YouTube kehrt zu Fire TV zurück, immer noch keine Show auf Echo, äh, Show

Warum Sie vertrauen können

- Google und Amazon haben ihre Differenzen sozusagen beigelegt. YouTube ist zurück auf Fire TV-Geräten und im Gegenzug Google Chromecast Unterstützung wurde zu Amazon Prime Video hinzugefügt.

Doch während das YouTube zum zurückgekehrt ist Fire TV-Stick und der 4K-Version , es fehlt immer noch bei Echo Show. Über ein mögliches Comeback der Smart Assistant-Geräte von Amazon ist noch nichts bekannt.

Sie können jedoch mit Alexa YouTube auf Fire TV steuern: Sagen Sie einfach 'Alexa, öffne YouTube' und los geht's.





Die offizielle App reagiert auch auf andere Alexa-Befehle, um Videos zu finden, zu starten und abzuspielen/anzuhalten/zurückspulen und vorzuspulen. Sie können sich in Ihrem YouTube-Konto anmelden und Ihre abonnierten Kanäle, Playlists und Empfehlungen sehen. Und wenn Sie den Fire TV Stick 4K haben, können Sie unterstützte Clips in 4K HDR und mit 60 Bildern pro Sekunde wiedergeben.

Die App ist jetzt für die beiden neuesten Fire TV Sticks verfügbar, mit Unterstützung für andere Fire TV-Geräte in Kürze.



Amazon Prime Video ist endlich Chromecast-fähig. Das bedeutet, dass Sie ein Chromecast- oder ein kompatibles Gerätevideo über die Smartphone-App auf iOS oder Android senden können.

Sie müssen nur das neueste Update der Amazon Prime Video-App für Ihr jeweiliges Gerät herunterladen.

eichhörnchen_widget_140302



Interessante Artikel