Windows Mobile 6.5 Testbericht

Warum Sie vertrauen können

- Windows Mobile 6.5 stürzt ein und verdrängt die 6.1-Variante des Mobiltelefonbetriebssystems. Wir haben Windows Mobile 6.5 zum ersten Mal auf dem Mobile World Congress im Februar in die Finger bekommen und heute kommt es endlich mit einer Reihe von Handys verschiedener Hersteller auf den Markt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Windows Phone sind, haben Sie ab heute die Wahl zwischen allen Formen und Größen.

Das Überraschendste ist vielleicht, dass Windows Mobile 6.5 auf derselben Veranstaltung vorgestellt wurde, bei der das HTC Magic vorgestellt wurde, das inzwischen abgelöst wurde. Ist die rasante Entwicklung bei Mobiltelefonen so schnell, verdient Windows Mobile 6.5 seinen Platz in der heutigen Smartphone-Reihe?

Es gibt überall Verbesserungen, aber der Name – 6.5 – macht deutlich, dass es sich eher um ein Upgrade als um ein komplettes Redesign handelt. Bei der Einführungsveranstaltung für das 'neue' Betriebssystem am Dienstag achteten Microsoft-Vertreter darauf, nicht zu kommentieren, was wir bereits wissen: Windows Mobile 7.





Was ist Windows Mobile 6.5? Es ist im Wesentlichen eine Notlösung, die die Lücken schließt, die in früheren Ausgaben des Betriebssystems offensichtlich waren, bevor wir in der nächsten Iteration bedeutendere Änderungen sehen. Aber bei einer so langen Vorlaufzeit besteht die Möglichkeit, dass Verbraucher mit 6,5 in einem Vertrag feststecken, wenn 7 auftaucht. Für Geschäftsanwender ist dies vielleicht weniger ein Problem, aber wenn Sie Ihr hart verdientes Geld ausgeben möchten, ist dies sicherlich eine Überlegung.

Bei Windows Mobile 6.5 dreht sich alles um den Wechsel von der umständlichen Benutzeroberfläche von 6.1 (die Kennzeichen trägt, die viel, viel, viel früher auf Editionen zurückgehen) hin zu einem stärkeren Verbraucherfokus. Dabei adressiert es eine große Hürde im sich am schnellsten verändernden Segment des Handymarktes: die Touch-Steuerung.



Kostenlose Xbox One-Spielliste

Eine der größten Veränderungen in letzter Zeit war die Einführung von kapazitiven Bildschirmen gegenüber resistiven. In der Vergangenheit waren alle Windows Mobile-Geräte resistiv, aber das wird sich mit dieser neuesten Iteration ändern. Wir haben das HTC HD2 in die Hände bekommen, das über ein kapazitives 4,3-Zoll-Display verfügt. Die Reaktion ist bemerkenswert und verändert völlig, was Sie von Windows Mobile erwarten, und ist weit von der Erfahrung des TG01 von Toshiba entfernt, dem nächsten Hardware-Konkurrenten.

Wie sende ich eine Nachricht an Amazon?

Mit diesem kapazitiven Display kommt auch Multi-Touch und bietet Ihnen die Art von Funktionen, die Apple iPhone-Benutzer seit Jahren genießen. Aber nicht alle Benutzer von Windows Mobile 6.5 werden dies mit ihrem Gerät erleben. Tatsächlich sah die Demonstration von Microsoft vor versammelten Journalisten beim offiziellen Start ein unbeholfenes Herumschleppen einer Internetseite, ein Springen und Stolpern. Ein krasser Gegensatz zu dem, was tatsächlich möglich ist. Beste iPhone-Apps 2021: Der ultimative Leitfaden VonMaggie Tillman· 31. August 2021

Die neue Homepage von Microsoft ist eines der ersten Dinge, die durch Anpassungen des Herstellers ausgelöscht werden. Die Standard-Startseite von Windows Mobile bietet eine Auswahl wichtiger Überschriftenleisten wie Bilder, Musik bis hin zu E-Mails und Textnachrichten. Auf jeder Leiste können Sie auch nach links und rechts scrollen, sodass Sie, wenn Sie mehrere E-Mail-Konten haben, einfach darauf zugreifen können. Treffen Sie eine Auswahl auf der Startseite, gelangen Sie mit einem Fingertipp zu diesem Bild. Es ist nicht auffällig, aber funktioniert gut genug.



