit Medien hat Sony mit der Sony Walkman Player App, der Fotogalerie und dem Movie Player die größten Veränderungen vorgenommen. Wir haben sie alle schon in den früheren Z-Modellen gesehen, daher werden wir in diesem Test nicht zu viel Zeit damit verbringen, aber wir mögen, wie gut sie verbunden sind. Online-Fotodienste fließen in die Album-Optionen ein, die Erkennung von Medienservern liefert Ihnen Videos über die Film-App, während auch Musik in der Walkman-App direkt zugänglich ist. Es funktioniert alles gut, und wir loben das Xperia Z Ultra besonders für seine Leistung bei der Handhabung und Wiedergabe von Netzwerkinhalten: Wir fanden, dass es schnell auf unserem Heimmedienserver navigiert und mit der Videowiedergabe begonnen hat.

Sony fügt noch viele eigene Dienste hinzu, ebenso wie Samsung, HTC oder LG, aber mit dem Z Ultra können Sie die App-Icons, die Sie nicht möchten, einfach in einen Ordner im Apps-Tray werfen und ignorieren. Sony bleibt bei Google Chrome als Standardbrowser, was unserer Meinung nach der richtige Schritt ist, um Ihnen ein nahtloses Google-Erlebnis zu bieten.

Die Standardtastatur von Sony ist einfach in Ordnung, aber das ist nichts, was eine schnelle Installation von SwiftKey nicht sortieren kann. Mit der Standardtastatur bietet es Vorhersagen und Trace-Eingaben usw., aber es fühlt sich etwas zu groß an. Einer der spürbaren Nachteile eines größeren Telefons ist, dass wir mehr Eingabefehler gemacht haben und das liegt daran, dass unsere Hände versehentlich einen Teil der Tastatur berühren, wenn wir mit dem Daumen über die Tastatur greifen. Wenn Sie sich nicht sicher waren, ob der Z oder der Z1 ein Doppel-Daumen-Erlebnis war oder nicht, dann bringt der Ultra sie aus dem Schneider, dies ist definitiv ein Zweihandgerät.

Kamerazeit

Anstatt dem Z1 mit einem 20,7-Megapixel-Sensor zu folgen, hat sich Sony dafür entschieden, die Dinge beim Ultra mit einem 8-Megapixel-Sensor etwas traditioneller zu halten.

In Schritten ein weiteres Schlagwort von Sony Mobile - Exmor RS für Mobilgeräte - die Bildsensortechnologie von Sony, die Ihre Bilder besser aussehen lässt. Es gibt einige sichtbare Verarbeitung, aber die Aufnahmen sehen ziemlich gut aus.

Sony Xperia Z Ultra Testbild 13

Wenn Sie sich von der Telefontradition entfernen und mehr in den Tablet-Bereich eintreten, gibt es beim Z Ultra keinen Blitz, der Sie in Situationen mit wenig Licht automatisch behindert, aber Sony hofft, dass sein Superior Auto-Modus trotzdem den Tag rettet.

Wie bei anderen Sony Mobile-Geräten ist die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen und bietet die Möglichkeit, die Szenenmodusoptionen schnell zu ändern sowie an Weißabgleich, ISO, Belichtung usw. zu basteln.

Das Problem mit Superior Auto ist, dass es manchmal schief geht und Sie dann den Moment verpasst haben. In unseren Testaufnahmen sehen einige fantastisch aus, andere eher so lala. Schwaches Licht hilft sicherlich nicht und das Fehlen eines Blitzes als Illuminator zur Unterstützung des Fokussierens hilft auch nicht.

s20 ultra vs Note 20

Wir fanden heraus, dass eines der größten Probleme der automatische Weißabgleich war. Dies lässt sich korrigieren, und Sie werden größtenteils gute Ergebnisse erzielen können, aber das ist nicht so gut wie bei vielen Smartphone-Kameras auf dem Markt, darunter auch andere von Sony.

Auf der Videofront erhalten Sie 1080p bei 30fps und je nach verfügbarem Licht hängt dies davon ab, wie gut Ihr Video ist. Das Aufnehmen eines Videos von einem Feuer mit nichts als den Flammen, um es zu beleuchten, führte dazu, dass der Z Ultra ständig versuchte, den Fokus zu finden, während die Farben unnatürlich, fast weltfremd waren. Etwas, womit beispielsweise das iPhone 5S nicht zu kämpfen hatte.

Sie erhalten auch eine nach vorne gerichtete 2-Megapixel-Kamera für Videoanrufe und Selfies. Es ist 1080p, aber in seiner Leistung einfach.

Urteil

Das Sony Xperia Z Ultra ist eine schöne Sache, aber als dediziertes Telefon - wenn Sie ein Telefon wie gewünscht ans Ohr heben möchten - dann ist es einfach zu groß, um praktisch zu sein. Wir können nicht anders, als es eher als Miniatur-Tablet zu sehen.

Sie werden selbst wissen, ob Sie zu den Menschen gehören, die ein überlebensgroßes Telefonerlebnis wünschen oder nicht, aber das Ultra verschiebt wirklich die Grenzen dessen, was wir als Telefon bezeichnen würden. Für uns bringt es zu viele Kompromisse, wenn es um die praktische Anwendung geht.

Das Problem für Sony ist, dass Sie bei einer Vergrößerung von nur 0,6 Zoll das sehr gute Nexus 7 für ein Drittel des Preises kaufen können, oder bei einer Verkleinerung um die gleiche Bildschirmgröße das Galaxy Note 3 erhalten. das derzeit beste Gerät seiner Klasse.

Sie werden entweder das Konzept eines Telefons lieben, das größer als Ihr Kopf ist, oder nicht, und das ist das Endergebnis hier. Wenn Sie nicht abheben, um Anrufe zu tätigen, ist es sehr sinnvoll. Wenn es ersteres ist, werden Sie nicht enttäuscht sein, aber wir wissen einfach nicht, wie viele Personen in diese Kategorie passen.

Das Sony Xperia Z Ultra ist als Gerät ein Wunderwerk, aber es ist ebenso eine Nische und dieses Wunderwerk könnte in seiner Attraktivität begrenzt sein.

Interessante Artikel