T-Mobile USA führt die Prepaid-Marke GoSmart ein, Pläne beginnen bei 30 US-Dollar ohne Vertrag

Warum Sie vertrauen können

- T-Mobile USA hat eine neue Prepaid-Wireless-Marke namens GoSmart Mobile angekündigt, die Kunden in den USA vertragsfreie Telefontarife anbieten wird.

Die Pläne beginnen bei 30 US-Dollar, wobei der Basisplan unbegrenzte Sprach- und Textnachrichten bietet, der 35-Dollar-Plan auch Webbrowsing; und die $45, die 5 GB 3G-Daten hinzufügen.

GoSmart ist eine der einfachsten und budgetfreundlichsten Optionen im Bereich Wireless, mit unbegrenzten Plänen in einem zuverlässigen landesweiten Netzwerk ab 30 US-Dollar pro Monat, so T-Mobile/GoSmart.





GoSmart wird ein 8-Dollar-SIM-Kit anbieten, das den Dienst auf jedes GSM-Gerät bringt. Aber für Neukunden können sie ein ZTE V768 Android-Gerät im unteren Preissegment für 99 US-Dollar oder ein Alcatel OT 838 für 49 US-Dollar erwerben.

Darüber hinaus bietet GoSmart internationale SMS in 200 Länder für zusätzliche 5 US-Dollar pro Monat und Anrufe auch für 10 US-Dollar pro Monat an.



T-Mobile startete das neue Prepaid-Projekt auf der Grundlage: „Die Zahl der Kunden ohne Jahresvertrag in den USA wird bis Ende 2013 voraussichtlich 80 Millionen erreichen und bis 2016 um durchschnittlich 7,4 Prozent pro Jahr wachsen. ' Vermutlich stammt die Technologie aus der kürzlich erfolgten Übernahme des Prepaid-Anbieters MetroPCS.

Im vergangenen Quartal meldete T-Mobile einen Quartalsgewinn von 4,9 Milliarden US-Dollar, 6 Prozent weniger als im Vorjahr. Mit der baldigen Einführung des iPhones auf dem Mobilfunkanbieter und der Mischung aus Prepaid-Kunden scheint T-Mobile zu versuchen, sich wieder hochzuziehen.

Interessante Artikel