Microsoft hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Sperrbildschirm auch Funktionen hinzuzufügen. Anstatt Ihnen nur eine Methode zum Entsperren Ihres Telefons anzubieten, können Sie Ihre nächsten Termine und Benachrichtigungen mit einfachem Zugriff auf Dinge wie Textnachrichten anzeigen. Es ist eine bewusste Modifikation und berücksichtigt die Art und Weise, wie Menschen ihr Telefon tatsächlich verwenden.

6.5-Benutzern wird ein neues Waben-Menüsystem präsentiert, das Symbole anordnet, die leicht angetippt werden können, um eine Anwendung zu starten. Es funktioniert gut genug und gibt Ihnen eine lange Liste Ihrer Anwendungen, einschließlich derer, die Sie vom Marketplace abholen oder von der Seite laden. Sie können bis zu einem gewissen Grad neu anordnen und Symbole nach oben senden, aber Sie erhalten keine mehrseitige Anordnung, um diese Symbole zu organisieren. Eine Anwendungssuche ist enthalten, also vielleicht kein Problem.

Viele Menüs haben dieses Waben-Layout, was fair genug ist – es ist ziemlich einfach, zu Ihren Anwendungen oder Einstellungen zu gelangen, aber dann endet die Lücke, die Windows Mobile 6.5 ist. Wenn Sie beispielsweise in das Menü Sounds und Benachrichtigungen eintauchen, werden Ihnen kleine Kontrollkästchen und winzige Registerkarten angezeigt, unabhängig von der gesamten Bildschirmfläche.

Tatsächlich sind diese Menüs fast identisch mit einem Compaq iPAQ aus dem Jahr 2002, den wir im Büro mit Pocket PC Version 3 gefunden haben Wenn Sie sich mit Windows Mobile 6.5 beschäftigen, wird es deutlich.

Zurück zu den neuen Funktionen: Ihr neues Smartphone bietet jetzt Microsoft MyPhone. Diese Funktion gefällt uns nicht nur, weil sie das MobileMe-Angebot von Apple nachahmt, sondern weil sie kostenlos ist. Alles, was Sie tun müssen, ist eine schnelle Einrichtung auf Ihrem Gerät durchzuführen, Ihre Windows Live ID anzuschließen und schon kann es losgehen.

MyPhone sichert Ihr Mobilteil in der Cloud, ein schneller und einfacher Vorgang, der Sie nur die Daten kostet. Es kümmert sich um Ihre Kontakte, Kalender, Aufgaben, Textnachrichten, Favoriten, Fotos, Videos, Musik und Dokumente. Sie können auch auswählen, was Sie synchronisieren möchten. Wenn Sie also keine Aufzeichnungen von banalen Textnachrichten wünschen, müssen Sie sie nicht haben.

Anschließend können Sie Elemente über die MyPhone-Website, mit verbundenen sozialen Netzwerkseiten wie Facebook, MySpace und Flickr sowie über das obligatorische Windows Live-Netzwerk freigeben.

Xbox 1-Spiele mit den besten Bewertungen

Zu den weiteren aufregenden Funktionen gehört die Anzeige des letzten bekannten Standorts Ihres Telefons. Groß! Wenn Ihr Telefon gestohlen wird, können Sie sehen, wo es hingekommen ist, bis der Dieb die Funktion in den Menüs deaktiviert hat. Zu den „Premium“-Funktionen gehören das Klingeln des Telefons, das Anzeigen auf einer Karte, das Sperren und das Löschen des Inhalts. Die MyPhone-Website bietet für diese Funktionen ein 'zeitlich begrenztes Angebot'. Wenn Sie also vorhaben, Ihr Telefon einklemmen zu lassen, sollten Sie dies schnell tun.

