Sony Xperia Z3+ vs Sony Xperia Z3: Was ist der Unterschied?

Warum Sie vertrauen können

- Sony hat leise ein neues Flaggschiff angekündigt, das Xperia Z3+ Smartphone, das mit dem Xperia Z4 Handy identisch ist, das im April in Japan auf den Markt kam. Das Gerät wurde mehrere Monate lang gemunkelt, zuerst als Z4 und dann in jüngerer Zeit als Z3+, sodass die Einführung für diejenigen, die die Spekulationen verfolgt haben, nicht allzu überraschend sein wird.

Wie das Xperia Z4 macht das Xperia Z3+ einige leichte Verbesserungen gegenüber dem Xperia Z3-Flaggschiff, aber der Großteil des Designs und viele der Elemente bleiben gleich wie beim Vorgänger.

Um die Unterschiede leicht erkennen zu können, haben wir die Spezifikationen des Xperia Z3+ und des Xperia Z3 geknackt. Hier ist, was Sie von der weltweiten Version des neuesten Flaggschiffs von Sony erwarten können.





Das Xperia Z3+ ist schlanker und leichter

Das Sony Xperia Z3+ bringt das gleiche OmniBalance-Design mit, das wir von der Xperia Z-Reihe gewohnt sind, aber Sony hat es mit dem neuen Mobilteil noch einmal verfeinert.

Der seitliche Einschaltknopf, der Aluminiumrahmen, die Rückseite aus gehärtetem Glas und abgerundete Ecken sind immer noch vorhanden, aber Sony hat den Micro-USB-Anschluss geöffnet und die Abdeckung entfernt. Dies gilt auch für das Mittelklassegerät Xperia M4, das Anfang März auf dem MWC vorgestellt wurde. Das Xperia Z3+ ist weiterhin wasserdicht wie das Xperia Z3, lässt sich aber bequemer aufladen.



In Bezug auf die Stellfläche misst das Xperia Z3+ 146 x 72 x 6,9 mm, während das Xperia Z3 146 x 72 x 7,3 mm misst.

Gleiche Anzeige

Das Xperia Z3+ verfügt über ein 5,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 und einer Pixeldichte von 424 ppi. Es ist das gleiche wie beim Xperia Z3, sodass Sie beim Bildschirm keinen Unterschied zwischen den beiden Geräten bemerken sollten.

Trotz vieler Gerüchte, die besagen, dass das Xperia Z3+ wie viele seiner Konkurrenten auf eine Quad-HD-Auflösung umsteigen würde, hat sich dies nicht als der Fall erwiesen. Sony hat für die letzten paar Xperia Z-Smartphones an seinen Full-HD-Auflösungswaffen festgehalten und behauptet, dass die Akkulaufzeit wichtiger ist, aber einige sind möglicherweise enttäuscht zu hören, dass das Xperia Z3+ keinen Sprung bietet, um mit denen des Galaxy mitzuhalten S6.



Sonys Triluminos-, X-Reality- und Live-Color-LED-Technologien waren alle an Bord des Xperia Z3, also erwarten Sie, dass diese auch im Xperia Z3+ vorhanden sind.

Xperia Z3+ macht bessere Selfies

Sony hat seine Xperia Z-Reihe konsequent mit der Kamera an vorderster Front vermarktet und so ist es nicht verwunderlich, dass das Xperia Z3+ den 20,7 Megaixel Heckschnapper des Xperia Z3 bietet.

Die gleiche maximale Empfindlichkeit von ISO 12.800 erscheint auch beim Xperia Z3+, die beim Xperia Z3 gefunden wurde, sowie die Autofokus-Funktion. Wie sein Vorgänger ist das Xperia Z3+ in der Lage, 4K-Videos aufzunehmen und auszugeben, bietet ein 25-mm-Weitwinkel-G-Objektiv und einen 8-fachen Digitalzoom.

Die Frontkamera des Xperia Z3+ holt sich jedoch eine Stufe besser als die des Xperia Z3 und kommt auf 5 Megapixel im Vergleich zu 2,2 Megapixeln. Sony hat dem neuesten Modell auch SteadyShot mit Intelligent Active Mode und Superior Auto hinzugefügt.

Xperia Z3+ leistungsstärker

Unter der Haube verfügt das Xperia Z3+ über einen 64-Bit-Octa-Core-Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor, der eine Weiterentwicklung des Qualcomm 801-Prozessors des Xperia Z3 darstellt.

Beide bieten 3 GB RAM, aber das Xperia Z3+ verdoppelt den anfänglichen internen Speicher im Vergleich zum Xperia Z3. Das Xperia Z3 kommt mit 16 GB Flash-Speicher, während das Xperia Z3+ mit 32 GB aufgeführt ist. Beide sind per microSD auf bis zu 128 GB erweiterbar.

Bisher scheint sich mit dem neuen Mobilteil nicht viel geändert zu haben, aber interessanterweise bietet das Xperia Z3+ eine geringere Akkukapazität als das Xperia Z3. Das Xperia Z3+ wird mit einem 2900-mAh-Akku geliefert, verglichen mit der 3100-mAh-Kapazität des Xperia Z3, aber Sony hat gesagt, dass dies bei der zweitägigen Akkulaufzeit keine Kompromisse eingeht.

Beide bieten Android 5.0 Lollipop

Erwartungsgemäß wird das Xperia Z3+ mit Android 5.0 Lollipop direkt aus der Box kommen und da das Xperia Z3 nun auf die neueste Software aktualisiert wurde, sollte man hier keinen Unterschied in Bezug auf die Benutzererfahrung feststellen.

Der Skin von Sony wird immer noch übertrieben sein und einfachen Zugriff auf den Walkman, Entertainment, PS4 Remote Play und die Xperia Lounge bieten. Das Unternehmen hat dem Xperia Z3+ auch ein paar neue Audiotechnologien hinzugefügt, darunter LDAC, das die Möglichkeit bietet, Musik in höchster Qualität drahtlos zu genießen, und automatische Headset-Kompensation (AHC) für persönlichen Klang.

Abschluss

Das Xperia Z3+ macht an vielen Stellen kleine Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, aber es macht nichts drastisches wie Samsung beim S6.

Sie erhalten das gleiche Design, aber etwas leichter und schlanker, und Sie erhalten das gleiche 5,2-Zoll-Full-HD-Display, sodass Sie zunächst keinen großen Unterschied bemerken, außer dem offenen Micro-USB-Anschluss.

Wenn Sie jedoch etwas tiefer und unter die Motorhaube gehen, erhöht das Xperia Z3+ seine Leistung und den internen Speicher sowie den nach vorne gerichteten Schnapper. Es verringert jedoch die Akkukapazität, und es wird kaum Unterschiede in der Software zwischen den beiden Geräten geben, erwarten Sie die Audiotechnologie und die Erweiterungen der Frontkamera.

Kurz gesagt, das Xperia Z3+ macht Verbesserungen gegenüber dem Xperia Z3, wie Sie es von einem Nachfolgegerät erwarten würden, aber der Unterschied zwischen den beiden ist ziemlich gering. Das Xperia Z3+ würde das Zahlenspiel gewinnen, aber Sony hat sein bereits anständiges Flaggschiff verfeinert, anstatt es zu überholen. Betrachten Sie es ein bisschen wie das, was Apple jedes zweite Jahr macht, wenn es ein 'S' hinzufügt, anstatt seinem neuen Smartphone eine neue Nummer zu geben.

Interessante Artikel