Der Marketplace ist eine weitere Ergänzung zu Ihrem Smartphone. Es hat lange gedauert, und Windows Mobile-Benutzer werden es zu schätzen wissen, Anwendungen an einem zentralen Ort zu finden, anstatt nach ihnen suchen zu müssen. Der Marktplatz durchläuft derzeit viele Änderungen und in den letzten 2 Tagen haben wir gesehen, wie Inhalte kommen und gehen. Starten Sie Kinderkrankheiten, hoffen wir.

Funktioniert Fossil Smartwatch mit dem iPhone?

Die Benutzeroberfläche ist eher einfach gehalten und es fehlt der Glanz, den Sie auf anderen Geräten vom Android Market bis zur BlackBerry App World finden. Aber es gibt eine leistungsfähige Suchfunktion und Sie können auswählen, dass Sie nur die kostenlosen Inhalte durchsuchen, wenn Sie möchten. Momentan ist es noch etwas früh, um zu urteilen, aber der erste Eindruck ist etwas enttäuschend.

Die letzte große Überarbeitung kommt in Form von Internet Explorer Mobile. Das mobile Surfen im Internet hat in den letzten Jahren massiv zugenommen, angetrieben durch immer erschwinglichere Datenpakete und verbesserte Lösungen. Die mobilen Browser von Microsoft wurden noch nie sehr gut angenommen und Internet Explorer versucht, dies zu ändern.

In Wirklichkeit ist es immer noch eine etwas klobige Erfahrung. Doppeltippen, hinein- und herauszoomen, die Seiten mit dem Finger herumziehen, es beeindruckt nicht wirklich. Kein Wunder also, dass HTC-CEO Peter Chou Multi-Touch auf dem HTC HD2 mit dem Opera-Browser demonstrierte. Es ist kostenlos und bietet immer noch die bessere Erfahrung.

Urteil

Aber die Killer-Kritiken an Windows Mobile bleiben bestehen. Wenn Sie eine Anwendung schließen möchten, sehen Sie oben rechts ein kleines X. Kommen Sie, um eine Auswahl zu treffen, und oft wird Ihnen unten ein kleines Menü oder eine Schaltfläche Fertig angezeigt, was genauso frustrierend ist wie immer. Dies ist leider die bleibende Wirkung, die Ihnen bleibt.

Als Handy-Betriebssystem ist klar, dass Windows Mobile 6.5 noch weit abgeschlagen ist. Dieses Update bringt es nicht an die Angebote von Apple oder Android heran, die auf demselben Markt schießen und mit den fetten Verbraucherverträgen davonlaufen. Ja, Windows Mobile bietet immer noch zuverlässigen Business-Support und als wir es an unseren Windows 7-PC anschlossen, um mit Outlook zu synchronisieren, schwenkte der Synchronisierungsvorgang ein und übernahm. Kein Herumspielen, kein Schluckauf und leicht zu lösende Konflikte. Es kann auch das einzige Betriebssystem sein, das Ihr Unternehmen unterstützt.

Die Erfahrung, die Sie mit Windows Mobile machen, ist von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich. Heute haben wir Handys von Samsung, LG, HTC und Toshiba gesehen: alle sind unterschiedlich, aber alle haben 6,5 unter der Haut lauern. Auf diesem Schlachtfeld um Ihr etwas zu vernünftiges Smartphone werden die Grenzen zwischen Microsoft und allen Herstellern gezogen. Windows Mobile verkauft sich nicht von selbst, aber die Sense-Benutzeroberfläche oder die S-Class-Benutzeroberfläche könnten es tun.

Diese Skins von Drittanbietern können viele Aspekte Ihres Geräts ändern, nicht zuletzt auch die Tastatur. Heute haben wir vier verschiedene Bildschirmtastaturen, QWERTZ-Handsets, Slider und Touch-Phones gesehen, vom kompakten Samsung Omnia Lite bis zum massiven HD2 von HTC.

Die Auswahl ist fast überwältigend, aber auf den Punkt gebracht unterscheidet sich Windows Mobile 6.5 nicht wesentlich von seinen Vorgängern. Nachdem wir heute den starken Unterschied zwischen der Geräteleistung gesehen haben, ist klar, dass es immer noch 'gute' und 'schlechte' Geräte zur Auswahl geben wird.

Star Wars-Episoden in der richtigen Reihenfolge

Interessante Artikel